Hauptmenü öffnen

Großer Preis von Hockenheim 1967

Sportwagenrennen

Der Große Preis von Hockenheim 1967, auch Sports Car Grand Prix, Hockenheim, war ein GT-Rennen das am 9. Juli 1967 auf dem Hockenheimring ausgefahren wurde. Gleichzeitig war das Rennen der achte Lauf zur Sportwagen-Weltmeisterschaft dieses Jahres.

Inhaltsverzeichnis

Das RennenBearbeiten

Der Große Preis von Hockenheim endete nach einer Fahrzeit von 1 Stunde und 47 Minuten mit dem Sieg von Toine Hezemans, der einen Werks-Abarth 1300GT fuhr. Auf den Plätzen zwei und drei folgten mit Ernst Furtmayr und Erich Bitter zwei weitere Abarth-Piloten.

ErgebnisseBearbeiten

SchlussklassementBearbeiten

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Fahrzeug Runden
1 S 1.3 3 Italien  Abarth Niederlande  Toine Hezemans Abarth 1300 GT 45
2 S 1.3 2 Italien  Abarth Deutschland  Ernst Furtmayr Abarth 1300 GT 45
3 S 1.3 5 Deutschland  Abarth Deutschland Deutschland  Erich Bitter Abarth 1300 GT 45
4 S 1.3 7 Deutschland  Abarth Deutschland Deutschland  Helmut Krause Abarth 1300 GT 43
5 GT 1.3 29 Belgien  Matra Benelux Belgien  Jean Pier Matra Djet 5S 39
6 GT 1.3 26 Deutschland  Glas Deutschland  Heinrich Baumgartner Glas 1300 GT 38
7 GT 1.0 30 Deutschland  Solex Deutschland  Karl-Heinz Panowitz NSU Wankel Spider 38
8 GT 1.3 25 Deutschland  Glas Deutschland  Karl Herd Glas 1300GT 38
9 GT 1.0 31 Deutschland  Renngemeinschaft Lahn Frankreich  Gerd Rustige NSU Wankel Spider 37
10 GT 1.0 33 Deutschland  Renngemeinschaft Lahn Deutschland  Rolf Edel NSU Wankel Spider 37
11 GT 1.0 34 Deutschland  Renngemeinschaft Lahn Deutschland  Heinz Schondelmaier NSU Wankel Spider 35
12 GT 1.0 32 Deutschland  Renngemeinschaft Lahn Deutschland  Helmut Bez NSU Wankel Spider 35
13 GT 1.0 36 Deutschland  Steinwinter Automobile Deutschland  Horst Schmidt Honda S800 34
14 S 1.0 16 Schweiz  Abarth Switzerland Deutschland  Pierre Sourky Fiat-Abarth 850 33
15 GT 1.0 38 Deutschland  Steinwinter Automobile Deutschland  Wilfried Zahn Honda S800 33
16 GT 1.0 37 Deutschland  Steinwinter Automobile Deutschland  Herbert Heimer Honda S800 31
Nicht klassiert
17 S 1.0 4 Vereinigtes Konigreich  Diva Cars Vereinigtes Konigreich  John Bloomfield Diva GT
Ausgefallen
18 S 1.3 1 Italien  Abarth Deutschland  Kurt Ahrens Abarth 1300GT
19 GT 1.0 31 Italien  Abarth Deutschland  Eberhard Mahle Fiat-Abarth 1000 15
20 S 1.0 15 Schweiz  Badonia Schweiz  Karl Bolzhauser
Schweiz  Theo Hofer
Fiat-Abarth 1000 Bialbero
21 S 1.0 17 Italien  Fixo-Flex Deutschland  Kurt Geiss Fiat-Abarth 1000
22 GT 1.3 27 Deutschland  Glas Deutschland  Gerhard Bodmer Glas 1300GT
23 GT 1.0 35 Deutschland  Steinwinter Automobile Deutschland  Martin Braungart Honda S800

Nur in der MeldelisteBearbeiten

Hier finden sich Teams, Fahrer und Fahrzeuge, die ursprünglich für das Rennen gemeldet waren, aber aus den unterschiedlichsten Gründen daran nicht teilnahmen.

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Chassis
24 S 1.3 8 Deutschland  Scuderia Lufthansa Deutschland  Reinhold Joest Abarth 1300GT
25 S 1.0 16 Schweiz  Nord Schweiz  Jean-Pierre Brun Elva Mk.7
26 GT 1.3 28 Deutschland  Alexander Herrgott Deutschland  Alexander Herrgott Matra Djet 5S
27 GT 1.3 38 Schweiz  Abarth Switzerland Schweiz  Michel Piller Fiat-Abarth 1000GT

KlassensiegerBearbeiten

Klasse Fahrer Fahrzeug Platzierung im Gesamtklassement
S 1.3 Niederlande  Toine Hezemans Abarth 1300GT Gesamtsieg
S 1.0 Deutschland  Pierre Soukry Fiat-Abarth 850 Rang 14
GT 1.3 Belgien  Jean Pier Matra Djet 5S Rang 5
GT 1.0 Deutschland  Karl-Heinz Panowitz NSU Wankel Spider Rang 7

RenndatenBearbeiten

  • Gemeldet: 27
  • Gestartet: 23
  • Gewertet: 16
  • Rennklassen: 4
  • Zuschauer: unbekannt
  • Wetter am Renntag: warm und trocken
  • Streckenlänge: 6,769 km
  • Fahrzeit des Siegerteams: 1:47:50,400 Stunden
  • Gesamtrunden des Siegerteams: 45
  • Gesamtdistanz des Siegerteams: 304,605 km
  • Siegerschnitt: 169,476 km/h
  • Pole Position: unbekannt
  • Schnellste Rennrunde: Toine Hezemans – Fiat-Abarth 1300GT (#3) – 2:19,600 = 174,559 km/h
  • Rennserie: 8. Lauf zur Sportwagen-Weltmeisterschaft 1967

WeblinksBearbeiten

Vorgängerrennen
24-Stunden-Rennen von Le Mans 1967
Sportwagen-Weltmeisterschaft Nachfolgerennen
500-km-Rennen von Mugello 1967