Hauptmenü öffnen
Tennis Open de Rennes
Logo des Turniers „Open de Rennes“
ATP Challenger Tour
Austragungsort Rennes
FrankreichFrankreich Frankreich
Erste Austragung 2006
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 48E/4Q/16D
Preisgeld 69.280 
Website Offizielle Website
Stand: 4. Januar 2019

Das ATP Challenger Rennes (offizieller Name: „Open de Rennes“) ist ein 2006 erstmals ausgetragenes Tennisturnier in Rennes, Frankreich. Nach einer Pause 2016 ist es seit 2017 wieder Teil der ATP Challenger Tour und wird in der Halle auf Hartplatz ausgetragen. Es konnte im Einzel niemand das Turnier mehr als einmal gewinnen. Philipp Marx und Florin Mergea gewannen je zwei Titel im Doppel. Außerdem gelang Philipp Petzschner je ein Sieg im Einzel und Doppel.

Inhaltsverzeichnis

Liste der SiegerBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2019 Litauen  Ričardas Berankis Frankreich  Antoine Hoang 6:4, 6:2
2018 Kanada  Vasek Pospisil Litauen  Ričardas Berankis 6:1, 6:2
2017 Weissrussland  Uladsimir Ihnazik Russland  Andrei Rubljow 6:76, 6:3, 7:65
2016 nicht ausgetragen
2015 Tunesien  Malek Jaziri Niederlande  Igor Sijsling 5:7, 7:5, 6:4
2014 Belgien  Steve Darcis Frankreich  Nicolas Mahut 6:2, 6:4
2013 Frankreich  Nicolas Mahut Frankreich  Kenny de Schepper 6:3, 7:63
2012 Frankreich  Kenny de Schepper Ukraine  Ilja Martschenko 7:64, 6:2
2011 Frankreich  Julien Benneteau Belgien  Olivier Rochus 6:4, 6:3
2010 Frankreich  Marc Gicquel Schweiz  Stéphane Bohli 7:66, 4:6, 6:1
2009 Kolumbien  Alejandro Falla Frankreich  Thierry Ascione 6:3, 6:2
2008 Frankreich  Josselin Ouanna Frankreich  Adrian Mannarino 6:2, 6:3
2007 Deutschland  Philipp Petzschner Luxemburg  Gilles Müller 6:3, 6:4
2006 Frankreich  Jo-Wilfried Tsonga Deutschland  Tobias Summerer 1:6, 7:5, 7:5

DoppelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2019 Niederlande  Sander Arends
Osterreich  Tristan-Samuel Weissborn
Niederlande  David Pel
Kroatien  Antonio Šančić
6:4, 6:4
2018 Belgien  Sander Gillé
Belgien  Joran Vliegen
Niederlande  Sander Arends
Kroatien  Antonio Šančić
6:3, 6:71, [10:7]
2017 Russland  Jewgeni Donskoi
Russland  Michail Jelgin
Osterreich  Julian Knowle
Vereinigtes Konigreich  Jonathan Marray
6:4, 3:6, [11:9]
2016 nicht ausgetragen
2015 Italien  Andrea Arnaboldi
Kroatien  Antonio Šančić
Niederlande  Wesley Koolhof
Niederlande  Matwé Middelkoop
6:4, 2:6, [14:12]
2014 Deutschland  Tobias Kamke
Deutschland  Philipp Marx (2)
Tschechien  František Čermák
Israel  Jonathan Erlich
3:6, 6:2, [10:3]
2013 Osterreich  Oliver Marach
Rumänien  Florin Mergea (2)
Vereinigte Staaten  Nicholas Monroe
Deutschland  Simon Stadler
6:4, 3:6, [10:7]
2012 Deutschland  Philipp Marx (1)
Rumänien  Florin Mergea (1)
Polen  Tomasz Bednarek
Polen  Mateusz Kowalczyk
6:3, 6:2
2011 Deutschland  Martin Emmrich
Schweden  Andreas Siljeström
Frankreich  Kenny de Schepper
Frankreich  Édouard Roger-Vasselin
6:4, 6:4
2010 Vereinigte Staaten  Scott Lipsky
Vereinigte Staaten  David Martin
Deutschland  Denis Gremelmayr
Deutschland  Björn Phau
6:4, 5:7, [12:10]
2009 Vereinigte Staaten  Eric Butorac
Kroatien  Lovro Zovko
Sudafrika  Kevin Anderson
Slowakei  Dominik Hrbatý
6:4, 3:6, [10:6]
2008 Vereinigtes Konigreich  James Auckland
Belgien  Dick Norman
Schweiz  Yves Allegro
Rumänien  Horia Tecău
6:3, 6:4
2007 Deutschland  Philipp Petzschner
Deutschland  Björn Phau
Slowakei  Filip Polášek
Slowakei  Igor Zelenay
6:2, 6:2
2006 Frankreich  Grégory Carraz
Frankreich  Mathieu Montcourt
Polen  Tomasz Bednarek
Deutschland  Frank Moser
6:3, 3:6, [10:4]

WeblinksBearbeiten

  Commons: ATP Challenger Rennes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien