6-Stunden-Rennen von Daytona 1980

Sportwagenrennen

Das 6-Stunden-Rennen von Daytona 1980, auch 6 Hours of Daytona, fand am 29. Juni auf dem Daytona International Speedway statt und war der zehnte Wertungslauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft dieses Jahres.

Skizze des Daytona International Speedway, das Rennen wurde auf dem kombinierten Oval- und Straßenkurs ausgetragen

Das RennenBearbeiten

Beim nur zur Fahrerweltmeisterschaft zählenden 6-Stunden-Rennen waren ausschließlich in Nordamerika homologierte Tourenwagen der RS-Klasse startberechtigt. Ein großes Starterfeld von 71 Fahrzeugen nahm das Rennen auf, das mit dem Sieg von Rob McFarlin und Hurley Haywood im Datsun 200SX endete. Der Vorsprung auf den zweitplatzierten Mazda RX-3 von Joe Varde und Bob Garretson betrug vier Runden.

ErgebnisseBearbeiten

SchlussklassementBearbeiten

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Fahrzeug Runden
1 RS 78 Vereinigte Staaten  Performance Innovations Vereinigte Staaten  Rob McFarlin
Vereinigte Staaten  Hurley Haywood
Datsun 200SX 150
2 RS 01 Vereinigte Staaten  Joe Varde Vereinigte Staaten  Joe Varde
Vereinigte Staaten  Bob Garretson
Mazda RX-3 147
3 RS 69 Vereinigte Staaten  Kal Showket Vereinigte Staaten  Durrell Kirkland
Vereinigte Staaten  Kal Showket
AMC Concord 147
4 RS 08 Vereinigte Staaten  Keith Swope Vereinigte Staaten  Keith Swope
Kolumbien  Mauricio de Narváez
AMC Spirit 146
5 RS 40 Vereinigte Staaten  Tom Pyne Vereinigte Staaten  Tom Pyne
Vereinigte Staaten  Lee White
Ford Pinto 144
6 RS 82 Vereinigte Staaten  North Start Racing Vereinigte Staaten  Corky Bell
Vereinigte Staaten  Bill Johnson
Datsun 710 144
7 RS 65 Vereinigte Staaten  Downing Maffucci Vereinigte Staaten  John Maffucci
Vereinigte Staaten  Jack Duham
Vereinigte Staaten  Dick Barbour
Mazda RX-3 144
8 RS 31 Vereinigte Staaten  R & R Racing Vereinigte Staaten  Randy Davis
Vereinigte Staaten  Herb Kanady
AMC Gremlin 141
9 RS 63 Vereinigte Staaten  Downing Maffucci Vereinigte Staaten  Jim Downing
Vereinigte Staaten  John Paul senior
Mazda RX-3 140
10 RS 7 Vereinigte Staaten  Amos Johnson Vereinigte Staaten  Bob Akin
Vereinigte Staaten  Amos Johnson
AMC Spirit 140
11 RS 28 Vereinigte Staaten  Ray Korman Vereinigte Staaten  Ray Korman
Venezuela  Ernesto Soto
Vereinigte Staaten  Pierre Honegger
BMW 320i 139
12 RS 22 Vereinigte Staaten  WWW Racing Vereinigte Staaten  Dennis Weglarz
Vereinigte Staaten  Craig Berland
Dodge Colt 139
13 RS 47 Vereinigte Staaten  R & R Racing Vereinigte Staaten  Jim Crosby
Vereinigte Staaten  Bob Crosby
AMC Gremlin 139
14 RS 5 Vereinigte Staaten  Amos Johnson Vereinigte Staaten  Steve Whitman
Vereinigte Staaten  Andy Petery
AMC Spirit 138
15 RS 45 Kanada  Paul Lambke Kanada  Paul Lambke
Kanada  Bob Esseltine
Mazda RX-3 137
16 RS 98 Vereinigte Staaten  Richard Kitchell Vereinigte Staaten  Richard Kitchell
Vereinigte Staaten  C. C. Canada
AMC Gremlin 137
