Play In Challenger 2018

Play In Challenger 2018
Datum 19.3.2018 – 25.3.2018
Auflage 1
Navigation  2018 ► 2019
ATP Challenger Tour
Austragungsort Lille
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 7874
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 43.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) erste Austragung
Vorjahressieger (Doppel) erste Austragung
Sieger (Einzel) FrankreichFrankreich Grégoire Barrère
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Hugo Nys
DeutschlandDeutschland Tim Pütz
Turnierdirektor Joseph Latacz
Turnier-Supervisor Stéphane Crétois
Letzte direkte Annahme SpanienSpanien Bernabé Zapata Miralles (267)
Stand: 26. März 2018

Der Play In Challenger 2018 war ein Tennisturnier, das vom 19. bis 25. März 2018 in Lille stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2018 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Nicolas Mahut Achtelfinale
02. Frankreich  Quentin Halys Achtelfinale
03. Deutschland  Yannick Maden Halbfinale
04. Deutschland  Oscar Otte 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Corentin Moutet Achtelfinale

06. Frankreich  Stéphane Robert Achtelfinale

07. Deutschland  Mats Moraing Rückzug

08. Deutschland  Matthias Bachinger Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  N. Mahut 7 6                        
 Italien  A. Arnaboldi 5 3   1  Frankreich  N. Mahut 64 7 3
Q  Spanien  G. Olaso 5 6 6   Q  Spanien  G. Olaso 7 64 6  
WC  Belgien  Y. Mertens 7 1 3     Q  Spanien  G. Olaso 0 1
 Spanien  B. Zapata Miralles 4 3   Q  Frankreich  G. Barrère 6 6  
Q  Frankreich  G. Barrère 6 6   Q  Frankreich  G. Barrère 2 7 7  
 Bosnien und Herzegowina  A. Šetkić 2 6 65   6  Frankreich  S. Robert 6 5 66  
6  Frankreich  S. Robert 6 3 7     Q  Frankreich  G. Barrère 6 2 6
3  Deutschland  Y. Maden 6 6   3  Deutschland  Y. Maden 2 6 3  
 Australien  B. Mousley 2 2   3  Deutschland  Y. Maden 7 4 6  
WC  Frankreich  U. Humbert 7 7   WC  Frankreich  U. Humbert 5 6 1  
 Agypten  M. Safwat 65 5     3  Deutschland  Y. Maden 6 7
Q  Frankreich  D. Guez 6 3 6   Q  Frankreich  D. Guez 1 60  
 Portugal  G. Oliveira 1 6 3   Q  Frankreich  D. Guez 6 6  
 Serbien  N. Milojević 4 r   8  Deutschland  M. Bachinger 2 2  
8  Deutschland  M. Bachinger 5     Q  Frankreich  G. Barrère 6 6
LL  Litauen  L. Grigelis 6 7    Deutschland  T. Kamke 1 4
 Italien  L. Giustino 4 62   LL  Litauen  L. Grigelis 4 6 4  
 Frankreich  A. Hoang 6 2 6    Frankreich  A. Hoang 6 2 6  
 Australien  B. Tomic 2 6 4      Frankreich  A. Hoang 1 6 3
 Deutschland  T. Kamke 6 6    Deutschland  T. Kamke 6 3 6  
 Weissrussland  U. Ihnazik 4 3    Deutschland  T. Kamke 6 7  
 Frankreich  C. Lestienne 6 6    Frankreich  C. Lestienne 0 74  
4  Deutschland  O. Otte 4 1      Deutschland  T. Kamke 7 6
5  Frankreich  C. Moutet 4 6 6   WC  Frankreich  M. Janvier 65 4  
Q  Frankreich  A. Escoffier 6 3 2   5  Frankreich  C. Moutet 2 5  
 Frankreich  V. Millot 5 6 5   WC  Frankreich  H. Grenier 6 7  
WC  Frankreich  H. Grenier 7 1 7     WC  Frankreich  H. Grenier 4 4
 Israel  E. Leshem 1 2   WC  Frankreich  M. Janvier 6 6  
WC  Frankreich  M. Janvier 6 6   WC  Frankreich  M. Janvier 6 6  
 Frankreich  K. de Schepper 6 3 3   2  Frankreich  Q. Halys 2 4  
2  Frankreich  Q. Halys 3 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Tschechien  Roman Jebavý
Kroatien  Antonio Šančić
Viertelfinale
02. Israel  Jonathan Erlich
Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Viertelfinale
03. Deutschland  Andre Begemann
Rumänien  Florin Mergea
1. Runde
04. Indien  Jeevan Nedunchezhiyan
Indien  Purav Raja
Finale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Tschechien  R. Jebavý
 Kroatien  A. Šančić
7 6        
 Thailand  Sa. Ratiwatana
 Thailand  So. Ratiwatana
66 4     1  Tschechien  R. Jebavý
 Kroatien  A. Šančić
64 2  
 Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
6 3 [10]    Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
7 6  
WC  Belgien  N. Desein
 Belgien  Y. Mertens
3 6 [5]        Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
62 4  
4  Indien  J. Nedunchezhiyan
 Indien  P. Raja
4 6 [11]     4  Indien  J. Nedunchezhiyan
 Indien  P. Raja
7 6  
 Niederlande  S. Arends
 Osterreich  T.-S. Weissborn
6 1 [9]     4  Indien  J. Nedunchezhiyan
 Indien  P. Raja
w. o.  
WC  Frankreich  Q. Halys
 Frankreich  U. Humbert
63 6 [10]   WC  Frankreich  Q. Halys
 Frankreich  U. Humbert
 
 Uruguay  A. Behar
 Portugal  G. Oliveira
7 4 [8]       4  Indien  J. Nedunchezhiyan
 Indien  P. Raja
63 6 [7]
 Frankreich  H. Nys
 Deutschland  T. Pütz
6 6      Frankreich  H. Nys
 Deutschland  T. Pütz
7 1 [10]
WC  Frankreich  D. Descloix
 Frankreich  C. Moutet
4 3      Frankreich  H. Nys
 Deutschland  T. Pütz
6 6    
 Australien  B. Mousley
 Australien  B. Tomic
7 1    Australien  B. Mousley
 Australien  B. Tomic
3 1  
3  Deutschland  A. Begemann
 Rumänien  F. Mergea
66 0 r        Frankreich  H. Nys
 Deutschland  T. Pütz
6 6
 Polen  T. Bednarek
 Frankreich  S. Robert
6 3 [10]      Polen  T. Bednarek
 Frankreich  S. Robert
2 3  
 Vereinigtes Konigreich  S. Clayton
 Niederlande  D. Pel
3 6 [2]      Polen  T. Bednarek
 Frankreich  S. Robert
4 7 [10]  
 Schweiz  L. Margaroli
 Deutschland  A. Mies
6 1 [3]   2  Israel  J. Erlich
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
6 5 [7]  
2  Israel  J. Erlich
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
4 6 [10]    

WeblinksBearbeiten