Hauptmenü öffnen

24-Stunden-Rennen von Daytona 1981

24-Stunden-Rennen
Skizze des Daytona International Speedway, das Rennen wurde auf dem kombinierten Oval- und Straßenkurs ausgetragen

Das 19. 24-Stunden-Rennen von Daytona, auch 19th Annual 24 Hour Pepsi Challenge, Daytona International Speedway, fand am 1. und 2. Februar 1981 auf dem Daytona International Speedway statt und war der erste Wertungslauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft dieses Jahres. Gleichzeitig war das Rennen der erste Lauf zur IMSA-GTO- und GTU-Meisterschaft 1981.

Das RennenBearbeiten

Für den ersten Sportwagen-Weltmeisterschaftslauf der Saison gingen 98 Meldungen beim Veranstalter ein. Schlussendlich nahmen am Nachmittag des 1. Februar 69 Rennwagen der Klassen GTO, GTX und GTU das Rennen auf. Von der Pole-Position ging Rolf Stommelen ins Rennen. Der Deutsche erzielte im Training auf seinem Porsche 935 eine Zeit von 1:43,104 Minuten auf seiner schnellsten Runde und war damit um mehr als eine Sekunde schneller als sein Markenkollege Bob Wollek im Kremer 935.

Nach 24 Stunden Rennzeit wurden die beiden US-Amerikaner Bob Garretson und Bobby Rahal, sowie der Brite Brian Redman als Sieger abgewunken.