17 RS 38 Vereinigte Staaten  Mandeville Racing Vereinigte Staaten  Roger Mandeville
Vereinigte Staaten  Don Whittington
Mazda RX-3 136
18 RS 42 Vereinigte Staaten  Ren Tilton Vereinigte Staaten  Ren Tilton
Vereinigte Staaten  Gina Rosati
Mazda RX-2 136
19 RS 88 Vereinigte Staaten  Hiram Cruz Vereinigte Staaten  Hiram Cruz
Vereinigte Staaten  Albert Naon
Puerto Rico  Mandy Gonzalez
Datsun 510 135
20 RS 57 Vereinigte Staaten  Rick Jaeschke Vereinigte Staaten  Rick Jaeschke
Vereinigte Staaten  Dario Orlando
Datsun 200SX 135
21 RS 90 Vereinigte Staaten  James Bobo Vereinigte Staaten  James Bobo
Vereinigte Staaten  Gary English
Mazda RX-3 133
22 RS 23 Vereinigte Staaten  Kim Kenyon Vereinigte Staaten  Peter Uria
Vereinigte Staaten  Kim Kenyon
AMC Gremlin 132
23 RS 64 Vereinigte Staaten  Wayne Stradley Vereinigte Staaten  Wayne Stradley
Vereinigte Staaten  Jim Fowells
AMC Pacer 128
24 RS 52 Vereinigte Staaten  Atlanta Racing Enterprises Vereinigte Staaten  James Reeve
Deutschland  Jürgen Barth
Buick Skyhawk 127
25 RS 93 Vereinigte Staaten  Thomas Metzger Vereinigte Staaten  Thomas Metzger
Vereinigte Staaten  Skip DeAscentis
AMC Gremlin 127
26 RS 89 Vereinigte Staaten  Wayne Barker Vereinigte Staaten  Wayne Barker
Vereinigte Staaten  Dave Jackson
Ford Pinto 125
27 RS 95 Vereinigte Staaten  Autosport USA Vereinigte Staaten  Eric Morrow
Vereinigte Staaten  Nick Moore
Dodge Colt 123
28 RS 62 Vereinigte Staaten  Pegasus Racing Vereinigte Staaten  Joseph Lowman
Vereinigte Staaten  Rod Pruitt
Vereinigte Staaten  Terry Keller
Ford Pinto 123
29 RS 00 Vereinigte Staaten  Ray Mummery Vereinigte Staaten  Ray Mummery
Vereinigte Staaten  Clayton Cunningham
Vereinigte Staaten  Stanton Barrett
Mazda RX-3 122
30 RS 58 Vereinigte Staaten  Janis Taylor Vereinigte Staaten  Ernie Smith
Vereinigte Staaten  Randy Blue
Alfa Romeo Alfetta GTV 121
31 RS 14 Vereinigte Staaten  Art Cross Vereinigte Staaten  Art Cross
Vereinigte Staaten  Kevin Quigley
AMC Concord 120
32 RS 81 Vereinigte Staaten  George Hair Vereinigte Staaten  William Harris
Vereinigte Staaten  George Hair
Datsun 510 119
33 RS 04 Vereinigte Staaten  James Cox Vereinigte Staaten  William Greene
Vereinigte Staaten  Nort Northam
Honda Civic 117
34 RS 3 Vereinigte Staaten  Robert Dearduff Vereinigte Staaten  Jeff Dearduff
Vereinigte Staaten  Robert Dearduff
Mazda RX-3 110
35 RS 92 Vereinigte Staaten  Jim Stricklin Vereinigte Staaten  Jim Stricklin
Vereinigte Staaten  John Eckelberry
Datsun 510 109
36 RS 9 Vereinigte Staaten  Buckeye Racing Vereinigte Staaten  Dave Stanton
Vereinigte Staaten  Don Baker
AMC Gremlin 96
37 RS 41 Vereinigte Staaten  Malone Freight Vereinigte Staaten  Jay Elmore
Vereinigte Staaten  Griff Goad
Ford Pinto 88
38 RS 09 Vereinigte Staaten  Bob's Speed Products Vereinigte Staaten  Vicki Smith
Vereinigte Staaten  Bob Lee
Ford Maverick 50
Ausgefallen
39 RS 46 Vereinigte Staaten  Southwind Enterprises Vereinigte Staaten  Bob McGraw
