Hauptmenü öffnen
BB&T Atlanta Open 2016
Logo des Turniers „BB&T Atlanta Open 2016“
Datum 1.8.2016 – 7.8.2016
Auflage 7
Navigation 2015 ◄ 2016 ► 2017
ATP World Tour
Austragungsort Atlanta
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 6116
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 618.030 US$
Finanz. Verpflichtung 693.425 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Isner
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Sieger (Einzel) AustralienAustralien Nick Kyrgios
Sieger (Doppel) ArgentinienArgentinien Andrés Molteni
ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos
Turnierdirektor Eddie Gonzalez
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Smyczek (125)
Stand: 7. August 2016

Die BB&T Atlanta Open 2016 waren ein Tennisturnier, welches vom 27. Juli bis 2. August 2016 in Atlanta stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2016 und wurde auf Hartplatz ausgetragen. Die BB&T Atlanta Open zählten zur Kategorie ATP World Tour 250 und fanden eine Woche vor den Olympischen Spielen in Rio statt.

Die Titelverteidiger waren im Einzel John Isner und im Doppel Bob und Mike Bryan.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in die zweite Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 618.030 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 693.425 US-Dollar.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand vom 30. bis 31. Juli 2016 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kamen zwei Lucky Loser.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Vereinigte Staaten  Christopher Eubanks Brasilien  Thiago Monteiro
Australien  John-Patrick Smith Deutschland  Tobias Kamke
Deutschland  Mischa Zverev
Vereinigte Staaten  Austin Krajicek

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb werden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 109.950 $
Finale 150 57.910 $
Halbfinale 90 31.370 $
Viertelfinale 45 17.875 $
Achtelfinale 20 10.530 $
Erste Runde 0 6.240 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 2.810 $
Erste Runde 0 1.405 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 33.400 $
Finale 150 17.560 $
Halbfinale 90 9.520 $
Viertelfinale 45 5.440 $
Erste Runde 0 3.190 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  John Isner Finale
02. Australien  Nick Kyrgios Sieg
03. Sudafrika  Kevin Anderson Achtelfinale
04. Ukraine  Oleksandr Dolhopolow Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Spanien  Fernando Verdasco Viertelfinale

