Truist Atlanta Open 2021

Die Truist Atlanta Open 2021 waren ein Tennisturnier, welches vom 26. Juli bis 1. August 2021 in Atlanta stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2021 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche fanden in Kitzbühel die Generali Open statt, die wie die Truist Atlanta Open zur Kategorie ATP Tour 250 zählten.

Truist Atlanta Open 2021
Datum 26.7.2021 – 1.8.2021
Auflage 11
Navigation 2019 ◄ 2021 ► 2022
ATP Tour
Austragungsort Atlanta
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 6116
Kategorie Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 555.995 US$
Finanz. Verpflichtung 638.385 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Australien Alex de Minaur
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigtes Konigreich Dominic Inglot
Vereinigte Staaten Austin Krajicek
Sieger (Einzel) Vereinigte Staaten John Isner
Sieger (Doppel) Vereinigte Staaten Reilly Opelka
Italien Jannik Sinner
Turnierdirektor Eddie Gonzalez
Turnier-Supervisor Ali Nili
Letzte direkte Annahme Vereinigte Staaten Jeffrey John Wolf (127)
Stand: 20. Juli 2021

Die Titelverteidiger aus dem Jahr 2019 waren im Einzel Alex de Minaur und im Doppel Dominic Inglot und Austin Krajicek.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde das Turnier im Vorjahr nicht ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 555.995 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 638.385 US-Dollar.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 24. und 25. Juli 2021 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Deutschland  Peter Gojowczyk
Australien  Christopher O’Connell
Russland  Jewgeni Donskoi
Vereinigte Staaten  Björn Fratangelo

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten waren die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb wurden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 54.535 $
Finale 150 39.100 $
Halbfinale 90 27.840 $
Viertelfinale 45 18.555 $
Achtelfinale 20 11.930 $
Erste Runde 0 7.175 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 3.505 $
Erste Runde 0 1.825 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 20.360 $
Finale 150 14.580 $
Halbfinale 90 9.610 $
Viertelfinale 45 6.240 $
Erste Runde 0 3.660 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Kanada  Milos Raonic Achtelfinale
02. Italien  Jannik Sinner Achtelfinale
03. Vereinigtes Konigreich  Cameron Norrie Viertelfinale
04. Vereinigte Staaten  Reilly Opelka Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Vereinigte Staaten  Taylor Fritz Halbfinale