ErgebnisseBearbeiten

SchlussklassementBearbeiten

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Fahrzeug Runden
1 GTX 9 Vereinigte Staaten  Garretson Racing Style Auto Vereinigte Staaten  Bob Garretson
Vereinigte Staaten  Bobby Rahal
Vereinigtes Konigreich  Brian Redman
Porsche 935K3 708
2 GTX 5 Vereinigte Staaten  Bob Akin Motor Racing Vereinigte Staaten  Bob Akin
Vereinigte Staaten  Craig Siebert
Vereinigtes Konigreich  Derek Bell
Porsche 935K3 695
3 GTU 62 Vereinigte Staaten  Kegel Enterprises Vereinigte Staaten  Bill Knoll
Vereinigte Staaten  Jeff Kline
Vereinigte Staaten  Rob McFarlin
Porsche 911SC 644
4 GTU 23 Vereinigte Staaten  The New Raytown Datsun Vereinigte Staaten  Dick Davenport
Vereinigte Staaten  Frank Garney
Vereinigte Staaten  Rameau Johnson
Datsun 280ZX 626
5 GTX 24 Italien  Jolly Club Italia Italien  Martino Finotto
Italien  Emanuele Pirro
Italien  Carlo Facetti
Lancia Beta Montecarlo 609
6 GTO 14 Vereinigte Staaten  Bavarian Motors International Deutschland  Hans-Joachim Stuck
Vereinigte Staaten  Alf Gebhardt
Schweiz  Walter Brun
BMW M1 608
7 GTU 98 Vereinigte Staaten  Kent Racing Vereinigte Staaten  Lee Mueller
Vereinigte Staaten  Kathy Rude
Belgien  Philippe Martin
Mazda RX-7 606
8 GTX 84 El Salvador  Scorpio Racing El Salvador  Enrique Molins
El Salvador  Eduardo Barrientos
El Salvador  Carlos Gonzales
Porsche 935M16 595
9 GTU 55 Vereinigte Staaten  Mandeville Racing Vereinigte Staaten  Roger Mandeville
Vereinigte Staaten  Amos Johnson
Puerto Rico  Diego Febles
Mazda RX-7 595
10 GTU 7 Vereinigte Staaten  Kent Racing Vereinigte Staaten  Walt Bohren
Vereinigte Staaten  Jim Mullen
Vereinigte Staaten  Kurt Roehrig
Mazda RX-7 589
11 GTU 50 Vereinigte Staaten  Downing Maffucci Racing Vereinigte Staaten  Scott Hoerr
Vereinigte Staaten  Irv Hoerr
Vereinigte Staaten  Jim Downing
Mazda RX-7 585
12 GTO 58 Vereinigte Staaten  Chuck Kendall Vereinigte Staaten  Pete Smith
Vereinigte Staaten  Chuck Kendall
Vereinigte Staaten  Steve Earle
Porsche Carrera RSR 585
13 GTU 45 Vereinigte Staaten  Autosport Technology Vereinigte Staaten  Marion Speer
Vereinigte Staaten  Dwight Mitchell
Vereinigte Staaten  Ray Ratcliff
Porsche 914/6 581
14 GTX 07 Kanada  Heimrath Racing Kanada  Ludwig Heimrath senior
Kanada  Ludwig Heimrath junior
Porsche 935 575
15 GTO 34 Vereinigte Staaten  Drolsom Racing Vereinigte Staaten  George Drolsom
Vereinigte Staaten  Rob Hoskins
Vereinigte Staaten  Bill Johnson
Porsche 911 Carrera 563
16 GTX 16 Deutschland  BMW Motorsport Vereinigtes Konigreich  David Hobbs
Schweiz  Marc Surer
Osterreich  Dieter Quester
BMW M1 555
17 GTO 27 Vereinigte Staaten  Southard Motor Racing Vereinigte Staaten  Steve Southard
Vereinigte Staaten  Jan Kjoller
Vereinigte Staaten  Jean Kjoller
Porsche Carrera 548
18 GTX 3 Italien  Martini Lancia Racing Italien  Riccardo Patrese
Deutschland  Hans Heyer
Frankreich  Henri Pescarolo
Lancia Beta Montecarlo 545
19 GTO 42 Vereinigte Staaten  Mac's Bar Spec. Kend Co. Vereinigte Staaten  Nort Northam
Vereinigte Staaten  Ed Kuhel
Vereinigte Staaten  Dick Neland
