Open Harmonie Mutuelle 2018

Open Harmonie Mutuelle 2018
Datum 26.3.2018 – 1.4.2018
Auflage 15
Navigation 2017 ◄ 2018 ► 2019
ATP Challenger Tour
Austragungsort Saint-Brieuc
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 1796
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 43.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) WeissrusslandWeißrussland Jahor Herassimau
Vorjahressieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Andre Begemann
DanemarkDänemark Frederik Nielsen
Sieger (Einzel) LitauenLitauen Ričardas Berankis
Sieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Sander Arends
OsterreichÖsterreich Tristan-Samuel Weissborn
Turnierdirektor Jean-Paul Briend
Gérard Le Roux
Turnier-Supervisor Carmelo di Dio
Letzte direkte Annahme TschechienTschechien Zdeněk Kolář (226)
Stand: 26. März 2018

Die Open Harmonie Mutuelle 2018 waren ein Tennisturnier, das vom 26. März bis 1. April 2018 in Saint-Brieuc stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2018 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Zypern Republik  Marcos Baghdatis Halbfinale
02. Litauen  Ričardas Berankis Sieg
03. Slowakei  Lukáš Lacko 1. Runde
04. Ukraine  Serhij Stachowskyj 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Deutschland  Oscar Otte 1. Runde

06. Schweden  Elias Ymer Achtelfinale

07. Frankreich  Corentin Moutet 1. Runde

08. Estland  Jürgen Zopp Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Zypern Republik  M. Baghdatis 6 6                        
 Italien  A. Arnaboldi 4 3   1  Zypern Republik  M. Baghdatis 1 6 6
WC  Frankreich  M. Guinard 4 2    Weissrussland  U. Ihnazik 6 2 3  
 Weissrussland  U. Ihnazik 6 6     1  Zypern Republik  M. Baghdatis 6 6
 Portugal  G. Oliveira 1 2    Deutschland  M. Bachinger 3 2  
 Deutschland  M. Bachinger 6 6    Deutschland  M. Bachinger 6 3 6  
Q  Belgien  J. De Loore 6 65 2   6  Schweden  E. Ymer 4 6 2  
6  Schweden  E. Ymer 3 7 6     1  Zypern Republik  M. Baghdatis 5 1
4  Ukraine  S. Stachowskyj 4 3   Q  Frankreich  C. Lestienne 7 6  
 Deutschland  T. Kamke 6 6    Deutschland  T. Kamke 7 6  
WC  Frankreich  A. Hoang 6 65 4   WC  Frankreich  E. Furness 67 0  
WC  Frankreich  E. Furness 3 7 6      Deutschland  T. Kamke 1 4
Q  Litauen  L. Grigelis 4 64   Q  Frankreich  C. Lestienne 6 6  
 Frankreich  S. Robert 6 7    Frankreich  S. Robert 3 4  
Q  Frankreich  C. Lestienne 6 4 6   Q  Frankreich  C. Lestienne 6 6  
7  Frankreich  C. Moutet 4 6 3     Q  Frankreich  C. Lestienne 2 7 4
8  Estland  J. Zopp 4 6 3   2  Litauen  R. Berankis 6 5 6
 Frankreich  V. Millot 6 3 0r   8  Estland  J. Zopp 6 6  
Q  Frankreich  T. Lamasine 7 4 2    Weissrussland  J. Herassimau 4 3  
 Weissrussland  J. Herassimau 64 6 6     8  Estland  J. Zopp 2 6 6
 Agypten  M. Safwat 4 7 5    Tschechien  Z. Kolář 6 3 2  
 Tschechien  Z. Kolář 6 5 7    Tschechien  Z. Kolář 6 6  
 Bosnien und Herzegowina  A. Šetkić 3 6 6    Bosnien und Herzegowina  A. Šetkić 4 4  
3  Slowakei  L. Lacko 6 3 4     8  Estland  J. Zopp 3 3
5  Deutschland  O. Otte 6 68 5   2  Litauen  R. Berankis 6 6  
SE  Frankreich  G. Barrère 3 7 7   SE  Frankreich  G. Barrère 3 3  
 Osterreich  D. Novak 6 7    Osterreich  D. Novak 6 6  
 Frankreich  K. de Schepper 4 64      Osterreich  D. Novak 61 64
WC  Frankreich  U. Humbert 4 3   2  Litauen  R. Berankis 7 7  
SE  Frankreich  M. Janvier 6 6   SE  Frankreich  M. Janvier 65 3  
 Polen  K. Majchrzak 3 4   2  Litauen  R. Berankis 7 6  
2  Litauen  R. Berankis 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Frankreich  Hugo Nys
Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Halbfinale
02. Indien  Jeevan Nedunchezhiyan
Indien  Purav Raja
1. Runde
03. Niederlande  Sander Arends
Osterreich  Tristan-Samuel Weissborn
Sieg
04. Vereinigtes Konigreich  Luke Bambridge
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
Finale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  H. Nys
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
6 6        
 Australien  B. Mousley
 Portugal  G. Oliveira
4 4     1  Frankreich  H. Nys
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
7 7  
 Deutschland  A. Mies
 Deutschland  O. Otte
7 6    Deutschland  A. Mies
 Deutschland  O. Otte
5 5  
 Vereinigte Staaten  N. Lammons
 Vereinigte Staaten  A. Lawson
65 4       1  Frankreich  H. Nys
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
62 5  
4  Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
6 6     4  Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
7 7  
 Frankreich  T. Lamasine
 Ukraine  S. Stachowskyj
4 4     4  Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
6 6  
WC  Frankreich  D. Descloix
 Frankreich  C. Lestienne
6 6   WC  Frankreich  D. Descloix
 Frankreich  C. Lestienne
4 1  
WC  Frankreich  G. Barrère
 Frankreich  D. Guez
3 4       4  Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
6 1 [7]
 Vereinigtes Konigreich  S. Clayton
 Niederlande  D. Pel
6 6     3  Niederlande  S. Arends
 Osterreich  T.-S. Weissborn
4 6 [10]
WC  Frankreich  E. Furness
 Frankreich  M. Guinard
4 3      Vereinigtes Konigreich  S. Clayton
 Niederlande  D. Pel
0 4    
 Tschechien  Z. Kolář
 Schweiz  L. Margaroli
0 3   3  Niederlande  S. Arends
 Osterreich  T.-S. Weissborn
6 6  
3  Niederlande  S. Arends
 Osterreich  T.-S. Weissborn
6 6       3  Niederlande  S. Arends
 Osterreich  T.-S. Weissborn
6 6
 Litauen  R. Berankis
 Kroatien  M. Sabanov
3 3      Thailand  Sa. Ratiwatana
 Thailand  So. Ratiwatana
4 3  
 Agypten  M. Safwat
 Estland  J. Zopp
6 6      Agypten  M. Safwat
 Estland  J. Zopp
1 1  
 Thailand  Sa. Ratiwatana
 Thailand  So. Ratiwatana
7 3 [10]    Thailand  Sa. Ratiwatana
 Thailand  So. Ratiwatana
6 6  
2  Indien  J. Nedunchezhiyan
 Indien  P. Raja
65 6 [8]    

WeblinksBearbeiten