Emilia-Romagna Open 2021/Herren

Tennisturnier der ATP Tour

Die Emilia-Romagna Open 2021 waren ein Tennisturnier, welches vom 23. bis 29. Mai 2021 in Parma stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2021 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Belgrad die Belgrade Open gespielt, die genau wie die Emilia-Romagna Open zur Kategorie ATP Tour 250 zählten.

Emilia-Romagna Open 2021
Ergebnisse Damen
Datum 23.5.2021 – 29.5.2021
Auflage 1
Navigation  2021 ► 2022
ATP Tour
Austragungsort Parma
ItalienItalien Italien
Turniernummer 9510
Kategorie Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 480.000 
Finanz. Verpflichtung 541.800 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Erste Austragung
Vorjahressieger (Doppel) Erste Austragung
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sebastian Korda
Sieger (Doppel) ItalienItalien Simone Bolelli
ArgentinienArgentinien Máximo González
Turnierdirektor Sergio Palmieri
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Carmelo di Dio
Letzte direkte Annahme Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marcos Giron (92)
Stand: 18. Mai 2021

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 480.000 Euro; die finanziellen Verpflichtungen beliefen sich auf 541.800 Euro.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 22. und 23. Mai 2021 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze in der Einzelkonkurrenz, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kam ein Lucky Loser.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Deutschland  Daniel Altmaier Slowakei  Norbert Gombos
Italien  Raul Brancaccio
Spanien  Pedro Martínez
Schweden  Mikael Ymer

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten waren die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb galten je Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 47.080 €
Finale 150 33.760 €
Halbfinale 90 24.030 €
Viertelfinale 45 16.020 €
Achtelfinale 20 10.300 €
Erste Runde 0 6.195 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 3.025 €
Erste Runde 0 1.575 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 17.570 €
Finale 150 12.590 €
Halbfinale 90 8.290 €
Viertelfinale 45 5.390 €
Erste Runde 0 3.160 €

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Italien  Lorenzo Sonego Achtelfinale
02. Frankreich  Benoît Paire Achtelfinale
03. Spanien  Albert Ramos Achtelfinale
04. Deutschland  Jan-Lennard Struff Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Richard Gasquet Viertelfinale

06. Vereinigte Staaten  Tommy Paul Halbfinale

07. Slowenien  Aljaž Bedene Achtelfinale

08. Japan  Yoshihito Nishioka Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Italien  L. Sonego 1 5
WC  Italien  A. Seppi 3 4      Vereinigte Staaten  S. Korda 6 7  
 Vereinigte Staaten  S. Korda 6 6      Vereinigte Staaten  S. Korda 6 6
 Italien  G. Mager 6 1 2       8  Japan  Y. Nishioka 3 3  
 Italien  L. Musetti 4 6 6      Italien  L. Musetti 3 2
 Vereinigte Staaten  S. Querrey 6 3 63     8  Japan  Y. Nishioka 6 6  
8  Japan  Y. Nishioka 3 6 7      Vereinigte Staaten  S. Korda 6 6
      6  Vereinigte Staaten  T. Paul 3 3  
  4  Deutschland  J.-L. Struff 6 4 7
WC  Italien  F. Cobolli 3 7 7     WC  Italien  F. Cobolli 4 6 62  
 Vereinigte Staaten  M. Giron 6 66 64     4  Deutschland  J.-L. Struff 2 4
 Vereinigte Staaten  S. Johnson 67 2       6  Vereinigte Staaten  T. Paul 6 6  
 Tschechien  J. Veselý 7 6      Tschechien  J. Veselý 7 65 3
 Italien  S. Travaglia 5 4     6  Vereinigte Staaten  T. Paul 63 7 6  
6  Vereinigte Staaten  T. Paul 7 6      Vereinigte Staaten  S. Korda 6 6
7  Slowenien  A. Bedene 6 7       WC  Italien  M. Cecchinato 2 4
 Italien  S. Caruso 4 68     7  Slowenien  A. Bedene 5 2
WC  Italien  M. Cecchinato 6 7     WC  Italien  M. Cecchinato 7 6  
Q  Italien  R. Brancaccio 3 65     WC  Italien  M. Cecchinato 6 6
 Finnland  E. Ruusuvuori 64 7 3       LL  Slowakei  N. Gombos 3 1  
LL  Slowakei  N. Gombos 7 5 6     LL  Slowakei  N. Gombos 6 64 6
  3  Spanien  A. Ramos 3 7 2  
    WC  Italien  M. Cecchinato 7 1 6
5  Frankreich  R. Gasquet 6 6        Spanien  J. Munar 62 6 1  
Q  Deutschland  D. Altmaier 3 3     5  Frankreich  R. Gasquet 6 3 6
 Frankreich  G. Simon 0 4     Q  Spanien  P. Martínez 3 6 3  
Q  Spanien  P. Martínez 6 6     5  Frankreich  R. Gasquet 1 1
 Spanien  J. Munar 6 7        Spanien  J. Munar 6 6  
Q  Schweden  M. Ymer 3 65      Spanien  J. Munar 7 3
  2  Frankreich  B. Paire 5 1 r  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Belgien  Sander Gillé
Belgien  Joran Vliegen
Viertelfinale
02. Sudafrika  Raven Klaasen
Japan  Ben McLachlan
1. Runde
03. Neuseeland  Marcus Daniell
Osterreich  Philipp Oswald
1. Runde
04. El Salvador  Marcelo Arévalo
Niederlande  Matwé Middelkoop
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
7 6        
WC  Italien  F. Passaro
 Italien  S. Travaglia
65 4     1  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
 
WC  Spanien  D. Marrero
 Spanien  D. Vega Hernández
7 2 [6]    Tschechien  R. Jebavý
 Kasachstan  A. Nedowjessow
w. o.  
 Tschechien  R. Jebavý
 Kasachstan  A. Nedowjessow
63 6 [10]        Tschechien  R. Jebavý
 Kasachstan  A. Nedowjessow
1 4  
3  Neuseeland  M. Daniell
 Osterreich  P. Oswald
2 4      Italien  S. Bolelli
 Argentinien  M. González
6 6  
 Italien  S. Bolelli
 Argentinien  M. González
6 6      Italien  S. Bolelli
 Argentinien  M. González
6 6  
 Australien  M. Purcell
 Australien  L. Saville
7 6    Australien  M. Purcell
 Australien  L. Saville
3 3  
 Italien  M. Cecchinato
 Italien  A. Seppi
65 4        Italien  S. Bolelli
 Argentinien  M. González
6 6
 Monaco  R. Arneodo
 Frankreich  B. Paire
7 6      Osterreich  O. Marach
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
3 3
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Vereinigte Staaten  S. Querrey
64 4      Monaco  R. Arneodo
 Frankreich  B. Paire
6 7    
 Kasachstan  A. Golubew
 Italien  A. Vavassori
4 64   4  El Salvador  M. Arévalo
 Niederlande  M. Middelkoop
2 5  
4  El Salvador  M. Arévalo
 Niederlande  M. Middelkoop
6 7        Monaco  R. Arneodo
 Frankreich  B. Paire
3 2
 Australien  M. Reid
 Neuseeland  M. Venus
7 6      Osterreich  O. Marach
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
6 6  
 Vereinigte Staaten  N. Lammons
 Vereinigte Staaten  J. Withrow
67 3      Australien  M. Reid
 Neuseeland  M. Venus
3 4  
 Osterreich  O. Marach
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
6 6    Osterreich  O. Marach
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
6 6  
2  Sudafrika  R. Klaasen
 Japan  B. McLachlan
3 4    

Weblinks und QuellenBearbeiten