Chevrolet Camaro 532
20 GTX 02 Vereinigte Staaten  Firestone Tire & Rubber Vereinigte Staaten  John Morton
Vereinigte Staaten  Tom Klausler
Ford Mustang 517
21 GTX 36 Vereinigte Staaten  Herman & Miller Vereinigte Staaten  Paul Miller
Vereinigte Staaten  Pat Bedard
Vereinigte Staaten  Skeeter McKitterick
Porsche 924 Carrera GTR 515
22 GTU 16 Vereinigte Staaten  Corp Racing Ltd. Vereinigte Staaten  Jim Burt
Vereinigte Staaten  Douglas Grunnet
Kanada  Steve Paquette
Mazda RX-7 471
23 GTU 52 Vereinigte Staaten  Beach Ball Racing Vereinigte Staaten  Tom Cripe
Vereinigte Staaten  Dick Gauthier
Vereinigte Staaten  Jack Swanson
Porsche 911 450
24 GTO 43 Vereinigte Staaten  Bob Gregg Racing Vereinigte Staaten  Bob Young
Vereinigte Staaten  Len Jones
Vereinigte Staaten  Bob Gregg
Porsche Carrera 446
25 GTU 81 Vereinigte Staaten  Trinity Racing Vereinigte Staaten  Tom Winters
Vereinigte Staaten  Steve Dietrich
Vereinigte Staaten  Carter Alsop
Mazda RX-7 429
26 GTU 70 Vereinigte Staaten  Chris Doyle Vereinigte Staaten  Chris Doyle
Vereinigte Staaten  Hubert Phipps
Vereinigte Staaten  Hubert Overby
Mazda RX-7 429
27 GTO 46 Kolumbien  Pedro De Narvaez Kolumbien  Honorato Espinosa
Kolumbien  Pedro De Narvaez
Kolumbien  Jorge Cortes
Porsche Carrera RSR 385
Ausgefallen
28 GTO 04 Vereinigte Staaten  T & R Racing Vereinigte Staaten  Tico Almeida
Vereinigte Staaten  Rene Rodríguez
Kolumbien  Miguel Morejan
Porsche Carrera RSR 526
29 GTU 82 Vereinigte Staaten  Trinity Racing Vereinigte Staaten  Bob Bergstrom
Vereinigte Staaten  John Casey
Vereinigte Staaten  Jim Cook
Mazda RX-7 513
30 GTX 51 Vereinigte Staaten  Andial Racing Meister Homes Deutschland  Rolf Stommelen
Vereinigte Staaten  Howard Meister
Deutschland  Harald Grohs
Porsche 935M16 500
31 GTX 65 Vereinigte Staaten  Prancing Horse Farm Racing Vereinigte Staaten  Tony Adamowicz
Vereinigte Staaten  Rick Knoop
Ferrar 512BB 373
32 GTO 01 Vereinigte Staaten  Kirby Hitchcock Racing Deutschland  Siegfried Brunn
Vereinigte Staaten  Robert Kirby
Vereinigte Staaten  John Hotchkis
Porsche Carrera RSR 361
33 GTO 25 Vereinigte Staaten  Red Lobster Racing Vereinigte Staaten  Kenper Miller
Vereinigte Staaten  Dave Cowart
Kolumbien  Ricardo Londoño
BMW M1 346
34 GTX 30 Italien  Momo Penthouse Italien  Giampiero Moretti
Vereinigte Staaten  Charles Mendez
Kolumbien  Mauricio de Narváez
Porsche 935J 339
35 GTU 57 Vereinigte Staaten  Personalized Autohaus Vereinigte Staaten  Jeff Scott
Vereinigte Staaten  David Goodell
Vereinigte Staaten  Volker Bruckmann
Porsche 914/6 339
36 GTO 71 Vereinigte Staaten  Philip Keirin Vereinigte Staaten  Philip Keirin
Vereinigte Staaten  Gail Engle
Vereinigte Staaten  Bar Boand
Chevrolet Corvette 328
37 GTO 67 Vereinigte Staaten  Levi's Team Highball Vereinigte Staaten  Dennis Shaw
Vereinigte Staaten  Steve Whitman
Vereinigtes Konigreich  Les Blackburn
AMC Spirit AMX 303
38 GTO 03 Schweiz  Angelo Pallavicini Schweiz  Angelo Pallavicini
Vereinigtes Konigreich  John Sheldon
Australien  Neil Crang
Porsche 934 290
39 GTX 0 Vereinigte Staaten  Interscope Racing Vereinigte Staaten  Ted Field