Vereinigte Staaten  Ralston Long
AMC Concord 125
40 RS 94 Vereinigte Staaten  Jim Nealon Vereinigte Staaten  Jim Nealon
Vereinigte Staaten  Bill Jobe
Mazda RX-3 125
41 RS 87 Vereinigte Staaten  Sub Tropic Vereinigte Staaten  Bill Starcevic
Vereinigte Staaten  Dan Rice
AMC Spirit 123
42 RS 86 Vereinigte Staaten  Hoerr Brothers Vereinigte Staaten  Irv Hoerr
Vereinigte Staaten  Scott Hoerr
AMC Spirit 116
43 RS 30 Vereinigte Staaten  Janis Taylor Vereinigte Staaten  Del Russo Taylor
Vereinigte Staaten  Janis Taylor
Alfa Romeo Alfetta GTV 111
44 RS 6 Vereinigte Staaten  Amos Johnson Vereinigte Staaten  Don Knowles
Vereinigte Staaten  Dennis Shaw
AMC Spirit 110
45 RS 15 Vereinigte Staaten  Rob Jackson Vereinigte Staaten  Rob Jackson
Vereinigte Staaten  Robert Weaver
AMC Gremlin 109
46 RS 44 Vereinigte Staaten  Joe Amato Vereinigte Staaten  Del Carlson
Vereinigte Staaten  Joe Amato
AMC Spirit 93
47 RS 56 Vereinigte Staaten  Carrera Group Vereinigte Staaten  King Smith
Vereinigte Staaten  Doug Moser
Vereinigte Staaten  Jace Smith
Datsun 1200 83
48 RS 72 Vereinigte Staaten  Tampa Bay Racing Vereinigte Staaten  Charles Mendez
Vereinigte Staaten  Craig Ross
Datsun 200SX 78
49 RS 29 Vereinigte Staaten  Haran Lowe Vereinigte Staaten  Ed Modern
Vereinigte Staaten  Bill Warner
Datsun B210 77
50 RS 37 Vereinigte Staaten  Southwind Enterprises Vereinigte Staaten  Joe Laugte
Vereinigte Staaten  Buzz Cason
AMC Spirit 76
51 RS 59 Vereinigte Staaten  Famous Amos Vereinigte Staaten  Milton Moise
Vereinigte Staaten  Harry Chilcot
Vereinigte Staaten  Patty Moise
AMC Spirit 76
52 RS 0 Vereinigte Staaten  James and John Story Vereinigte Staaten  James Story
Vereinigte Staaten  John Story
Vereinigte Staaten  Ray Barnes
Ford Capri 73
53 RS 17 Vereinigte Staaten  Tom Lytlle Vereinigte Staaten  Tom Lytlle
Vereinigte Staaten  Ron Jones
Datsun 510 72
54 RS 33 Vereinigte Staaten  Pro-Motors Vereinigte Staaten  Keith Bowman
Vereinigte Staaten  Walt Bohren
Mazda RX-2 70
55 RS 06 Vereinigte Staaten  QFM-96 Vereinigte Staaten  John Rankin
Vereinigte Staaten  Galvy Gordon
Ford Pinto 69
56 RS 4 Vereinigte Staaten  William Kull senior Vereinigte Staaten  William Kull junior
Vereinigte Staaten  William Kull senior
Ford Pinto 55
57 RS 12 Vereinigte Staaten  Holbrook Sparks Vereinigte Staaten  Bill Miller
Vereinigte Staaten  Michael Sparks
Ford Pinto 46
58 RS 27 Vereinigte Staaten  E. J. Pruitt Vereinigte Staaten  Mike Meyer
Vereinigte Staaten  Rusty Bond
Mazda RX-3 45
59 RS 26 Vereinigte Staaten  Tide Ebding Vereinigte Staaten  Tide Ebding
Vereinigte Staaten  Jon Becker
Mazda RX-2 38
60 RS 76 Vereinigte Staaten  Art Yarosh Vereinigte Staaten  Art Yarosh
Vereinigte Staaten  Marty Hinze
Vereinigte Staaten  Russ Boy
AMC Pacer 37
61 RS 11 Vereinigte Staaten  Larry Denayer Vereinigte Staaten  Larry Denayer
Vereinigte Staaten  John Denayer
Vereinigte Staaten  Bill Mills
Mazda MX-3 31
