Hauptmenü öffnen

500-km-Rennen von Bridgehampton 1965, 1. Rennen

Sportwagenrennen
Porsche 904 GTS

Das 500-km-Rennen von Bridgehampton, auch The 1965 Bridgehampton Double 500 for The Edwin H. Krom Memorial Trophy, The Bridgehampton Race Circuit wurde am 19. September 1965 in zwei Läufen ausgefahren. Die Rennveranstaltung war der 19. Wertungslauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft dieses Jahres.

Das RennenBearbeiten

Auch 1965 wurde das 500-km-Rennen von Bridgehampton in zwei Wertungsläufen gewertet, die beide als Einzelrennen zur Weltmeisterschaft zählten. Im Unterschied zum Vorjahr fanden 1965 beide Rennen am selben Tag statt und hatten jeweils eine Distanz von 500 Kilometern.

Die Wertung der Rennfahrzeuge bis 2 Liter Hubraum gewann Herb Wetanson auf einem Porsche 904 GTS vor Dick Young und George Alderman auf Lotus 23 B sowie Fred Ashplant, der einen Lotus Elan 26 R fuhr. Das Rennen der Sportwagen über 2 Liter Hubraum gewann Hap Sharp im Chaparral 2A vor Pedro Rodríguez im Ferrari 365P2 und Skip Scott und Dick Thompson, die einen Shelby Cobra 427 steuerten.

ErgebnisseBearbeiten

SchlussklassementBearbeiten

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Fahrzeug Runden
1 GT 2.0 14 Vereinigte Staaten  Wetson's Drive-Ins Vereinigte Staaten  Herb Wetanson Porsche 904 GTS 110
2 SR 1.6 25 Vereinigte Staaten  George Alderman Vereinigte Staaten  Dick Young
Vereinigte Staaten  George Alderman
Lotus 23B
3 SR 1.6 27 Vereinigte Staaten  F. B. Ashplant Vereinigte Staaten  Fred Ashplant Lotus Elan 26R
4 GT 2.0 48 Vereinigtes Konigreich  The British Motor Corp. Hambro Inc. Vereinigtes Konigreich  Paddy Hopkirk MGB
5 P 1.6 69 Vereinigte Staaten  William Baldwin Vereinigte Staaten  Paul Richards Alpine M63
6 GT 1.3 50 Vereinigtes Konigreich  The British Motor Corp. Hambro Inc. Finnland  Rauno Aaltonen MG Midget
7 GT 1.0 32 Vereinigte Staaten  Jody Porter Vereinigte Staaten  John Girdler Fiat-Abarth 1000
8 GT 1.6 10 Vereinigte Staaten  Harry Theodoracopulos Vereinigte Staaten  Harry Theodoracopulos
Vereinigte Staaten  Bob Grossman
Alfa Romeo Giulia TZ
9 GT 2.0 47 Vereinigte Staaten  Art Riley Motor Inc. Vereinigte Staaten  Art Riley Volvo P1800
10 GT 1.3 29 Vereinigte Staaten  George Owen Vereinigte Staaten  George Owen
Vereinigte Staaten  Tom O'Brien
Alfa Romeo Giulietta
11 GT 1.3 49 Vereinigtes Konigreich  The British Motor Corp. Hambro Inc. Finnland  Timo Mäkinen
Vereinigte Staaten  Leo Picard
MG Midget
12 SR 1.6 42 Vereinigte Staaten  Candido DaMota Vereinigte Staaten  Candido DaMota Lotus 23
Ausgefallen
13 GT 1.6 20 Vereinigte Staaten  Carmelo Giuffre Vereinigte Staaten  Carmelo Giuffre Alfa Romeo Giulia
14 GT 1.6 21 Vereinigte Staaten  Tom O'Brien Vereinigte Staaten  Jim O'Brien
Vereinigte Staaten  Bob Hutchins
Alfa Romeo Giulia
15 GT 1.0 22 Vereinigte Staaten  Paul Layman Vereinigte Staaten  Paul Layman Fiat-Abarth 1000
16 GT 2.0 26 Vereinigte Staaten  Art Swanson Vereinigte Staaten  Art Swanson
Vereinigte Staaten  Robert Ennis
Abarth-Simca 2000 GT
17 SR 1.6 38 Vereinigte Staaten  Don Rosendale Vereinigte Staaten  Don Rosendale Genie
18 GT 1.0 62 Vereinigte Staaten  Adrienne Fashion Studio Vereinigte Staaten  Henry Kraaz
Vereinigte Staaten  Jerry Kraaz
Fiat-Abarth 1000
19 GT 1.6 77 Vereinigte Staaten  Bruce Jennings Vereinigte Staaten  Bruce Jennings Porsche 356B Carrera
Nicht gestartet
20 GT 2.0 31 Vereinigte Staaten  Jody Porter Vereinigte Staaten  Jody Porter Abarth-Simca 2000 GT 1

1 nicht gestartet

Nur in der MeldelisteBearbeiten

Hier finden sich Teams, Fahrer und Fahrzeuge, die ursprünglich für das Rennen gemeldet waren, aber aus den unterschiedlichsten Gründen daran nicht teilnahmen.

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Chassis
21 GT 1.0 68 Vereinigte Staaten  John Langerman Vereinigte Staaten  John Langerman Austin Mini-Cooper
22 GT 1.3 69 Vereinigte Staaten  William Baldwin Vereinigte Staaten  Paul Richards Alpine A110

KlassensiegerBearbeiten

Klasse Fahrer Fahrer Fahrzeug Platzierung im Gesamtklassement
SR 1.6 Vereinigte Staaten  Dick Young Vereinigte Staaten  George Alderman Lotus 23B Rang 2
P 1.6 Vereinigte Staaten  Paul Richards Alpine M63 Rang 5
GT 2.0 Vereinigte Staaten  Herb Wetanson Porsche 904 GTS Gesamtsieg
GT 1.6 Vereinigte Staaten  Harry Theodoracopulos Vereinigte Staaten  Bon Grossman Alfa Romeo Giulia TZ Rang 8
GT 1.3 Finnland  Rauno Aaltonen MG Midget Rang 6
GT 1.0 Vereinigte Staaten  John Girdler Fiat-Abarth 1000 Rang 7

RenndatenBearbeiten

  • Gemeldet: 22
  • Gestartet: 19
  • Gewertet: 12
  • Rennklassen: 6
  • Zuschauer: unbekannt
  • Wetter am Renntag: warm und trocken
  • Streckenlänge: 4,603 km
  • Fahrzeit des Siegerteams: 3:38:12,000 Stunden
  • Gesamtrunden des Siegerteams: 110
  • Gesamtdistanz des Siegerteams: 506,300 km
  • Siegerschnitt: 139,221 km/h
  • Pole Position: unbekannt
  • Schnellste Rennrunde: unbekannt
  • Rennserie: 19. Lauf zur Sportwagen-Weltmeisterschaft 1965

WeblinksBearbeiten

Vorgängerrennen
500-km-Rennen auf dem Nürburgring 1965
Sportwagen-Weltmeisterschaft Nachfolgerennen
500-km-Rennen von Bridgehampton 1965, 2. Rennen