Vereinigte Staaten  Milt Minter
Vereinigte Staaten  Danny Ongais
Porsche 935K3/80 287
40 GTO 11 Vereinigte Staaten  Holbert Racing Vereinigte Staaten  Al Holbert
Vereinigte Staaten  Rick Mears
Vereinigte Staaten  Doc Bundy
Porsche 924 Carrera GTR 263
41 GTX 4 Italien  Martini Lancia Racing Italien  Michele Alboreto
Italien  Piercarlo Ghinzani
Italien  Beppe Gabbiani
Lancia Beta Montecarlo 235
42 GTX 86 Vereinigte Staaten  Bayside Disposal Racing Vereinigte Staaten  Hurley Haywood
Deutschland  Jürgen Barth
Vereinigte Staaten  Bruce Leven
Porsche 935/80 232
43 GTO 78 Vereinigte Staaten  Howey Farms Vereinigte Staaten  Clark Howey
Vereinigte Staaten  Tracy Wolf
Vereinigte Staaten  Dale Koch
Chevrolet Camaro 208
44 GTO 19 Vereinigte Staaten  Van Every Racing Vereinigte Staaten  Lance Van Every
Vereinigte Staaten  Ash Tisdelle
Vereinigte Staaten  Risty Bond
Porsche Carrera RSR 194
45 GTX 20 Vereinigte Staaten  Chris Cord Racing Vereinigte Staaten  Chris Cord
Vereinigte Staaten  Jim Adams
Chevrolet Monza 191
46 GTX 80 Kanada  Maurice Carter Racing Kanada  Maurice Carter
Kanada  Eppie Wietzes
Vereinigte Staaten  Richard Valentine
Chevrolet Camaro 188
47 GTU 38 Vereinigte Staaten  Case Racing Vereinigte Staaten  Ron Case
Vereinigte Staaten  Dave Panaccione
Vereinigte Staaten  Ren Tilton
Porsche 911 169
48 GTX 1 Deutschland  Kremer Racing Vereinigtes Konigreich  John Fitzpatrick
Vereinigte Staaten  Jim Busby
Frankreich  Bob Wollek
Porsche 935K3/80 167
49 GTU 22 Vereinigte Staaten  Personalized Autohaus Vereinigte Staaten  Wayne Baker
Vereinigte Staaten  Dan Gilliland
Vereinigte Staaten  Frank Harmstad
Porsche 914/4 143
50 GTU 33 Vereinigte Staaten  Zotz Garage Vereinigte Staaten  Harro Zitza
Vereinigte Staaten  Doug Zitza
Vereinigte Staaten  Ara Dube
Porsche 914/6 128
51 GTO 17 Vereinigte Staaten  Bavarian Motors International Deutschland  Bruno Belicke
Deutschland  Kurt König
Deutschland  Rudi Walch
BMW 3.5CSL 126
52 GTX 37 Vereinigte Staaten  Pepe Romero Vereinigte Staaten  Pepe Romero
Puerto Rico  Mandy Gonzales
Dominikanische Republik  Luís Mendez
Porsche 935M16 121
53 GTO 40 Kanada  David Deacon Racing Kanada  Rudy Bartling
Kanada  Mike Freberg
Kanada  David Deacon
BMW M1 118
54 GTO 54 Vereinigte Staaten  Montura Racing Vereinigte Staaten  Tony Garcia
Vereinigte Staaten  Albert Naon
Vereinigte Staaten  Luís Sereix
Porsche Carrera RSR 112
55 GTO 99 Vereinigte Staaten  Gassaway Oftedahl Vereinigte Staaten  Dave Heinz
Vereinigte Staaten  Chris Gleason
Vereinigte Staaten  John Cogbill
Chevrolet Camaro 108
56 GTO 60 Vereinigte Staaten  Bob's Speed Products Vereinigte Staaten  Vicki Smith
Vereinigte Staaten  Sam Miller
Vereinigte Staaten  Bob Lee
AMC AMX 87
57 GTX 94 Vereinigte Staaten  Whittington Brothers Racing Vereinigte Staaten  Don Whittington
Vereinigte Staaten  Bill Whittington
Vereinigte Staaten  Dale Whittington
Porsche 935K3 84
58 GTX 75 Vereinigte Staaten  Z&W Enterprises Belgien  Dirk Vermeersch
Belgien  Jean-Paul Libert
Belgien  Eddy Joosen
Mazda RX-7 83
