ATP Tour 2021

Die ATP Tour 2021 war die höchste Wettbewerbsserie im männlichen Profitennis im Jahr 2021 und wurde von der ATP organisiert. Sie bestand aus den vier Grand-Slam-Turnieren (von der ITF betreut) sowie aus den ATP Tour Masters 1000, der ATP Tour 500 und der ATP Tour 250 in absteigender Bedeutung. Darüber hinaus gehörten die ATP Finals und seit 2017 zusätzlich die Next Generation ATP Finals, der Davis Cup sowie der ATP Cup dazu. Letztere beiden wurden wie die Grand-Slam-Turniere von der ITF organisiert. Ebenfalls zur Tour gehörter der seit 2017 ausgetragene Laver Cup. Insgesamt wurden 68 Turniere ausgetragen. Die Sieger der Mixedkonkurrenz sind bei den Grand-Slam-Turnieren ebenfalls mitaufgeführt.

TourinformationenBearbeiten

Die vier angesetzten Grand-Slam-Turniere und der Davis Cup wurden von der ITF veranstaltet und waren somit streng genommen nicht Bestandteil der ATP Tour.

Auswirkung aufgrund der COVID-19-PandemieBearbeiten

Bereits vor der Veröffentlichung des Turnierkalenders 2021 durch die ATP wurde die erste Auswirkung durch die COVID-19-Pandemie öffentlich. Als erstes Turnier wurde die sonst Anfang Januar stattfindende Veranstaltung von Auckland bereits im Oktober 2020 abgesagt.[1] Die ersten sieben Wochen des Turnierkalenders veröffentlichte die ATP am 16. Dezember 2020.[2]

TurnierserienBearbeiten

Anzahl der Turniere nach Turnierserie
4 Grand-Slam-Turniere
  ATP Finals
  Next Generation ATP Finals
  Olympische Sommerspiele
  8 ATP Tour Masters 1000
  9 ATP Tour 500
  39 ATP Tour 250
ATP Cup
Laver Cup
  Davis Cup

TurnierplanBearbeiten

JanuarBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger Finalgegner Ergebnis
04.01. Delray Beach Open
Vereinigte Staaten  Delray Beach, Vereinigte Staaten
ATP Tour 250 – Hartplatz
28E / 16D – $ 349.530 / $ 418.195
Polen  Hubert Hurkacz Vereinigte Staaten  Sebastian Korda 6:3, 6:3
Uruguay  Ariel Behar
Ecuador  Gonzalo Escobar
Vereinigte Staaten  Christian Harrison
Vereinigte Staaten  Ryan Harrison
6:75, 7:64, [10:4]
Antalya Open
Turkei  Antalya, Türkei
ATP Tour 250 – Hartplatz
32E / 16D – € 300.000 / € 361.800
Australien  Alex de Minaur Kasachstan  Alexander Bublik 2:0 aufgg.
Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
Kroatien  Ivan Dodig
Slowakei  Filip Polášek
6:2, 6:4
11.01. Australian Open (Qualifikation), Katar  Doha, Katar, Hartplatz – 128Q

FebruarBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger Finalgegner Ergebnis
01.02. ATP Cup
Australien  Melbourne, Australien
Hartplatz
12 Teams – $ 4.500.000
Russland  Russland Italien  Italien 2:0
Great Ocean Road Open
Australien  Melbourne, Australien
ATP Tour 250 – Hartplatz
56E / 24D – $ 320.775 / $ 382.575
Italien  Jannik Sinner Italien  Stefano Travaglia 7:64, 6:4
Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Brasilien  Bruno Soares
Kolumbien  Juan Sebastián Cabal
Kolumbien  Robert Farah
6:3, 7:67
Murray River Open
Australien  Melbourne, Australien
ATP Tour 250 – Hartplatz
56E / 24D – $ 320.775 / $ 320.775
Vereinigtes Konigreich  Daniel Evans Kanada  Félix Auger-Aliassime 6:2, 6:3
Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
Frankreich  Jérémy Chardy
Frankreich  Fabrice Martin
7:62, 6:3
08.02. Australian Open
Australien  Melbourne, Australien
Grand Slam – Hartplatz
128E / 64D / 32MX – A$ 71.500.000
Serbien  Novak Đoković Russland  Daniil Medwedew 7:5, 6:2, 6:2
Kroatien  Ivan Dodig
Slowakei  Filip Polášek
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
6:3, 6:4
Tschechien  Barbora Krejčíková
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Australien  Samantha Stosur
Australien  Matthew Ebden
6:1, 6:4
22.02. Córdoba Open
Argentinien  Córdoba, Argentinien
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – $ 294.235 / $ 356.035
Argentinien  Juan Manuel Cerúndolo Spanien  Albert Ramos 6:0, 2:6, 6:2
Brasilien  Rafael Matos
Brasilien  Felipe Meligeni Alves
Monaco  Romain Arneodo
Frankreich  Benoît Paire
6:4, 6:1
Open Sud de France
Frankreich  Montpellier, Frankreich
ATP Tour 250 – Hartplatz (Halle)
28E / 16D – € 262.170 / € 323.970
Belgien  David Goffin Spanien  Roberto Bautista Agut 5:7, 6:4, 6:2
Finnland  Henri Kontinen
Frankreich  Édouard Roger-Vasselin
Israel  Jonathan Erlich
Belarus  Andrej Wassileuski
6:2, 7:5
Singapore Tennis Open
Singapur  Singapur, Singapur
ATP Tour 250 – Hartplatz (Halle)
28E / 16D – $ 300.000 / $ 361.800
Australien  Alexei Popyrin Kasachstan  Alexander Bublik 4:6, 6:0, 6:2
Belgien  Sander Gillé
Belgien  Joran Vliegen
Australien  Matthew Ebden
Australien  John-Patrick Smith
6:2, 6:3

MärzBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger Finalgegner Ergebnis
01.03. ABN AMRO World Tennis Tournament
Niederlande  Rotterdam, Niederlande
ATP Tour 500 – Hartplatz (Halle)
32E / 16D – € 980.580 / € 1.117.900
Russland  Andrei Rubljow Ungarn  Márton Fucsovics 7:64, 6:4
Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
Deutschland  Kevin Krawietz
Rumänien  Horia Tecău
7:67, 6:2
Argentina Open
Argentinien  Buenos Aires, Argentinien
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – $ 329.550 / $ 411.940
Argentinien  Diego Schwartzman Argentinien  Francisco Cerúndolo 6:1, 6:2
Bosnien und Herzegowina  Tomislav Brkić
Serbien  Nikola Čačić
Uruguay  Ariel Behar
Ecuador  Gonzalo Escobar
6:3, 7:5
08.03. Qatar ExxonMobil Open
Katar  Doha, Katar
ATP Tour 250 – Hartplatz
28E / 16D – $ 787.930 / $ 890.920
Georgien  Nikolos Bassilaschwili Spanien  Roberto Bautista Agut 7:65, 6:2
Russland  Aslan Karazew
Russland  Andrei Rubljow
Neuseeland  Marcus Daniell
Osterreich  Philipp Oswald
7:5, 6:4
Open 13 Provence
Frankreich  Marseille, Frankreich
ATP Tour 250 – Hartplatz (Halle)
28E / 16D – € 334.240 / € 409.765
Russland  Daniil Medwedew Frankreich  Pierre-Hugues Herbert 6:4, 6:74, 6:4
Vereinigtes Konigreich  Lloyd Glasspool
Finnland  Harri Heliövaara
Niederlande  Sander Arends
Niederlande  David Pel
7:5, 7:64
Chile Dove Men+Care Open
Chile  Santiago de Chile, Chile
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – $ 325.270 / $ 393.935
Chile  Cristian Garín Argentinien  Facundo Bagnis 6:4, 6:73, 7:5
Italien  Simone Bolelli
Argentinien  Máximo González
Argentinien  Federico Delbonis
Spanien  Jaume Munar
7:64, 6:4
15.03. Abierto Mexicano Telcel
Mexiko  Acapulco, Mexiko
ATP Tour 500 – Hartplatz
32E / 16D – $ 1.053.910 / $ 1.204.960
Deutschland  Alexander Zverev Griechenland  Stefanos Tsitsipas 6:4, 7:63
Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
Spanien  Marcel Granollers
Argentinien  Horacio Zeballos
7:63, 6:4
Dubai Duty Free Tennis Championships
Vereinigte Arabische Emirate  Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
ATP Tour 500 – Hartplatz
48E / 16D – $ 1.897.805 / $ 2.048.855
Russland  Aslan Karazew Sudafrika  Lloyd Harris 6:3, 6:2
Kolumbien  Juan Sebastián Cabal
Kolumbien  Robert Farah
Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
7:60, 7:64
22.03. Miami Open
Vereinigte Staaten  Miami, Vereinigte Staaten
ATP Tour Masters 1000 – Hartplatz
96E / 32D – $ 3.343.785 / $ 4.130.455
Polen  Hubert Hurkacz Italien  Jannik Sinner 7:64, 6:4
Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
Vereinigtes Konigreich  Daniel Evans
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
6:4, 6:4

AprilBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger Finalgegner Ergebnis
05.04. Sardegna Open
Italien  Cagliari, Italien
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 408.800 / € 408.800
Italien  Lorenzo Sonego Serbien  Laslo Đere 2:6, 7:65, 6:4
Italien  Lorenzo Sonego
Italien  Andrea Vavassori
Italien  Simone Bolelli
Argentinien  Andrés Molteni
6:3, 6:4
AnyTech365 Andalucía Open
Spanien  Marbella, Spanien
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 408.800 / € 408.800
Spanien  Pablo Carreño Busta Spanien  Jaume Munar 6:1, 2:6, 6:4
Uruguay  Ariel Behar
Ecuador  Gonzalo Escobar
Bosnien und Herzegowina  Tomislav Brkić
Serbien  Nikola Čačić
6:2, 6:4
12.04. Rolex Monte-Carlo Masters
Monaco  Monte-Carlo, Monaco
ATP Tour Masters 1000 – Sand
56E / 28D – € 2.082.960 / € 2.460.585
Griechenland  Stefanos Tsitsipas Russland  Andrei Rubljow 6:3, 6:3
Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
Vereinigtes Konigreich  Daniel Evans
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
6:3, 4:6, [10:7]
19.04. Barcelona Open Banc Sabadell
Spanien  Barcelona, Spanien
ATP Tour 500 – Sand
48E / 16D – € 1.565.480 / € 1.702.800
Spanien  Rafael Nadal Griechenland  Stefanos Tsitsipas 6:4, 6:76, 7:5
Kolumbien  Juan Sebastián Cabal
Kolumbien  Robert Farah
Deutschland  Kevin Krawietz
Rumänien  Horia Tecău
6:4, 6:2
Serbia Open
Serbien  Belgrad, Serbien
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 650.000 / € 711.800
Italien  Matteo Berrettini Russland  Aslan Karazew 6:1, 3:6, 7:60
Kroatien  Ivan Sabanov
Kroatien  Matej Sabanov
Uruguay  Ariel Behar
Ecuador  Gonzalo Escobar
6:3, 7:65
26.04. Millennium Estoril Open
Portugal  Estoril, Portugal
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 419.470 / € 481.270
Spanien  Albert Ramos Vereinigtes Konigreich  Cameron Norrie 4:6, 6:3, 7:63
Monaco  Hugo Nys
Deutschland  Tim Pütz
Vereinigtes Konigreich  Luke Bambridge
Vereinigtes Konigreich  Dominic Inglot
7:5, 3:6, [10:3]
BMW Open
Deutschland  München, Deutschland
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 419.470 / € 481.270
Georgien  Nikolos Bassilaschwili Deutschland  Jan-Lennard Struff 6:4, 7:65
Niederlande  Wesley Koolhof
Deutschland  Kevin Krawietz
Belgien  Sander Gillé
Belgien  Joran Vliegen
4:6, 6:4, [10:5]

MaiBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger Finalgegner Ergebnis
03.05. Mutua Madrid Open
Spanien  Madrid, Spanien
ATP Tour Masters 1000 – Sand
56E / 28D – € 2.614.465 / € 3.226.325
Deutschland  Alexander Zverev Italien  Matteo Berrettini 6:78, 6:4, 6:3
Spanien  Marcel Granollers
Argentinien  Horacio Zeballos
Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
1:6, 6:3, [10:8]
10.05. Internazionali BNL d’Italia
Italien  Rom, Italien
ATP Tour Masters 1000 – Sand
56E / 32D – € 2.082.960 / € 2.563.710
Spanien  Rafael Nadal Serbien  Novak Đoković 7:5, 1:6, 6:3
Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
6:4, 7:64
17.05. Gonet Geneva Open
Schweiz  Genf, Schweiz
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 419.470 / € 481.270
Norwegen  Casper Ruud Kanada  Denis Shapovalov 7:66, 6:4
Australien  John Peers
Neuseeland  Michael Venus
Italien  Simone Bolelli
Argentinien  Máximo González
6:2, 7:5
Open Parc Auvergne-Rhône-Alpes Lyon
Frankreich  Lyon, Frankreich
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 419.470 / € 481.270
Griechenland  Stefanos Tsitsipas Vereinigtes Konigreich  Cameron Norrie 6:3, 6:3
Monaco  Hugo Nys
Deutschland  Tim Pütz
Frankreich  Pierre-Hugues Herbert
Frankreich  Nicolas Mahut
6:4, 5:7 [10:8]
24.05. Belgrade Open
Serbien  Belgrad, Serbien
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 511.000 / € 511.000
Serbien  Novak Đoković Slowakei  Alex Molčan 6:4, 6:3
Israel  Jonathan Erlich
Belarus  Andrej Wassileuski
Schweden  André Göransson
Brasilien  Rafael Matos
6:4, 6:1
Emilia-Romagna Open
Italien  Parma, Italien
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 480.000 / € 541.800
Vereinigte Staaten  Sebastian Korda Italien  Marco Cecchinato 6:2, 6:4
Italien  Simone Bolelli
Argentinien  Máximo González
Osterreich  Oliver Marach
Pakistan  Aisam-ul-Haq Qureshi
6:3, 6:3
31.05. Roland Garros
Frankreich  Paris, Frankreich
Grand Slam – Sand
128E / 64D / 32MX – € 38.000.000
Serbien  Novak Đoković Griechenland  Stefanos Tsitsipas 6:76, 2:6, 6:3, 6:2, 6:4
Frankreich  Pierre-Hugues Herbert
Frankreich  Nicolas Mahut
Kasachstan  Alexander Bublik
Kasachstan  Andrei Golubew
4:6, 7:61, 6:4
Vereinigte Staaten  Desirae Krawczyk
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
Russland  Jelena Wesnina
Russland  Aslan Karazew
2:6, 6:4, [10:5]

JuniBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger Finalgegner Ergebnis
07.06. MercedesCup
Deutschland  Stuttgart, Deutschland
ATP Tour 250 – Rasen
28E / 16D – € 543.210 / € 618.735
Kroatien  Marin Čilić Kanada  Félix Auger-Aliassime 7:62, 6:3
Brasilien  Marcelo Demoliner
Mexiko  Santiago González
Uruguay  Ariel Behar
Ecuador  Gonzalo Escobar
4:6, 6:3, [10:8]
14.06. Noventi Open
Deutschland  Halle, Deutschland
ATP Tour 500 – Rasen
32E / 24D – € 1.318.605 / € 1.455.925
Frankreich  Ugo Humbert Russland  Andrei Rubljow 6:3, 7:64
Deutschland  Kevin Krawietz
Rumänien  Horia Tecău
Kanada  Félix Auger-Aliassime
Polen  Hubert Hurkacz
7:64, 6:4
cinch Championships
Vereinigtes Konigreich  London, Vereinigtes Königreich
ATP Tour 500 – Rasen
32E / 24D – € 1.290.135 / € 1.427.455
Italien  Matteo Berrettini Vereinigtes Konigreich  Cameron Norrie 6:4, 6:75, 6:3
Frankreich  Pierre-Hugues Herbert
Frankreich  Nicolas Mahut
Vereinigte Staaten  Reilly Opelka
Australien  John Peers
6:4, 7:5
21.06. Viking International Eastbourne
Vereinigtes Konigreich  Eastbourne, Vereinigtes Königreich
ATP Tour 250 – Rasen
28E / 16D – € 547.265 / € 609.065
Australien  Alex de Minaur Italien  Lorenzo Sonego 4:6, 6:4, 7:65
Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
6:4, 6:3
Mallorca Championships
Spanien  Santa Ponça, Spanien
ATP Tour 250 – Rasen
28E / 16D – € 720.000 / € 783.655
Russland  Daniil Medwedew Vereinigte Staaten  Sam Querrey 6:4, 6:2
Italien  Simone Bolelli
Argentinien  Máximo González
Serbien  Novak Đoković
Spanien  Carlos Gómez Herrera
kampflos
28.06. Wimbledon
Vereinigtes Konigreich  London, Vereinigtes Königreich
Grand Slam – Rasen
128E / 64D / 48MX – £ 35.016.000
Serbien  Novak Đoković Italien  Matteo Berrettini 6:74, 6:4, 6:4, 6:3
Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
Spanien  Marcel Granollers
Argentinien  Horacio Zeballos
6:4, 7:65, 2:6, 7:5
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
Vereinigte Staaten  Desirae Krawczyk
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
Vereinigtes Konigreich  Harriet Dart
6:2, 7:61

JuliBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger Finalgegner Ergebnis
12.07. Hamburg European Open
Deutschland  Hamburg, Deutschland
ATP Tour 500 – Sand
28E / 16D – € 1.030.900 / € 1.168.220
Spanien  Pablo Carreño Busta Serbien  Filip Krajinović 6:2, 6:4
Deutschland  Tim Pütz
Neuseeland  Michael Venus
Deutschland  Kevin Krawietz
Rumänien  Horia Tecău
6:3, 6:73, [10:8]
Nordea Open
Schweden  Båstad, Schweden
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 419.470 / € 481.270
Norwegen  Casper Ruud Argentinien  Federico Coria 6:3, 6:3
Niederlande  Sander Arends
Niederlande  David Pel
Deutschland  Andre Begemann
Frankreich  Albano Olivetti
6:4, 6:2
Hall of Fame Open
Vereinigte Staaten  Newport, Vereinigte Staaten
ATP Tour 250 – Rasen
28E / 16D – $ 466.870 / $ 535.535
Sudafrika  Kevin Anderson Vereinigte Staaten  Jenson Brooksby 7:68, 6:4
Vereinigte Staaten  William Blumberg
Vereinigte Staaten  Jack Sock
Vereinigte Staaten  Austin Krajicek
Kanada  Vasek Pospisil
6:2, 7:63
19.07. Mifel Open
Mexiko  Cabo San Lucas, Mexiko
ATP Tour 250 – Hartplatz
28E / 16D – $ 598.545 / $ 694.655
Vereinigtes Konigreich  Cameron Norrie Vereinigte Staaten  Brandon Nakashima 6:2, 6:2
Mexiko  Hans Hach Verdugo
Vereinigte Staaten  John Isner
Vereinigte Staaten  Hunter Reese
Niederlande  Sem Verbeek
5:7, 6:2, [10:4]
Swiss Open Gstaad
Schweiz  Gstaad, Schweiz
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 419.470 / € 481.270
Norwegen  Casper Ruud Frankreich  Hugo Gaston 6:3, 6:2
Schweiz  Marc-Andrea Hüsler
Schweiz  Dominic Stricker
Polen  Szymon Walków
Polen  Jan Zieliński
6:1, 7:67
Plava Laguna Croatia Open Umag
Kroatien  Umag, Kroatien
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 419.470 / € 481.270
Spanien  Carlos Alcaraz Frankreich  Richard Gasquet 6:2, 6:2
Brasilien  Fernando Romboli
Spanien  David Vega Hernández
Bosnien und Herzegowina  Tomislav Brkić
Serbien  Nikola Čačić
6:3, 7:5
26.07. Olympische Spiele – Tokio
Truist Atlanta Open
Vereinigte Staaten  Atlanta, Vereinigte Staaten
ATP Tour 250 – Hartplatz
28E / 16D – $ 555.995 / $ 638.385
Vereinigte Staaten  John Isner Vereinigte Staaten  Brandon Nakashima 7:68, 7:5
Vereinigte Staaten  Reilly Opelka
Italien  Jannik Sinner
Vereinigte Staaten  Steve Johnson
Australien  Jordan Thompson
6:4, 6:76, [10:3]
Generali Open
Osterreich  Kitzbühel, Österreich
ATP Tour 250 – Sand
28E / 16D – € 419.470 / € 481.270
Norwegen  Casper Ruud Spanien  Pedro Martínez 6:1, 4:6, 6:3
Osterreich  Alexander Erler
Osterreich  Lucas Miedler
Tschechien  Roman Jebavý
Niederlande  Matwé Middelkoop
7:5, 7:65

AugustBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger Finalgegner Ergebnis
02.08. Citi Open
Vereinigte Staaten  Washington, D.C., Vereinigte Staaten
ATP Tour 500 – Hartplatz
48E / 16D – $ 1.895.290 / $ 2.046.340
Italien  Jannik Sinner Vereinigte Staaten  Mackenzie McDonald 7:5, 4:6, 7:5
Sudafrika  Raven Klaasen
Japan  Ben McLachlan
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
Neuseeland  Michael Venus
7:64, 6:4
09.08. National Bank Open
Kanada  Toronto, Kanada
ATP Tour Masters 1000 – Hartplatz
48E / 28D – $ 2.850.975 / $ 3.487.915
Russland  Daniil Medwedew Vereinigte Staaten  Reilly Opelka 6:4, 6:3
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
6:3, 4:6, [10:3]
16.08. Western & Southern Open
Vereinigte Staaten  Cincinnati, Vereinigte Staaten
ATP Tour Masters 1000 – Hartplatz
56E / 28D – $ 4.845.025 / $ 5.404.435
Deutschland  Alexander Zverev Russland  Andrei Rubljow 6:2, 6:3
Spanien  Marcel Granollers
Argentinien  Horacio Zeballos
Vereinigte Staaten  Steve Johnson
Vereinigte Staaten  Austin Krajicek
7:65, 7:65
23.08. Winston-Salem Open
Vereinigte Staaten  Winston-Salem, Vereinigte Staaten
ATP Tour 250 – Hartplatz
48E / 16D – $ 717.955 / $ 807.210
Belarus  Ilja Iwaschka Schweden  Mikael Ymer 6:0, 6:2
El Salvador  Marcelo Arévalo
Niederlande  Matwé Middelkoop
Kroatien  Ivan Dodig
Vereinigte Staaten  Austin Krajicek
6:75, 7:5, [10:6]
30.08. US Open
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Grand Slam – Hartplatz
128E / 64D / 32MX – $ 57.500.000
Russland  Daniil Medwedew Serbien  Novak Đoković 6:4, 6:4, 6:4
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Brasilien  Bruno Soares
3:6, 6:2 6:2
Vereinigte Staaten  Desirae Krawczyk
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
Mexiko  Giuliana Olmos
El Salvador  Marcelo Arévalo
7:5, 6:2

SeptemberBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger Finalgegner Ergebnis
20.09. Moselle Open
Frankreich  Metz, Frankreich
ATP Tour 250 – Hartplatz (Halle)
28E / 16D – € 419.470 / € 481.270
Polen  Hubert Hurkacz Spanien  Pablo Carreño Busta 7:62, 6:3
Polen  Hubert Hurkacz
Polen  Jan Zieliński
Monaco  Hugo Nys
Frankreich  Arthur Rinderknech
7:5, 6:3
Astana Open
Kasachstan  Nur-Sultan, Kasachstan
ATP Tour 250 – Hartplatz (Halle)
28E / 16D – $ 480.000 / $ 541.800
Korea Sud  Kwon Soon-woo Australien  James Duckworth 7:66, 6:3
Mexiko  Santiago González
Argentinien  Andrés Molteni
Israel  Jonathan Erlich
Belarus  Andrej Wassileuski
6:1, 6:2
Laver Cup
Vereinigte Staaten  Boston, Vereinigte Staaten
Hartplatz (Halle)
2 Teams
  Team Europa   Team Welt 14:1
27.09. San Diego Open
Vereinigte Staaten  San Diego, Vereinigte Staaten
ATP Tour 250 – Hartplatz
28E / 16D – $ 600.000 / $ 661.800
Norwegen  Casper Ruud Vereinigtes Konigreich  Cameron Norrie 6:0, 6:2
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
Australien  John Peers
Slowakei  Filip Polášek
7:62, 3:6, [10:5]
Sofia Open
Bulgarien  Sofia, Bulgarien
ATP Tour 250 – Hartplatz (Halle)
28E / 16D – € 419.470 / € 481.270
Italien  Jannik Sinner Frankreich  Gaël Monfils 6:3, 6:4
Vereinigtes Konigreich  Jonny O’Mara
Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Osterreich  Oliver Marach
Osterreich  Philipp Oswald
6:3, 6:4

OktoberBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger Finalgegner Ergebnis
04.10. BNP Paribas Open
Vereinigte Staaten  Indian Wells, Vereinigte Staaten
ATP Tour Masters 1000 – Hartplatz
96E / 32D – 8.359.455 $ / 9.146.125 $
Vereinigtes Konigreich  Cameron Norrie Georgien  Nikolos Bassilaschwili 3:6, 6:4, 6:1
Australien  John Peers
Slowakei  Filip Polášek
Russland  Andrei Rubljow
Russland  Aslan Karazew
6:3, 7:65
18.10. European Open
Belgien  Antwerpen, Belgien
ATP Tour 250 – Hartplatz (Halle)
28E / 16D – 508.600 € / 584.125 €
Italien  Jannik Sinner Argentinien  Diego Schwartzman 6:2, 6:2
Frankreich  Nicolas Mahut
Frankreich  Fabrice Martin
Niederlande  Wesley Koolhof
Niederlande  Jean-Julien Rojer
6:0, 6:1
VTB Kremlin Cup
Russland  Moskau, Russland
ATP Tour 250 – Hartplatz (Halle)
28E / 16D – $ 697.125 / $ 779.515
Russland  Aslan Karazew Kroatien  Marin Čilić 6:2, 6:4
Finnland  Harri Heliövaara
Niederlande  Matwé Middelkoop
Bosnien und Herzegowina  Tomislav Brkić
Serbien  Nikola Čačić
7:5, 4:6, [11:9]
25.10. Erste Bank Open
Osterreich  Wien, Österreich
ATP Tour 500 – Hartplatz (Halle)
32E / 16D – 1.952.015 € / 2.089.335 €
Deutschland  Alexander Zverev Vereinigte Staaten  Frances Tiafoe 7:5, 6:4
Kolumbien  Juan Sebastián Cabal
Kolumbien  Robert Farah
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
6:4, 6:2
St. Petersburg Open
Russland  Sankt Petersburg, Russland
ATP Tour 250 – Hartplatz (Halle)
28E / 16D – $ 863.705 / $ 932.370
Kroatien  Marin Čilić Vereinigte Staaten  Taylor Fritz 7:63, 4:6, 6:4
Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Brasilien  Bruno Soares
Kasachstan  Andrei Golubew
Monaco  Hugo Nys
6:3, 6:4

NovemberBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger Finalgegner Ergebnis
01.11. Rolex Paris Masters
Frankreich  Paris, Frankreich
ATP Tour Masters 1000 – Hartplatz (Halle)
56E / 24D – € 5.207.405 / € 5.688.155
Serbien  Novak Đoković Russland  Daniil Medwedew 4:6, 6:3, 6:3
Deutschland  Tim Pütz
Neuseeland  Michael Venus
Frankreich  Pierre-Hugues Herbert
Frankreich  Nicolas Mahut
6:3, 6:74, [11:9]
08.11.
Stockholm Open
Schweden  Stockholm, Schweden
ATP Tour 250 – Hartplatz (Halle)
28E / 16D – € 635.750 / € 711.275
Vereinigte Staaten  Tommy Paul Kanada  Denis Shapovalov 6:4, 2:6, 6:4
Mexiko  Santiago González
Argentinien  Andrés Molteni
Pakistan  Aisam-ul-Haq Qureshi
Niederlande  Jean-Julien Rojer
6:2, 6:2
Next Gen ATP Finals
Italien  Mailand, Italien
Next Generation ATP Finals – Hartplatz (Halle)
8S – $ 1.300.000
Spanien  Carlos Alcaraz Vereinigte Staaten  Sebastian Korda 4:35, 4:2, 4:2
14.11. Nitto ATP Finals
Italien  Turin, Italien
ATP Finals – Hartplatz (Halle)
8S / 8D – $ 7.250.000
Deutschland  Alexander Zverev Russland  Daniil Medwedew 6:4, 6:4
Frankreich  Pierre-Hugues Herbert
Frankreich  Nicolas Mahut
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
6:4, 7:60
19.11. Davis Cup – Finale

Von der Pandemie betroffene TurniereBearbeiten

Von der COVID-19-Pandemie waren auch 2021 wieder viele ATP-Turniere betroffen. Folgende Turniere wurden deshalb verschoben oder abgesagt.

Datum1 Turnier Status
04.01. ATP Cup
Australien  PerthBrisbaneSydney, Australien
Hartplatz
fand ab dem 2. Februar in Melbourne mit reduziertem Feld von 12 Teams statt[2]
Qatar ExxonMobil Open
Katar  Doha, Katar
ATP 250
Hartplatz
verschoben auf den 8. März[2]
11.01.
ASB Classic
Neuseeland  Auckland, Neuseeland
ATP 250
Hartplatz
abgesagt[1]
Adelaide International
Australien  Adelaide, Australien
ATP 250
Hartplatz
fand ab dem 1. Februar als Murray River Open in Melbourne statt[2]
18.01. Australian Open
Australien  Melbourne, Australien
Grand Slam
Hartplatz
fand ab den 8. Februar statt[2]
01.02.
Córdoba Open
Argentinien  Córdoba, Argentinien
ATP 250
Sand
verschoben auf den 22. Februar[2]
Open Sud de France
Frankreich  Montpellier, Frankreich
ATP 250
Hartplatz (Halle)
verschoben auf den 22. Februar[2]
Tata Open Maharashtra
Indien  Pune, Indien
ATP 250
Hartplatz
verschoben[2]
08.02.
ABN AMRO World Tennis Tournament
Niederlande  Rotterdam, Niederlande
ATP 500
Hartplatz (Halle)
verschoben auf den 1. März[2]
Argentina Open
Argentinien  Buenos Aires, Argentinien
ATP 250
Sand
verschoben auf den 1. März[2]
New York City Open
Vereinigte Staaten  New York City, Vereinigte Staaten
ATP 250
Hartplatz (Halle)
abgesagt[2]
15.02.
Rio Open
Brasilien  Rio de Janeiro, Brasilien
ATP 500
Sand
verschoben[2]
Delray Beach Open
Vereinigte Staaten  Delray Beach, Vereinigte Staaten
ATP 250
Hartplatz
verschoben auf den 4. Januar[2]
Marseille Open
Frankreich  Marseille, Frankreich
ATP 250
Hartplatz (Halle)
verschoben auf den 8. März[2]
22.02.
Abierto Mexicano Telcel
Mexiko  Acapulco, Mexiko
ATP 500
Hartplatz
verschoben auf den 15. März[2]
Dubai Duty Free Tennis Championships
Vereinigte Arabische Emirate  Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
ATP 500
Hartplatz
verschoben auf den 15. März[2]
Chile Dove Men+Care Open
Chile  Santiago de Chile, Chile
ATP 250
Sand
verschoben auf den 8. März[2]
08.03.
BNP Paribas Open
Vereinigte Staaten  Indian Wells, Vereinigte Staaten
ATP 1000
Hartplatz
verschoben auf den 10. Oktober[3]
05.04.
Fayez Sarofim & Co. US Men’s Clay Court Championship
Vereinigte Staaten  Houston, Vereinigte Staaten
ATP 250
Sand
abgesagt
Grand Prix Hassan II
Marokko  Marrakesch, Marokko
ATP 250
Sand
zuerst verschoben, schließlich abgesagt[4][3]
24.05. French Open
Frankreich  Paris, Frankreich
Grand Slam
Sand
verschoben auf den 31. Mai[5]
07.06. Libéma Open
Niederlande  ’s-Hertogenbosch, Niederlande
ATP 250
Rasen
abgesagt[5]
20.09. St. Petersburg Open
Russland  Sankt Petersburg, Russland
ATP 250
Hartplatz (Halle)
verschoben auf den 25. Oktober[3]
27.09.
Chengdu Open
China Volksrepublik  Chengdu, Volksrepublik China
ATP 250
Hartplatz
abgesagt[3]
Huajin Securities Zhuhai Championships
China Volksrepublik  Zhuhai, Volksrepublik China
ATP 250
Hartplatz
abgesagt[3]
04.10.
China Open
China Volksrepublik  Peking, Volksrepublik China
ATP 500
Hartplatz
abgesagt[3]
Rakuten Japan Open Tennis Championships
Japan  Tokio, Japan
ATP 500
Hartplatz
abgesagt[3]
11.10. Rolex Shanghai Masters
China Volksrepublik  Shanghai, Volksrepublik China
ATP 1000
Hartplatz
abgesagt[3]
18.10. Intrum Stockholm Open
Schweden  Stockholm, Stockholm
ATP 250
Hartplatz (Halle)
verschoben auf den 8. November[3]
25.10. Swiss Indoors Basel
Schweiz  Basel, Schweiz
ATP 500
Hartplatz (Halle)
abgesagt[3]
1 das Datum kennzeichnet jeweils den Wochenanfang

RücktritteBearbeiten

Die folgenden Spieler beendeten 2021 ihre Tenniskarriere:

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b ASB Classic, Auckland tuneup event for Australian Open, canceled due to pandemic. In: espn.com. 6. Oktober 2020, abgerufen am 31. Dezember 2020 (englisch).
  2. a b c d e f g h i j k l m n o p q ATP Announces Updated Start To 2021 Calendar. In: www.atptour.com. 16. Dezember 2020, abgerufen am 31. Dezember 2020 (englisch).
  3. a b c d e f g h i j ATP Issues 2021 Q4 Calendar Updates. In: www.atptour.com. 1. Juli 2021, abgerufen am 24. Juli 2021 (englisch).
  4. Grand Prix Hassan II In Marrakech Postponed. In: www.atptour.com. 17. Februar 2021, abgerufen am 28. Februar 2021 (englisch).
  5. a b ATP Issues Updated Calendar Following Roland-Garros Rescheduling. In: www.atptour.com. 16. April 2021, abgerufen am 18. April 2021 (englisch).
  6. Alexandr Dolgopolov muss Karriere beenden. In: tennisnet.com. 1. Mai 2021, abgerufen am 1. Mai 2021 (deutsch).
  7. Rudra Biswas: Novak Djokovic salutes good friend Viktor Troicki on his retirement, calls him an "important part of his tennis story". In: sportskeeda.com. 24. Juni 2021, abgerufen am 24. Juni 2021 (englisch).
  8. Leonardo Mayer beendet aktive Karriere. In: Tennisnet. 7. Oktober 2021, abgerufen am 8. Oktober 2021.
  9. Spiel, Satz, Schluss: Melzers Karriere zu Ende. In: ORF.at. 27. Oktober 2021, abgerufen am 28. Oktober 2020.
  10. Tecau/Krawietz Finish With Turin Win; Romanian Calls In A Career. In: atptour.com. ATP Tour, 18. November 2021, abgerufen am 23. November 2021 (englisch).