62 RS 51 Vereinigte Staaten  Bob Penrod Vereinigte Staaten  Gene Felton
Vereinigte Staaten  John Fitzpatrick
Vereinigte Staaten  Bob Penrod
AMC Spirit 30
63 RS 91 Vereinigte Staaten  Jerry Reid Vereinigte Staaten  Marion Speer
Vereinigte Staaten  Jerry Reid
Vereinigte Staaten  Mike Langlinais
Ford Pinto 28
64 RS 21 Vereinigte Staaten  Andy Vann Vereinigte Staaten  Andy Vann
Vereinigte Staaten  Dave Richardson
AMC Concord 23
65 RS 99 Vereinigte Staaten  Kal Showket Vereinigte Staaten  Phil Currin
Vereinigte Staaten  Kal Showket
AMC Spirit 22
66 RS 16 Vereinigte Staaten  Goodtime Racing Vereinigte Staaten  Rodney Ashcraft
Vereinigte Staaten  Garrett Jenkins
AMC Gremlin 22
67 RS 2 Vereinigte Staaten  Jim Shelton Vereinigte Staaten  Jim Shelton
Vereinigte Staaten  Dean Jameson
Vereinigte Staaten  Jim Woodall
Ford Pinto 7
68 RS 85 Vereinigte Staaten  Sub Tropic Vereinigte Staaten  Bill Bean
Vereinigte Staaten  Ferrell Harris
Vereinigte Staaten  Charles Kleinschmidt
AMC Spirit 6
69 RS 8 Vereinigte Staaten  Short Circuit Enterprises Vereinigte Staaten  Butch Goff
Vereinigte Staaten  Chuck Chitty
AMC Gremlin 5
70 RS 03 Vereinigte Staaten  Joe Varde Vereinigte Staaten  Bobby Thiele
Vereinigte Staaten  Doug Kenny
Vereinigte Staaten  Harley Everett
AMC Gremlin 3
71 RS 54 Vereinigte Staaten  Wever Palmer Vereinigte Staaten  Byron Wever
Vereinigte Staaten  Cary Palmer
Mazda RX-3 2
Nicht gestartet
72 RS 66 Vereinigte Staaten  Richard Dunham Vereinigte Staaten  Richard Dunham
Vereinigte Staaten  Dale Whittington
Mazda RX-2 1
73 RS 96 Vereinigte Staaten  Gene Felton Vereinigte Staaten  Luis Sereix
Vereinigte Staaten  Javier Garcia
Vereinigte Staaten  Tom Sheehey
Buick Skyhawk 2
74 RS 19 Vereinigte Staaten  Southwind Enterprises Vereinigte Staaten  Ralston Long AMC Gremlin 3
75 RS 36 Vereinigte Staaten  Richard Cline Vereinigte Staaten  Richard Cline
Vereinigte Staaten  Howard LeVasseur
Mazda RX-3 4
76 RS 20 Vereinigte Staaten  Clifford Kabumoto Vereinigte Staaten  Clifford Kabumoto
Vereinigte Staaten  Ed Tillotson
Vereinigte Staaten  Glen Johnson
Datsun B210 5
77 RS 43 Vereinigte Staaten  George Beasley Vereinigte Staaten  George Beasley
Vereinigte Staaten  Keith Boughton
AMC Gremlin 6
78 RS 13 Vereinigte Staaten  Charles Moseley Vereinigte Staaten  Charles Moseley
Vereinigte Staaten  Bob Picariello
Plymouth Arrow 7
79 RS 34 Vereinigte Staaten  Mick Robinson Vereinigte Staaten  Mick Robinson
Vereinigte Staaten  John Troilo
AMC Gremlin 8
80 RS 39 Vereinigte Staaten  B. K. Layne Vereinigte Staaten  B. K. Layne
Vereinigte Staaten  John Morgan
Chevrolet Monza 9
81 RS 53 Vereinigte Staaten  Bob Buchler Vereinigte Staaten  Bob Buchler
Vereinigte Staaten  John Evans
Ford Pinto 10
82 RS 60 Vereinigte Staaten  Lojza Vosta Vereinigte Staaten  Paul Nacol
Vereinigte Staaten  Lojza Vosta
Ford Pinto 11
83 RS 68 Vereinigte Staaten  Ray Reed Vereinigte Staaten  Keith Lawhorn
Vereinigte Staaten  William Kleiber
Datsun 510 12