59 GTX 6 Deutschland  Joest Racing Deutschland  Volkert Merl
Deutschland  Jochen Mass
Porsche 935J 59
60 GTX 18 Vereinigte Staaten  JLP Racing Vereinigte Staaten  John Paul senior
Vereinigte Staaten  John Paul junior
Vereinigte Staaten  Gordon Smiley
Porsche 935JLP-2 53
61 GTX 44 Vereinigte Staaten  Stratagraph Vereinigte Staaten  Terry Labonte
Vereinigte Staaten  David Pearson
Vereinigte Staaten  Billy Hagan
Chevrolet Camaro 50
62 GTO 87 Vereinigte Staaten  George Beasley Vereinigte Staaten  George Stone
Vereinigte Staaten  Bob Beasley
Vereinigte Staaten  Werner Frank
Porsche Carrera RSR 48
63 GTO 15 Vereinigte Staaten  D. L. Performance Engineering Vereinigte Staaten  Doug Lutz
Vereinigte Staaten  Robin Boone
Vereinigte Staaten  Dave White
Porsche Carrera RSR 47
64 GTX 09 Vereinigte Staaten  Thunderbird Swap Shops Vereinigte Staaten  Preston Henn
Vereinigte Staaten  Bob Bondurant
Vereinigte Staaten  Dale Whittington
Porsche 935K3 30
65 GTO 28 Vereinigte Staaten  NTS Racing Vereinigte Staaten  Sam Posey
Vereinigte Staaten  Fred Stiff
Datsun 280ZX 29
66 GTX 66 Vereinigte Staaten  Richard Dunham Vereinigte Staaten  Richard Dunham
Vereinigte Staaten  John Maffucci
Vereinigte Staaten  Stanton Barrett
Mazda RX-7 20
67 GTU 49 Vereinigte Staaten  Alfred Cosentino Vereinigte Staaten  Bob Speakman
Vereinigte Staaten  Alfred Cosentino
Mazda RX-7 12
68 GTO 06 Vereinigte Staaten  Crevier Imports Vereinigte Staaten  Pete Halsmer
Vereinigte Staaten  Joe Crevier
Vereinigte Staaten  Al Unser junior
Ferrari 365GTB/4 9
69 GTX 10 Italien  Jolly Club Italien  Carlo Facetti
Italien  Martino Finotto
Ferrari 308GTB 4
Nicht gestartet
70 GTX 00 Vereinigte Staaten  Interscope Racing Vereinigte Staaten  Ted Field
Vereinigte Staaten  Danny Ongais
Vereinigte Staaten  Milt Minter
Porsche 935K3/80 1
71 GTO 05 Vereinigte Staaten  T & R Racing Vereinigte Staaten  Tico Almeida
Vereinigte Staaten  Rene Rodríguez
Vereinigte Staaten  Fred Flaquer
Porsche Carrera RSR 2
72 GTO 69 Vereinigte Staaten  Southwind Ent. Vereinigte Staaten  Ralston Long
Vereinigte Staaten  Kal Showkat
Vereinigte Staaten  Rob McGraw
Plymouth Volare 3
73 GTO 88 Vereinigte Staaten  Herb Adams VSE Vereinigte Staaten  Herb Adams
Vereinigte Staaten  Jerry Thompson
Vereinigte Staaten  Don Sherman
Chevrolet Camaro 4
74 GTU 89 Vereinigte Staaten  Klaus Bitterauf Vereinigte Staaten  Klaus Bitterauf
Vereinigte Staaten  James Moxley
Vereinigte Staaten  Jim Leo
Porsche 911S 5
Nicht qualifiziert
75 GTX 13 Vereinigte Staaten  Kemp Motorracing Vereinigte Staaten  Charlie Kemp
Vereinigte Staaten  Art Pasmas
Vereinigte Staaten  Carson Baird
Ford Cobra II 6
76 GTX 73 Vereinigte Staaten  Z & W Enterprises Belgien  Jean-Paul Libert
Belgien  Hervé Regout
Belgien  Jean Xhenceval
Mazda RX-7-GTP 7
77 GTX 74 Vereinigte Staaten  Z & W Enterprises Vereinigte Staaten  Pierre Honegger
Belgien  Pierre Dieudonné
Venezuela 1954  Ernesto Soto
Mazda RX-7-GTP 8
78 GTO 97 Vereinigte Staaten  The Cummings Marque Vereinigte Staaten  Don Cummings
Vereinigte Staaten  Bill McDill
Vereinigte Staaten  Guido Levetto
Shelby GT350 9

