Hauptmenü öffnen

Antonio Šančić

kroatischer Tennisspieler
Antonio Šančić Tennisspieler
Antonio Šančić
Šančić im Jahr 2017
Nation: KroatienKroatien Kroatien
Geburtstag: 23. November 1988
Größe: 180 cm
Gewicht: 82 kg
1. Profisaison: 2008
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Marko Toić
Preisgeld: 230.168 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 362 (17. August 2009)
Aktuelle Platzierung: 1208
Doppel
Karrierebilanz: 20:31
Höchste Platzierung: 60 (23. April 2018)
Aktuelle Platzierung: 97
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
22. Oktober 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Antonio Šančić (* 23. November 1988 in Brežice, damals Sozialistische Republik Slowenien) ist ein kroatischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Antonio Šančić spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Er feierte bislang zwei Einzel- und zehn Doppelsiege auf der Future Tour. Auf der Challenger Tour gewann er fünf Doppelturniere. 2016 stand er in Umag erstmals in einem Endspiel auf der ATP World Tour.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (12)

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 13. September 2014 Bosnien und Herzegowina  Banja Luka Sand Kroatien  Dino Marcan Tschechien  Jaroslav Pospíšil
Slowakei  Adrian Sikora
7:5, 6:4
2. 26. September 2014 Marokko  Kenitra Sand Kroatien  Dino Marcan Spanien  Gerard Granollers
Spanien  Jordi Samper Montaña
6:1, 7:63
3. 27. Juni 2015 Italien  Mailand Sand Kroatien  Nikola Mektić Chile  Christian Garín
Chile  Juan Carlos Sáez
6:3, 6:4
4. 18. Juli 2015 Italien  San Benedetto Sand Kroatien  Dino Marcan Mexiko  César Ramírez
Mexiko  Miguel Ángel Reyes-Varela
6:3, 6:710, [12:10]
5. 18. Oktober 2015 Frankreich  Rennes Hartplatz (i) Italien  Andrea Arnaboldi Niederlande  Wesley Koolhof
Niederlande  Matwé Middelkoop
6:4, 2:6, [14:12]
6. 27. August 2016 Italien  Manerbio Sand Kroatien  Nikola Mektić Argentinien  Juan Ignacio Galarza
Argentinien  Leonardo Mayer
7:5, 6:1
7. 7. Oktober 2016 Marokko  Mohammedia Sand Kroatien  Dino Marcan Tschechien  Roman Jebavý
Slowakei  Andrej Martin
7:63, 6:4
8. 21. Mai 2017 Deutschland  Heilbronn Sand Tschechien  Roman Jebavý Kanada  Adil Shamasdin
Slowakei  Igor Zelenay
6:4, 6:1
9. 3. September 2017 Italien  Como Sand Niederlande  Sander Arends Weissrussland  Aljaksandr Bury
Deutschland  Kevin Krawietz
7:61, 6:2
10. 15. Oktober 2017 Italien  St. Ulrich in Gröden Hartplatz (i) Niederlande  Sander Arends Deutschland  Jeremy Jahn
Israel  Edan Leshem
6:2, 5:7, [13:11]
11. 29. Oktober 2017 Frankreich  Brest Hartplatz (i) Niederlande  Sander Arends Vereinigtes Konigreich  Scott Clayton
Indien  Divij Sharan
6:4, 7:5
12. 21. Oktober 2018 Deutschland  Ismaning Teppich (i) Indien  Purav Raja Australien  Rameez Junaid
Niederlande  David Pel
5:7, 6:4, [10:5]

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 24. Juli 2016 Kroatien  Umag Sand Kroatien  Nikola Mektić Slowakei  Martin Kližan
Spanien  David Marrero
4:6, 2:6
2. 22. Oktober 2017 Russland  Moskau Hartplatz (i) Bosnien und Herzegowina  Damir Džumhur Weissrussland  Max Mirny
Osterreich  Philipp Oswald
3:6, 5:7
3. 14. April 2018 Vereinigte Staaten  Houston Sand Deutschland  Andre Begemann Weissrussland  Max Mirny
Osterreich  Philipp Oswald
7:62, 4:6, [9:11]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Antonio Šančić – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien