Hauptmenü öffnen

Jeff Kline

US-amerikanischer Autorennfahrer

Karriere im MotorsportBearbeiten

Jeff Kline war in den 1980er-Jahren in Nordamerika ein bekannter Sportwagenpilot. Seine größten Erfolge erzielte er in der IMSA-GT und der IMSA-GTP-Serie. 1980 wurde er in der Gesamtwertung der GTU-Klasse in einem Mazda RX-7 Gesamtzweiter hinter seinem Markenkollegen Walt Bohren.[1] Wieder in einem Mazda RX-7 konnte er diese Meisterschaft 1984 als Dritter der Gesamtwertung beenden.[2]

19 Klassensiege konnte er in seiner Karriere feiern, darunter drei beim 12-Stunden-Rennen von Sebring. Sein einziger Gesamtsieg war der Erfolg beim GTU-Meisterschaftslauf in Road Atlanta 1980.[3]

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1989 Vereinigtes Konigreich  Silk Cut Jaguar Jaguar XJR-9LM Vereinigte Staaten  Davy Jones Vereinigtes Konigreich  Derek Daly Ausfall Motorschaden

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1981 Vereinigte Staaten  Kegel Enterprises Porsche 911S Vereinigte Staaten  Bill Knoll Ausfall Defekt
1982 Vereinigte Staaten  Mandeville Auto Tech Mazda RX-7 Vereinigte Staaten  Roger Mandeville Vereinigte Staaten  Amos Johnson Rang 6 und Klassensieg
1983 Vereinigte Staaten  Mike Meyer Racing Mazda RX-7 Vereinigte Staaten  Jack Dunham Vereinigte Staaten  Jon Compton Rang 6 und Klassensieg
1984 Vereinigte Staaten  Mike Meyer Racing Mazda RX-7 Vereinigte Staaten  Jack Dunham Vereinigte Staaten  Paul Lewis Ausfall Motorschaden
1985 Vereinigte Staaten  Malibu Grand Prix Mazda RX-7 Vereinigte Staaten  Jack Baldwin Ausfall Motorschaden
1986 Vereinigte Staaten  STS-Mike Meyer Racing Royale RP40 Vereinigte Staaten  Jim Rothbarth Vereinigte Staaten  Mike Meyer Rang 6 und Klassensieg
1987 Vereinigtes Konigreich  Spice Engineering Spice Pontiac Fiero GTP Vereinigte Staaten  Don Bell Ausfall Motor überhitzt
1988 Vereinigte Staaten  Ball Bros. Racing Spice SE88P Firebird GTP Vereinigte Staaten  Steve Durst Vereinigte Staaten  Mike Brockman Rang 18
1989 Vereinigte Staaten  Spice Engineering USA Spice SE89P Pontiac Firebird GTP Griechenland  Costas Los Rang 11
1991 Vereinigte Staaten  Tom Milner Racing Spice SE89P Vereinigte Staaten  Brian Bonner Vereinigte Staaten  Scott Sharp Rang 6

LiteraturBearbeiten

  • Ken Breslauer: Sebring. The official History of America's Great Sports Car Race. David Bull, Cambridge MA 1995, ISBN 0-9649722-0-4.
  • Peter Higham: The Guinness Guide to International Motor Racing. A complete Reference from Formula 1 to Touring Car. Guinness Publishing Ltd., London 1995, ISBN 0-85112-642-1.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IMSA-GTU-Meisterschaft 1980
  2. IMSA-GTU-Meisterschaft 1984
  3. Road Atlanta 1980