Anton Fischhaber

deutscher Automobilrennfahrer

Anton „Tony“ Fischhaber (* 12. Oktober 1940 in Bad Tölz) ist ein ehemaliger deutscher Automobilrennfahrer.

Anton Fischhaber
Nation: DeutschlandDeutschland Deutschland
DTM
Erstes Rennen: Hockenheim 1984
Letztes Rennen: Hockenheim II 1984
Teams (Hersteller)
1984 Fischhaber-Racing (Alfa Romeo)
Statistik
Starts Siege Poles SR
2 (1)
Podestplätze:
Gesamtsiege:
Punkte: 1

KarriereBearbeiten

Fischhaber zählte zu den erfolgreichsten Bergrennfahrern der 1960er-Jahre. Als der damals 18-Jährige 1958 bei seinem ersten Bergrennen starten wollte, wurde er von den Veranstaltern als zu jung für diesen Sport abgewiesen. Ein knappes Jahrzehnt später hatte er drei Europa-Bergmeisterschaften und einmal die deutsche Bergmeisterschaft gewonnen.

Seine Karriere begann er 1960 auf einem BMW 700 und ein Jahr später feierte er auf einem Alfa Romeo Giulietta SZ bei einem GT-Rennen auf dem Norisring seinen ersten Rennsieg. Mitte der 1960er-Jahre wurde er Werksfahrer bei Porsche und gewann 1967 (GT), 1972 und 1973 (Produktionswagen) die Europameisterschaft für das Werksteam. Mit 19 Teilnahmen zwischen 1962 und 1983 ist er Rekordstarter beim 1000-km-Rennen auf dem Nürburgring. Seine beste Platzierung war der vierte Gesamtrang 1982, gemeinsam mit Mario Ketterer und Eckhard Schimpf auf einem BMW 320i. Eine besondere Leistung erbrachte er beim Rennen 1978, als er wegen einer Erkrankung seines Teamkollegen Romain Feitler das gesamte Rennen alleine fahren musste und am Rennende den zehnten Rang belegte.

Erwähnenswert ist der fünfte Gesamtrang beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1965, gemeinsam mit Gerhard Koch auf einem Porsche 904 GTS. Nach dem Ende seiner Rennkarriere 1988 widmete er sich dem Immobilienhandel und wurde Funktionär beim EC Bad Tölz.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1965 Deutschland  Porsche System Engineering Porsche 904/4 GTS Deutschland  Gerhard Koch Rang 5 und Klassensieg
1967 Frankreich  Jacques Dewez Porsche 911S Frankreich  Jacques Dewez Ausfall Kupplungsschaden