06. Spanien  Guillermo García-López 1. Runde

07. Vereinigte Staaten  Donald Young Viertelfinale

08. Vereinigte Staaten  Taylor Fritz Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Vereinigte Staaten  J. Isner 6 6
 Frankreich  A. Mannarino 6 3 7      Frankreich  A. Mannarino 4 0  
Q  Deutschland  M. Zverev 3 6 65     1  Vereinigte Staaten  J. Isner 7 6
 Niederlande  I. Sijsling 1 62       8  Vereinigte Staaten  T. Fritz 5 4  
 Vereinigte Staaten  B. Fratangelo 6 7      Vereinigte Staaten  B. Fratangelo 6 3 2
WC  Vereinigte Staaten  A. Smith 2 2     8  Vereinigte Staaten  T. Fritz 4 6 6  
8  Vereinigte Staaten  T. Fritz 6 6     1  Vereinigte Staaten  J. Isner 65 6 6
      WC  Vereinigte Staaten  R. Opelka 7 4 2  
  3  Sudafrika  K. Anderson 7 3 5
Q  Vereinigte Staaten  C. Eubanks 69 65     WC  Vereinigte Staaten  R. Opelka 65 6 7  
WC  Vereinigte Staaten  R. Opelka 7 7     WC  Vereinigte Staaten  R. Opelka 6 6
LL  Brasilien  T. Monteiro 7 65 3       7  Vereinigte Staaten  D. Young 4 4  
 Vereinigte Staaten  T. Smyczek 5 7 6      Vereinigte Staaten  T. Smyczek 6 61 3
Q  Vereinigte Staaten  A. Krajicek 6 610 5     7  Vereinigte Staaten  D. Young 4 7 6  
7  Vereinigte Staaten  D. Young 3 7 7     1  Vereinigte Staaten  J. Isner 63 64
6  Spanien  G. García-López 3 7 4       2  Australien  N. Kyrgios 7 7
 Argentinien  H. Zeballos 6 65 6      Argentinien  H. Zeballos 6 6
 Ukraine  S. Stachowskyj 67 62     LL  Deutschland  T. Kamke 1 4  
LL  Deutschland  T. Kamke 7 7      Argentinien  H. Zeballos 4 4
 Vereinigtes Konigreich  D. Evans 2 7 64        Japan  Y. Nishioka 6 6  
 Japan  Y. Nishioka 6 62 7      Japan  Y. Nishioka 6 2 6
  4  Ukraine  O. Dolhopolow 3 6 1  
     Japan  Y. Nishioka 3 6 3
5  Spanien  F. Verdasco 7 6       2  Australien  N. Kyrgios 6 3 6  
 Serbien  D. Lajović 62 4     5  Spanien  F. Verdasco 6 6
PR  Frankreich  J. Benneteau 6 6     PR  Frankreich  J. Benneteau 1 3  
Q  Australien  J.-P. Smith 4 2     5  Spanien  F. Verdasco 4 7 3
 Australien  S. Groth 2 4       2  Australien  N. Kyrgios 6 65 6  
WC  Vereinigte Staaten  J. Donaldson 6 6     WC  Vereinigte Staaten  J. Donaldson 64 3
  2  Australien  N. Kyrgios 7 6  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Kroatien  Ivan Dodig
Pakistan  Aisam-ul-Haq Qureshi
1. Runde
02. Schweden  Robert Lindstedt
Kroatien  Mate Pavić
1. Runde
03. Vereinigte Staaten  Eric Butorac
Australien  Sam Groth
Rückzug
04. Israel  Jonathan Erlich
Polen  Mariusz Fyrstenberg
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Kroatien  I. Dodig
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
3 1        
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Kanada  A. Shamasdin
6 6      Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Kanada  A. Shamasdin
4 2  
 Deutschland  T. Kamke
 Serbien  D. Lajović
2 4    Brasilien  M. Demoliner
 Spanien  G. García-López
6 6  
 Brasilien  M. Demoliner
 Spanien  G. García-López
6 6        Brasilien  M. Demoliner
 Spanien  G. García-López
64 2  
ALT  Sudafrika  D. O’Brien
 Sudafrika  R. Roelofse
6 3 [4]      Schweden  J. Brunström
 Schweden  A. Siljeström
7 6  
 Schweden  J. Brunström
 Schweden  A. Siljeström
4 6 [10]      Schweden  J. Brunström
 Schweden  A. Siljeström
66 6 [11]  
 Vereinigtes Konigreich  D. Evans
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
3 7 [6]    Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Neuseeland  A. Sitak
7 4 [9]  
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Neuseeland  A. Sitak
6 67 [10]        Schweden  J. Brunström
 Schweden  A. Siljeström
62 4
 Ukraine  O. Dolhopolow
 Ukraine  S. Stachowskyj
6 6      Argentinien  A. Molteni
 Argentinien  H. Zeballos
7 6
WC  Australien  J. Frawley
 Australien  N. Kyrgios
4 0      Ukraine  O. Dolhopolow
 Ukraine  S. Stachowskyj
   
 Indien  P. Raja
 Indien  D. Sharan
6 7    Indien  P. Raja
 Indien  D. Sharan
w. o.  
4  Israel  J. Erlich
 Polen  M. Fyrstenberg
3 65        Indien  P. Raja
 Indien  D. Sharan
66 6 [7]
WC  Vereinigte Staaten  C. Eubanks
 Vereinigte Staaten  Z. Kennedy
3 7 [10]      Argentinien  A. Molteni
 Argentinien  H. Zeballos
7 4 [10]  
ALT  Brasilien  T. Monteiro
 Japan  Y. Nishioka
6 66 [8]     WC  Vereinigte Staaten  C. Eubanks
 Vereinigte Staaten  Z. Kennedy
5 5  
 Argentinien  A. Molteni
 Argentinien  H. Zeballos
6 6    Argentinien  A. Molteni
 Argentinien  H. Zeballos
7 7  
2  Schweden  R. Lindstedt
 Kroatien  M. Pavić
3 4    

Weblinks und QuellenBearbeiten