1 Trainingswagen 2 nicht gestartet 3 nicht gestartet 4 Unfall im Training 5 nicht gestartet 6 nicht qualifiziert 7 nicht qualifiziert 8 nicht qualifiziert 9 nicht qualifiziert

Nur in der MeldelisteBearbeiten

Hier finden sich Teams, Fahrer und Fahrzeuge, die ursprünglich für das Rennen gemeldet waren, aber aus den unterschiedlichsten Gründen daran nicht teilnahmen.

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Chassis
79 GTU 21 Vereinigte Staaten  Race Masters Vereinigte Staaten  Bill Shaw
Vereinigte Staaten  Bud Cashen
Lotus Esprit S1
80 GTX 8 Vereinigte Staaten  JLP Racing Vereinigte Staaten  John Paul junior
Vereinigte Staaten  Gordon Smiley
Porsche 935JLP-3
81 GTO 12 Vereinigte Staaten  Holbert Racing Porsche 924
82 GTO 26 Vereinigte Staaten  Famous Amos Restaurants Vereinigte Staaten  Tom Nehl
Vereinigte Staaten  Milton Moise
Vereinigte Staaten  Patty Moise
Chevrolet Camaro
83 GTU 31 Vereinigte Staaten  Anatoly Arutunoff Vereinigte Staaten  Anatoly Arutunoff
Vereinigte Staaten  José Marina
Lancia Stratos HF
84 GTX 32 Vereinigte Staaten  Vincent Collins Vereinigte Staaten  Vincent Collins
Vereinigte Staaten  Paul Nacol
Vereinigte Staaten  Lojza Vosta
AVO-Mazda13
85 GTX 39 Vereinigte Staaten  Motion Plus Racing Vereinigte Staaten  Glenn Worthington
Vereinigte Staaten  Rick Kump
Vereinigte Staaten  Vinnie Hollar
Chevrolet Camaro
86 GTO 53 Vereinigte Staaten  Don Nooe Vereinigte Staaten  Don Nooe
Vereinigte Staaten  Jim Stricklin
Vereinigte Staaten  John Eckelberry
Chevrolet Camaro
87 GTO 56 Vereinigte Staaten  Rick Barlose Vereinigte Staaten  Rick Barlose
Vereinigte Staaten  Michael Hammond
Vereinigte Staaten  Don Kravig
Porsche Carrera
88 GTO 61 Vereinigte Staaten  Sharkshin Racing Vereinigte Staaten  C. C. Kanada
Vereinigte Staaten  Earle Moffitt
Chevrolet Corvette
89 GTO 63 Vereinigte Staaten  Bill Nelson Vereinigte Staaten  Dale Kreidler
Vereinigte Staaten  Bill Nelson
Pontiac Firebird
90 GTU 76 Vereinigte Staaten  Ralph Sanchez Vereinigte Staaten  Armando Rodríguez
Puerto Rico  Chiqui Soldevilla
Vereinigte Staaten  Ralph Sanchez
Mazda RX-7
91 GTX 77 Vereinigte Staaten  Vince Thompson Vereinigte Staaten  Del Russo Taylor
Vereinigte Staaten  Rex Ramsey
Vereinigte Staaten  Ernie Smith
Chevron GTP
92 GTX 79 Vereinigte Staaten  Don Devendorf Vereinigte Staaten  Michael Keyder
Vereinigte Staaten  Don Devendorf
Ferrari 365GTB4/BB
93 GTX 85 Vereinigte Staaten  Bayside Disposal Racing Vereinigte Staaten  Bruce Leven
Vereinigte Staaten  Hurley Haywood
Deutschland  Jürgen Barth
Porsche 935/77A
94 GTX 90 Vereinigte Staaten  Woods-Cooke Racing Style Auto Vereinigte Staaten  Roy Woods
Vereinigte Staaten  Ralph Kent-Cooke
Vereinigtes Konigreich  Brian Redman
Porsche 935K3
95 GTO 91 Vereinigte Staaten  Framm Promotions Vereinigte Staaten  Roger Framm
Vereinigte Staaten  Werner Frank
Porsche Carrera RSR
96 GTO 93 Vereinigte Staaten  Whittington Brothers Vereinigte Staaten  Don Whittington
Vereinigte Staaten  Bill Whittington
Vereinigte Staaten  Dale Whittington
Porsche 935/79
97 GTX 95 Vereinigte Staaten  The Cummings Marque Vereinigte Staaten  Don Cummings
Vereinigte Staaten  Tom Juckette
Vereinigte Staaten  Emory Donaldson
Chevrolet Monza
98 GTU 96 Vereinigte Staaten  Scott Smith Vereinigte Staaten  Scott Smith
Vereinigte Staaten  Mike Gassaway
Vereinigte Staaten  Jim Miller
Datsun 240Z

KlassensiegerBearbeiten

Klasse Fahrer Fahrer Fahrer Fahrzeug Platzierung im Gesamtklassement
GTX Vereinigte Staaten  Bob Garretson Vereinigte Staaten  Bobby Rahal Vereinigtes Konigreich  Brian Redman Porsche 935K3 Gesamtsieg
GTO Deutschland  Hans-Joachim Stuck Vereinigte Staaten  Alf Gebhardt Schweiz  Walter Brun BMW M1 Rang 6
GTU Vereinigte Staaten  Bill Knoll Vereinigte Staaten  Jeff Kline Vereinigte Staaten  Rob McFarlin Porsche 911SC Rang 3

RenndatenBearbeiten

  • Gemeldet: 98
  • Gestartet: 69
  • Gewertet: 27
  • Rennklassen: 3
  • Zuschauer: unbekannt
  • Wetter am Renntag: warm und trocken
  • Streckenlänge: 6,180 km
  • Fahrzeit des Siegerteams: 24:01:36,871 Stunden
  • Gesamtrunden des Siegerteams: 708
  • Gesamtdistanz des Siegerteams: 4375,355 km
  • Siegerschnitt: 182,102 km/h
  • Pole Position: Rolf Stommelen – Porsche 935M16 (#51) – 1:43,104 = 215,778 km/h
  • Schnellste Rennrunde: Carlo Facetti – Ferrari 308GTB (#10) 1:48,140 = 205,729 km/h
  • Rennserie: 1. Lauf zur Sportwagen-Weltmeisterschaft 1981
  • Rennserie: 1. Lauf zur IMSA-GTP-Serie 1981

LiteraturBearbeiten

  • Peter Higham: The Guinness Guide to International Motor Racing. A complete Reference from Formula 1 to Touring Car. Guinness Publishing Ltd., London 1995, ISBN 0-85112-642-1.

WeblinksBearbeiten

Vorgängerrennen
1000-km-Rennen von Dijon 1980
Sportwagen-Weltmeisterschaft Nachfolgerennen
12-Stunden-Rennen von Sebring 1981