Hugo Nys

französischer Tennisspieler

Hugo Nys (* 16. Februar 1991 in Évian-les-Bains) ist ein französisch-monegassischer Tennisspieler.

Hugo Nys Tennisspieler
Hugo Nys
Nys 2017 in Wimbledon
Nation: Frankreich Frankreich
2010–2018
Monaco Monaco
2019–
Geburtstag: 16. Februar 1991
Größe: 185 cm
Gewicht: 78 kg
1. Profisaison: 2010
Spielhand: Rechts, einhändige Rückhand
Trainer: Guillaume Couillard
Preisgeld: 836.027 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:1
Höchste Platzierung: 327 (29. Juli 2019)
Doppel
Karrierebilanz: 92:97
Karrieretitel: 4
Höchste Platzierung: 40 (16. Januar 2023)
Aktuelle Platzierung: 40
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
16. Januar 2023
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Hugo Nys spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour.

Er konnte bislang fünf Einzel- und 17 Doppeltitel auf der ITF Future Tour feiern. Auf der ATP Challenger Tour gewann er im Jahr 2013 das Doppelturnier von Mouilleron-le-Captif.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250 (4)
ATP Challenger Tour (11)
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (2)
Sand (2)
Rasen (0)

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

ATP TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 4. August 2019 Mexiko  Los Cabos Hartplatz Monaco  Romain Arneodo Vereinigtes Konigreich  Dominic Inglot
Vereinigte Staaten  Austin Krajicek
7:5, 5:7, [16:14]
2. 2. Mai 2021 Portugal  Estoril Sand Deutschland  Tim Pütz Vereinigtes Konigreich  Luke Bambridge
Vereinigtes Konigreich  Dominic Inglot
7:5, 3:6, [10:3]
3. 23. Mai 2021 Frankreich  Lyon Sand Deutschland  Tim Pütz Frankreich  Pierre-Hugues Herbert
Frankreich  Nicolas Mahut
6:4, 5:7, [10:8]
4. 25. September 2022 Frankreich  Metz Hartplatz (i) Polen  Jan Zieliński Vereinigtes Konigreich  Lloyd Glasspool
Finnland  Harri Heliövaara
7:65, 6:4
ATP Challenger TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 20. Oktober 2013 Frankreich  Mouilleron-le-Captif Hartplatz (i) Frankreich  Fabrice Martin Finnland  Henri Kontinen
Spanien  Adrián Menéndez
3:6, 6:3, [10:8]
2. 26. August 2017 Italien  Manerbio Sand Monaco  Romain Arneodo Russland  Michail Jelgin
Tschechien  Roman Jebavý
4:6, 7:63, [10:5]
3. 5. Januar 2018 Neukaledonien  Nouméa Hartplatz Deutschland  Tim Pütz Kolumbien  Alejandro González
Spanien  Jaume Munar
6:2, 6:2
4. 24. März 2018 Frankreich  Lille (1) Hartplatz (i) Deutschland  Tim Pütz Indien  Jeevan Nedunchezhiyan
Indien  Purav Raja
7:63, 1:6, [10:7]
5. 12. Januar 2019 Australien  Canberra II Hartplatz Brasilien  Marcelo Demoliner Schweden  André Göransson
Niederlande  Sem Verbeek
3:6, 6:4, [10:3]
6. 3. Februar 2019 Frankreich  Quimper Hartplatz (i) Frankreich  Fabrice Martin Niederlande  David Pel
Kroatien  Antonio Šančić
6:4, 6:2
7. 24. März 2019 Frankreich  Lille (2) Hartplatz (i) Monaco  Romain Arneodo Israel  Jonathan Erlich
Frankreich  Fabrice Martin
7:5, 5:7, [10:8]
8. 29. September 2019 Frankreich  Orléans Hartplatz (i) Monaco  Romain Arneodo Chile  Hans Podlipnik-Castillo
Osterreich  Tristan-Samuel Weissborn
6:75, 6:3, [10:1]
9. 12. September 2020 Frankreich  Aix-en-Provence Sand Argentinien  Andrés Molteni Uruguay  Ariel Behar
Ecuador  Gonzalo Escobar
6:4, 7:64
10. 20. Februar 2021 Italien  Biella Hartplatz (i) Deutschland  Tim Pütz Vereinigtes Konigreich  Lloyd Glasspool
Finnland  Harri Heliövaara
7:64, 6:3
11. 12. März 2022 Italien  Roseto degli Abruzzi Sand Polen  Jan Zieliński Tschechien  Roman Jebavý
Osterreich  Philipp Oswald
7:62, 4:6, [10:3]

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 11. Februar 2018 Frankreich  Montpellier Hartplatz (i) Japan  Ben McLachlan Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
6:72, 4:6
2. 26. September 2021 Frankreich  Metz Hartplatz (i) Frankreich  Arthur Rinderknech Polen  Hubert Hurkacz
Polen  Jan Zieliński
5:7, 3:6
3. 31. Oktober 2021 Russland  St. Petersburg Hartplatz (i) Kasachstan  Andrei Golubew Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Brasilien  Bruno Soares
3:6, 4:6
4. 27. August 2022 Vereinigte Staaten  Winston-Salem Hartplatz Polen  Jan Zieliński Australien  Matthew Ebden
Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
4:6, 2:6

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

DoppelBearbeiten

Turnier201420152016201720182019202020212022Karriere
Australian Open21AF11AF
French Open1122VFAFVF
WimbledonAF12 12AF
US Open112VFVF

WeblinksBearbeiten

Commons: Hugo Nys – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien