Mauricio de Narváez

Kolumbianischer Autorennfahrer

Mauricio de Narváez (* 18. Mai 1941 in Medellin) ist ein ehemaliger kolumbianischer Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer.

KarriereBearbeiten

Mauricio de Narváez war viele Jahre der bekannteste und vor allem erfolgreichste Autorennfahrer Kolumbiens, erst Juan Pablo Montoya stellte seine Erfolge in den Schatten. Er bestritt fast ausschließlich Sportwagenrennen und hatte seinen ersten internationalen Auftritt beim 12-Stunden-Rennen von Sebring 1975. Zweimal konnte er Gesamtwertungen für sich entscheiden. 1981 gewann er gemeinsam mit Hurley Haywood auf einem Porsche 935 das 250-Meilen-Rennen von Daytona, ein Wertungslauf der IMSA-GTP-Serie dieses Jahres[1]. Sein größter Erfolg war der Sieg beim 12-Stunden-Rennen von Sebring 1984, den er gemeinsam mit Hans Heyer und Stefan Johansson auf einem von ihm selbst gemeldeten Porsche 935J herausfuhr.

Viermal ging als Fahrer für Joest Racing beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans an den Start. Seine beste Platzierung war der vierte Gesamtrang 1983. De Narváez beendete seine professionelle Fahrerkarriere 1986 und ist seit 2013 Präsident des kolumbianischen Automobilklubs.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1981 Deutschland  Joest Racing Porsche 935J Deutschland  Günter Steckkönig Vereinigte Staaten  Kenper Miller Ausfall Feuer
1983 Deutschland  Sorga S.A. Joest Racing Porsche 956 Deutschland  Clemens Schickentanz Deutschland  Volkert Merl Rang 4
1984 Deutschland  New-Man Joest Racing Porsche 956 Frankreich  Jean-Louis Schlesser Schweden  Stefan Johansson Ausfall Zylinder überhitzt
1985 Deutschland  New-Man Joest Racing Porsche 956 Frankreich  Paul Belmondo Vereinigte Staaten  Kenper Miller Ausfall Unfall

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1975 Vereinigte Staaten  Delta Racing Porsche 911S Vereinigte Staaten  Armando Ramirez Kolumbien  Camilo Mutiz Ausfall Unfall
1976 Kolumbien  Mauricio de Narváez Porsche Carrera Vereinigte Staaten  Albert Naon Vereinigte Staaten  John Freyre Rang 6
1977 Kolumbien  Mauricio de Narváez Porsche Carrera RSR Vereinigte Staaten  Albert Naon Ausfall Defekt
1978 Kolumbien  Mauricio de Narváez Porsche Carrera RSR Vereinigte Staaten  Albert Naon Ausfall Mechanik
1979 Kolumbien  Mauricio de Narváez Porsche Carrera RSR Vereinigte Staaten  Albert Naon Ausfall Defekt
1980 Kolumbien  de Narváez Enterprises Porsche Carrera RSR Kolumbien  Ricardo Londoño Ausfall Defekt
1981 Italien  Momo Penthouse Porsche 935J Italien  Giampiero Moretti Vereinigte Staaten  Charles Mendez Rang 6
1982 Vereinigte Staaten  Garretson Development March 82G Vereinigte Staaten  Bobby Rahal Vereinigte Staaten  Jim Trueman Rang 2
1983 Vereinigte Staaten  Red Lobster Racing March 82G Vereinigte Staaten  Dave Cowart Vereinigte Staaten  Kenper Miller Ausfall Unfall
1984 Kolumbien  de Narváez Enterprises Porsche 935J Deutschland  Hans Heyer Schweden  Stefan Johansson Gesamtsieg
1985 Kolumbien  de Narváez Enterprises Porsche 935J Vereinigte Staaten  Dave Cowart Vereinigte Staaten  Kenper Miller Ausfall Motorschaden
1986 Dominikanische Republik  Latino Racing Porsche 911 Dominikanische Republik  Luis Mendez Ausfall Getriebeschaden

LiteraturBearbeiten

  • Ken Breslauer: Sebring. The official History of America's Great Sports Car Race. David Bull, Cambridge MA 1995, ISBN 0-9649722-0-4.
  • Peter Higham: The Guinness Guide to International Motor Racing. A complete Reference from Formula 1 to Touring Car. Guinness Publishing Ltd., London 1995, ISBN 0-85112-642-1.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 250-Meilen-Rennen von Daytona 1981