Hauptmenü öffnen

A. Schilling & Sons

ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen hatte seinen Sitz in San Francisco in Kalifornien. Ursprünglich stellte es Ottomotoren her, die als Golden Gate bekannt wurden. 1893[1] oder 1894[3] begann die Produktion von Automobilen. Als Markennamen sind sowohl Golden Gate[1][3] als auch Schilling[2] überliefert. Im gleichen Jahr[1] oder 1895[3] endete die Produktion.

Es ist nicht bekannt, wann das Unternehmen aufgelöst wurde.

FahrzeugeBearbeiten

Ein Fahrzeug war ein Dreirad. Ein selbst hergestellter Motor mit 2 PS Leistung war vor dem Sitz montiert. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 16 bis 19 km/h angegeben. Die Herren Doane und Thornburghe kauften ein Fahrzeug.[1] Dies war möglicherweise das erste in Kalifornien verkaufte Auto mit einem Ottomotor.[3] Die Zeitschrift The Horseless Age berichtete im November 1895 über das Fahrzeug und meinte, es sei etwa vor anderthalb Jahren entstanden.[2] Das deutet auf Frühling 1894 hin.

Es ist nicht überliefert, ob weitere Fahrzeuge entstanden.

LiteraturBearbeiten

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 644 und S. 1329 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 636 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 644 (englisch).
  2. a b c Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1329 (englisch).
  3. a b c d e George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 636 (englisch).