1 nicht gestartet 2 nicht gestartet 3 nicht gestartet 4 nicht gestartet 5 nicht gestartet 6 nicht gestartet 7 nicht gestartet 8 nicht gestartet 9 nicht gestartet 10 nicht gestartet 11 nicht gestartet 12 nicht gestartet

Nur in der MeldelisteBearbeiten

Hier finden sich Teams, Fahrer und Fahrzeuge, die ursprünglich für das Rennen gemeldet waren, aber aus den unterschiedlichsten Gründen daran nicht teilnahmen.

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Chassis
84 RS 11 Vereinigte Staaten  Don Yenko Vereinigte Staaten  Buzz Marcus
Vereinigte Staaten  Don Yenko
Plymouth Citation
85 RS 18 Vereinigte Staaten  Philip Gutierrez Vereinigte Staaten  Philip Gutierrez Mazda RX-2
86 RS 48 Vereinigte Staaten  Bill Shaw Vereinigte Staaten  Bill Shaw
Vereinigte Staaten  Bud Cashen
Vereinigte Staaten  Randy Blue
Honda Civic
87 RS 49 Vereinigte Staaten  Bill Shaw Vereinigte Staaten  Bill Shaw
Vereinigte Staaten  Bud Cashen
Vereinigte Staaten  Nort Northam
Honda Civic
88 RS 70 Vereinigte Staaten  H. W. Alexander Vereinigte Staaten  H. W. Alexander
Vereinigte Staaten  David Brown
Ford Pinto
89 RS 84 Vereinigte Staaten  Ralph Cameron Vereinigte Staaten  H. W. Alexander
Vereinigte Staaten  Guy Church
AMC Spirit
90 RS 97 Vereinigte Staaten  David Obenauer Vereinigte Staaten  David Obenauer
Vereinigte Staaten  Steve Jones
Ford Mustang

KlassensiegerBearbeiten

Klasse Fahrer Fahrer Fahrzeug Platzierung im Gesamtklassement
RS Vereinigte Staaten  Rob McFarlin Vereinigte Staaten  Hurley Haywood Datsun 200SX Gesamtsieg

RenndatenBearbeiten

  • Gemeldet: 90
  • Gestartet: 71
  • Gewertet: 38
  • Rennklassen: 1
  • Zuschauer: unbekannt
  • Wetter am Renntag: warm und trocken
  • Streckenlänge: 6,180 km
  • Fahrzeit des Siegerteams: 6:00:00,000 Stunden
  • Gesamtrunden des Siegerteams: 150
  • Gesamtdistanz des Siegerteams: 926,982 km
  • Siegerschnitt: 154,328 km/h
  • Pole Position: James Reeve – Buick Skyhawk (#52) – 2:16,154 = 163,400 km/h
  • Schnellste Rennrunde: James Reeve – Buick Skyhawks (#52) – 2:17,680= 161,589 km/h
  • Rennserie: 10. Lauf zur Sportwagen-Weltmeisterschaft 1980

LiteraturBearbeiten

  • Peter Higham: The Guinness Guide to International Motor Racing. A complete Reference from Formula 1 to Touring Car. Guinness Publishing Ltd., London 1995, ISBN 0-85112-642-1.

WeblinksBearbeiten

Vorgängerrennen
24-Stunden-Rennen von Le Mans 1980
Sportwagen-Weltmeisterschaft Nachfolgerennen
6-Stunden-Rennen von Watkins Glen 1980