Hauptmenü öffnen
Open Brest Arena Crédit Agricole 2017
Datum 23.10.2017 – 29.10.2017
Auflage 3
Navigation 2016 ◄ 2017 ► 2018
ATP Challenger Tour
Austragungsort Brest
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 7341
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/16D
Preisgeld 106.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SlowakeiSlowakei Norbert Gombos
Vorjahressieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Sander Arends
PolenPolen Mateusz Kowalczyk
Sieger (Einzel) FrankreichFrankreich Corentin Moutet
Sieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Sander Arends
KroatienKroatien Antonio Šančić
Turnierdirektor Nicolas Escudé
Turnier-Supervisor Carmelo di Dio
Letzte direkte Annahme FrankreichFrankreich Benjamin Bonzi (190)
Stand: 30. Oktober 2017

Die Open Brest Arena Crédit Agricole 2017 waren ein Tennisturnier, das vom 23. bis 29. Oktober 2017 in Brest stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2017 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, das der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Russland  Daniil Medwedew Viertelfinale
02. Rumänien  Marius Copil Halbfinale
03. Slowakei  Norbert Gombos 1. Runde
04. Frankreich  Jérémy Chardy Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Tunesien  Malek Jaziri 1. Runde

06. Serbien  Laslo Đere Achtelfinale

07. Russland  Andrei Kusnezow 1. Runde

08. Italien  Matteo Berrettini Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Russland  D. Medwedew 4 6 6                        
SE  Italien  M. Donati 6 1 3   1  Russland  D. Medwedew 6 3 7
 Frankreich  B. Bonzi 4 7 6    Frankreich  B. Bonzi 4 6 62  
 Belgien  A. De Greef 6 5 3     1  Russland  D. Medwedew 61 4
 Deutschland  Y. Hanfmann 6 4 4    Deutschland  Y. Maden 7 6  
 Frankreich  M. Bourgue 3 6 6    Frankreich  M. Bourgue 4 2  
 Deutschland  Y. Maden 7 6    Deutschland  Y. Maden 6 6  
5  Tunesien  M. Jaziri 64 4      Deutschland  Y. Maden 6 62 4
3  Slowakei  N. Gombos 6 4 1   WC  Frankreich  C. Moutet 4 7 6  
WC  Frankreich  C. Moutet 4 6 6   WC  Frankreich  C. Moutet 6 66 6  
Q  Ukraine  I. Martschenko 5 3   Q  Frankreich  T. Lamasine 4 7 3  
Q  Frankreich  T. Lamasine 7 6     WC  Frankreich  C. Moutet 6 6
ALT  Frankreich  G. Sakharov 6 6   ALT  Frankreich  G. Sakharov 3 1  
WC  Frankreich  D. Guez 2 4   ALT  Frankreich  G. Sakharov 4 6 6  
WC  Frankreich  G. Blancaneaux 4 6 1   6  Serbien  L. Đere 6 2 2  
6  Serbien  L. Đere 6 3 6     WC  Frankreich  C. Moutet 6 7
7  Russland  A. Kusnezow 1 3   SE  Griechenland  S. Tsitsipas 2 68
SE  Griechenland  S. Tsitsipas 6 6   SE  Griechenland  S. Tsitsipas 6 6  
 Weissrussland  U. Ihnazik 4 1    Italien  S. Caruso 3 3  
 Italien  S. Caruso 6 6     SE  Griechenland  S. Tsitsipas 7 6
 Russland  A. Watutin 6 2 1   4  Frankreich  J. Chardy 65 4  
 Italien  A. Giannessi 4 6 6    Italien  A. Giannessi 1 1  
LL  Italien  A. Arnaboldi 3 2   4  Frankreich  J. Chardy 6 6  
4  Frankreich  J. Chardy 6 6     SE  Griechenland  S. Tsitsipas 7 7
8  Italien  M. Berrettini 6 4 7   2  Rumänien  M. Copil 62 63  
 Russland  K. Krawtschuk 4 6 63   8  Italien  M. Berrettini 3 0  
Q  Frankreich  G. Mina 6 63 2   WC  Frankreich  U. Humbert 6 6  
WC  Frankreich  U. Humbert 3 7 6     WC  Frankreich  U. Humbert 4 4
 Bosnien und Herzegowina  A. Šetkić 6 66 4   2  Rumänien  M. Copil 6 6  
 Italien  L. Vanni 2 7 6    Italien  L. Vanni 62 1  
Q  Belgien  Y. Reuter 3 4   2  Rumänien  M. Copil 7 6  
2  Rumänien  M. Copil 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Niederlande  Wesley Koolhof
Neuseeland  Artem Sitak
1. Runde
02. Tschechien  Roman Jebavý
Kanada  Adil Shamasdin
1. Runde
03. Indien  Leander Paes
Indien  Purav Raja
Viertelfinale
04. Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Niederlande  W. Koolhof
 Neuseeland  A. Sitak
5 4        
 Frankreich  J. Chardy
 Italien  A. Giannessi
7 6      Frankreich  J. Chardy
 Italien  A. Giannessi
3 62  
 Niederlande  S. Arends
 Kroatien  A. Šančić
6 6    Niederlande  S. Arends
 Kroatien  A. Šančić
6 7  
 Weissrussland  A. Bury
 Schweden  A. Siljeström
3 4        Niederlande  S. Arends
 Kroatien  A. Šančić
5 6 [10]  
4  Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
64 3      Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
7 3 [5]  
 Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
7 6      Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
7 7  
 Deutschland  A. Begemann
 Frankreich  J. Eysseric
6 6    Deutschland  A. Begemann
 Frankreich  J. Eysseric
65 5  
 Serbien  L. Đere
 Bosnien und Herzegowina  A. Šetkić
3 1        Niederlande  S. Arends
 Kroatien  A. Šančić
6 7
 Russland  M. Jelgin
 Slowakei  I. Zelenay
2 5      Vereinigtes Konigreich  S. Clayton
 Indien  D. Sharan
4 5
WC  Frankreich  T. Lamasine
 Frankreich  H. Nys
6 7     WC  Frankreich  T. Lamasine
 Frankreich  H. Nys
2 7 [10]    
WC  Frankreich  G. Blancaneaux
 Frankreich  C. Lestienne
2 4   3  Indien  L. Paes
 Indien  P. Raja
6 68 [3]  
3  Indien  L. Paes
 Indien  P. Raja
6 6       WC  Frankreich  T. Lamasine
 Frankreich  H. Nys
6 0 [9]
WC  Frankreich  M. Bourgue
 Frankreich  U. Humbert
4 4      Vereinigtes Konigreich  S. Clayton
 Indien  D. Sharan
4 6 [11]  
 Deutschland  Y. Hanfmann
 Deutschland  K. Krawietz
6 6      Deutschland  Y. Hanfmann
 Deutschland  K. Krawietz
65 3  
 Vereinigtes Konigreich  S. Clayton
 Indien  D. Sharan
6 7    Vereinigtes Konigreich  S. Clayton
 Indien  D. Sharan
7 6  
2  Tschechien  R. Jebavý
 Kanada  A. Shamasdin
4 64    

WeblinksBearbeiten