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1962 Anton Fischhaber Alfa Romeo Giulietta
BMW 700
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigte Staaten  SEB Italien  MAI Italien  TAR Deutschland  BER Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Frankreich  TAV Italien  CCA Vereinigtes Konigreich  RTT Deutschland  NÜR Vereinigte Staaten  BRI Vereinigte Staaten  BRI Frankreich  PAR
DNF 9
1963 Walter Schneider
Biennoise
Anton Fischhaber
Martini
Lotus 23
BMW 700
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Belgien  SPA Italien  MAI Deutschland  NÜR Italien  CON Deutschland  ROS Frankreich  LEM Italien  MON Deutschland  WIS Frankreich  TAV Deutschland  FRE Italien  CCE Vereinigtes Konigreich  RTT Schweiz  OVI Deutschland  NÜR Italien  MON Italien  MON Frankreich  TDF Vereinigte Staaten  BRI
DNF 43 6 8 10
1964 Hans-Dieter Dechent
Anton Fischhaber
Karl Foitek
Abarth
Abarth-Simca 1300 Bialbero
Lotus 23
Fiat-Abarth 1000
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Italien  MON Belgien  SPA Italien  CON Deutschland  NÜR Deutschland  ROS Frankreich  LEM Frankreich  REI Deutschland  FRE Italien  CCE Vereinigtes Konigreich  RTT Schweiz  SIM Deutschland  NÜR Italien  MON Frankreich  TDF Vereinigte Staaten  BRI Vereinigte Staaten  BRI Frankreich  PAR
32 10 13 14 5 14
1965 Anton Fischhaber
Porsche
Scuderia Lufthansa
Porsche 904
Elva Mk.VII
Lotus 23
Abarth 1300 OT
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  BOL Italien  MON Italien  MON Vereinigtes Konigreich  RTT Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Italien  MUG Deutschland  ROS Frankreich  LEM Frankreich  REI Italien  BOZ Deutschland  FRE Italien  CCE Schweiz  OVI Deutschland  NÜR Vereinigte Staaten  BRI Vereinigte Staaten  BRI
11 3 5 16 14 DNF
1966 Abarth
Anton Fischhaber
Abarth 1300 OT
Lotus 23
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MON Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  MUG Italien  CCE Deutschland  HOK Schweiz  SIM Deutschland  NÜR Osterreich  ZEL
14 15 7
1967 Anton Fischhaber
Jacques Dewez
Porsche 911 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MON Belgien  SPA Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Deutschland  HOK Italien  MUG Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  CCE Osterreich  ZEL Schweiz  OVI Deutschland  NÜR
DNF DNF 18
1968 Anton Fischhaber Porsche 906 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Italien  TAR Deutschland  NÜR Belgien  SPA Vereinigte Staaten  WAT Osterreich  ZEL Frankreich  LEM
DNF
1970 Scuderia Auto-Neuser Porsche 906 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigte Staaten  WAT Osterreich  ZEL
12
1972 Anton Fischhaber Porsche 911 Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Belgien  SPA Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Osterreich  ZEL Vereinigte Staaten  WAT
14
1973 Anton Fischhaber Porsche Carrera RSR Vereinigte Staaten  DAY Italien  VAL Frankreich  DIJ Italien  MON Belgien  SPA Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Osterreich  ZEL Vereinigte Staaten  WAT
14
1974 Anton Fischhaber Porsche Carrera RSR Italien  MON Belgien  SPA Deutschland  NÜR Italien  IMO Frankreich  LEM Osterreich  ZEL Vereinigte Staaten  WAT Frankreich  LEC Vereinigtes Konigreich  BRH Sudafrika 1961  KYA
DNF
1976 Anton Fischhaber Porsche Carrera RS Italien  MUG Italien  VAL Deutschland  NÜR Italien  MON Vereinigtes Konigreich  SIL Italien  IMO Deutschland  NÜR Osterreich  ZEL Italien  PER Vereinigte Staaten  WAT Kanada  MOS Frankreich  DIJ Frankreich  DIJ Osterreich  SAL
18
1977 Jägermeister-Max-Moritz-Team Porsche 911 Carrera RSR Vereinigte Staaten  DAY Italien  MUG Frankreich  DIJ Italien  MON Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Italien  VAL Italien  PER Vereinigte Staaten  WAT Portugal  EST Frankreich  LEC Kanada  MOS Italien  IMO Osterreich  SAL Vereinigtes Konigreich  BRH Deutschland  HOK Italien  VAL
10 13
1978 Jägermeister-Racing-Team Porsche 934 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MUG Vereinigte Staaten  TAL Frankreich  DIJ Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  MIS Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  WAT Italien  VAL Vereinigte Staaten  ROD
10
1979 Jägermeister Porsche 911 Carrera RSR Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MUG Vereinigte Staaten  TAL Frankreich  DIJ Vereinigte Staaten  RIV Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  PER Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  WAT Belgien  SPA Vereinigtes Konigreich  BRH Vereinigte Staaten  ROA Italien  VAL El Salvador  ELS
DNF
1980 Erich Schiebler
Jägermeister
Porsche 935
BMW 320i
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigtes Konigreich  BRH Vereinigte Staaten  SEB Italien  MUG Italien  MON Vereinigte Staaten  RIV Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  WAT Belgien  SPA Kanada  MOS Vereinigte Staaten  ROA Italien  VAL Frankreich  DIJ
10 10
1981 Anton Fischhaber
Jägermeister
BMW 320i Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MUG Italien  MON Vereinigte Staaten  RIV Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  PER Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  WAT Belgien  SPA Kanada  MOS Vereinigte Staaten  ROA Vereinigtes Konigreich  BRH
3 17
1982 GS-Tuning BMW 320i Italien  MON Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Belgien  SPA Italien  MUG Japan  FUJ Vereinigtes Konigreich  BRH
4

LiteraturBearbeiten

  • Michael Behrndt, Jörg-Thomas Födisch, Rainer Roßbach, Jost Neßhöver: Porsche Bergsport. Europa-Bergmeisterschaft 1957–1969. Delius Klasing, Bielefeld 2011, ISBN 978-3-7688-3361-5.

WeblinksBearbeiten