06. Vereinigte Staaten  John Isner Sieg

07. Frankreich  Benoît Paire Achtelfinale

08. Sudafrika  Lloyd Harris 1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1 WC  Kanada  M. Raonic 7 3 64
WC  Vereinigte Staaten  T. Bryde 1 7 4     SE  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 5 6 7  
SE  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 6 65 6     SE  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 7 7
Q  Deutschland  P. Gojowczyk 4 7 7        Australien  J. Thompson 65 5  
 Vereinigte Staaten  S. Querrey 6 63 65     Q  Deutschland  P. Gojowczyk 66 4
 Australien  J. Thompson 7 1 6      Australien  J. Thompson 7 6  
8  Sudafrika  L. Harris 62 6 2     SE  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 3 6 6
       Finnland  E. Ruusuvuori 6 4 3  
  3  Vereinigtes Konigreich  C. Norrie 6 6
 Sudafrika  K. Anderson 64 3      Australien  N. Kyrgios 1 4  
 Australien  N. Kyrgios 7 6     3  Vereinigtes Konigreich  C. Norrie 61 3
 Vereinigte Staaten  M. McDonald 63 5        Finnland  E. Ruusuvuori 7 6  
 Finnland  E. Ruusuvuori 7 7      Finnland  E. Ruusuvuori 4 6 3
 Japan  Y. Uchiyama 5 7 4     7  Frankreich  B. Paire 6 4 0r  
7  Frankreich  B. Paire 7 62 6     SE  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 68 5
5  Vereinigte Staaten  T. Fritz 6 6       6  Vereinigte Staaten  J. Isner 7 7
Q  Russland  J. Donskoi 3 4     5  Vereinigte Staaten  T. Fritz 65 6 6
 Australien  A. Popyrin 64 3      Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 4 1  
 Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 6     5  Vereinigte Staaten  T. Fritz 7 63 7
 Italien  A. Seppi 5 65       4  Vereinigte Staaten  R. Opelka 65 7 64  
Q  Vereinigte Staaten  B. Fratangelo 7 7     Q  Vereinigte Staaten  B. Fratangelo 63 64
  4  Vereinigte Staaten  R. Opelka 7 7  
    5  Vereinigte Staaten  T. Fritz 64 7 3
6  Vereinigte Staaten  J. Isner 6 63 6       6  Vereinigte Staaten  J. Isner 7 5 6  
PR  Vereinigte Staaten  J. J. Wolf 4 7 4     6  Vereinigte Staaten  J. Isner 7 6
WC  Vereinigte Staaten  J. Sock 64 6 7     WC  Vereinigte Staaten  J. Sock 66 4  
 Litauen  R. Berankis 7 4 5     6  Vereinigte Staaten  J. Isner 7 63 6
Q  Australien  C. O’Connell 4 6 6       Q  Australien  C. O’Connell 65 7 4  
 Vereinigte Staaten  D. Kudla 6 3 3     Q  Australien  C. O’Connell 7 6
  2  Italien  J. Sinner 67 4  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigtes Konigreich  Luke Bambridge
Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Viertelfinale
02. Israel  Jonathan Erlich
Mexiko  Santiago González
1. Runde
03. Pakistan  Aisam-ul-Haq Qureshi
Indien  Divij Sharan
1. Runde
04. Australien  Matthew Ebden
Australien  John-Patrick Smith
Viertelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
6 66 [10]        
 Vereinigtes Konigreich  L. Glasspool
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
3 7 [6]     1  Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
6 4 [6]  
 Schweden  A. Göransson
 Danemark  F. Nielsen
64 6 [9]    Australien  A. Popyrin
 Australien  M. Reid
3 6 [10]  
 Australien  A. Popyrin
 Australien  M. Reid
7 2 [11]        Australien  A. Popyrin
 Australien  M. Reid
6 3 [8]  
3  Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
 Indien  D. Sharan
1 3      Vereinigte Staaten  S. Johnson
 Australien  J. Thompson
4 6 [10]  
WC  Australien  N. Kyrgios
 Vereinigte Staaten  J. Sock
6 6     WC  Australien  N. Kyrgios
 Vereinigte Staaten  J. Sock
3 4  
 Vereinigte Staaten  S. Johnson
 Australien  J. Thompson
6 7    Vereinigte Staaten  S. Johnson
 Australien  J. Thompson
6 6  
 Vereinigte Staaten  N. Lammons
 Vereinigte Staaten  J. Withrow
4 5        Vereinigte Staaten  S. Johnson
 Australien  J. Thompson
4 7 [3]
 El Salvador  M. Arévalo
 Mexiko  M. Á. Reyes Varela
6 6      Vereinigte Staaten  R. Opelka
 Italien  J. Sinner
6 66 [10]
WC  Vereinigte Staaten  K. Chopra
 Vereinigte Staaten  A. Martin
1 4      El Salvador  M. Arévalo
 Mexiko  M. Á. Reyes Varela
6 3 [11]    
 Vereinigte Staaten  T. Fritz
 Vereinigtes Konigreich  C. Norrie
2 61   4  Australien  M. Ebden
 Australien  J.-P. Smith
3 6 [9]  
4  Australien  M. Ebden
 Australien  J.-P. Smith
6 7        El Salvador  M. Arévalo
 Mexiko  M. Á. Reyes Varela
3 4
 Philippinen  T. Huey
 Frankreich  B. Paire
7 7      Vereinigte Staaten  R. Opelka
 Italien  J. Sinner
6 6  
 Finnland  H. Heliövaara
 Finnland  E. Ruusuvuori
62 62      Philippinen  T. Huey
 Frankreich  B. Paire
64 4  
 Vereinigte Staaten  R. Opelka
 Italien  J. Sinner
6 6    Vereinigte Staaten  R. Opelka
 Italien  J. Sinner
7 6  
2  Israel  J. Erlich
 Mexiko  S. González
2 2    

Weblinks und QuellenBearbeiten