Hauptmenü öffnen
Open Harmonie Mutuelle 2014
Datum 31.3.2014 – 6.4.2014
Auflage 11
Navigation 2013 ◄ 2014 ► 2015
ATP Challenger Tour
Austragungsort Saint-Brieuc
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 1796
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/22Q/16D
Preisgeld 42.500 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) NiederlandeNiederlande Jesse Huta Galung
Vorjahressieger (Doppel) PolenPolen Tomasz Bednarek
SchwedenSchweden Andreas Siljeström
Sieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Andreas Beck
Sieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Dominik Meffert
DeutschlandDeutschland Tim Pütz
Turnierdirektor Jean-Paul Briend
Turnier-Supervisor Carmelo Di Dio
Letzte direkte Annahme SchweizSchweiz Yann Marti (285)
Stand: 29. März 2014

Die Open Harmonie Mutuelle 2014 waren ein Tennisturnier, das vom 31. März bis 6. April 2014 in Saint-Brieuc stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2014 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 29. und 30. März 2014 statt. Bei dieser wurden in drei Runden aus 22 Spielern insgesamt vier Qualifikanten bestimmt. Folgende Spieler hatten sich für das Hauptfeld qualifiziert:

Als Lucky Loser rückte folgender Spieler in das Hauptfeld auf:

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Adrian Mannarino Achtelfinale
02. Russland  Jewgeni Donskoi Halbfinale
03. Deutschland  Michael Berrer Viertelfinale
04. Slowenien  Aljaž Bedene 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Marc Gicquel Achtelfinale

06. Frankreich  David Guez Halbfinale

07. Frankreich  Albano Olivetti Rückzug

08. Deutschland  Andreas Beck Sieg

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1   Frankreich  A. Mannarino 6 6                          
Q  Deutschland  D. Meffert 2 4     1  Frankreich  A. Mannarino 6 3 4
   Tschechien  J. Hernych 6 6        Tschechien  J. Hernych 3 6 6  
   Belgien  M. Authom 3 0          Tschechien  J. Hernych 3 4  
   Russland  K. Krawtschuk 7 3 6   6  Frankreich  D. Guez 6 6    
   Schweiz  Y. Marti 67 6 4      Russland  K. Krawtschuk 3 0    
   Kroatien  N. Mektić 4 1     6  Frankreich  D. Guez 6 6    
6  Frankreich  D. Guez 6 6       6  Frankreich  D. Guez 6 4 4
3  Deutschland  M. Berrer 6 7     8  Deutschland  A. Beck 2 6 6  
Q  Vereinigtes Konigreich  D. Rice 3 64     3  Deutschland  M. Berrer 7 7    
   Slowakei  M. Mečíř junior 2 5        Deutschland  T. Pütz 5 5    
   Deutschland  T. Pütz 6 7       3  Deutschland  M. Berrer 3 0  
   Russland  A. Kudrjawzew 3 6 7   8  Deutschland  A. Beck 6 6    
Q  Frankreich  H. Nys 6 3 5      Russland  A. Kudrjawzew 6 3 4  
   Frankreich  F. Serra 67 5     8  Deutschland  A. Beck 2 6 6  
8  Deutschland  A. Beck 7 7       8  Deutschland  A. Beck 7 6  
LL  Slowakei  A. Sikora 5 5        Frankreich  G. Burquier 5 3  
   Italien  M. Viola 7 7        Italien  M. Viola 6 3 5  
   Frankreich  G. Burquier 6 4 6      Frankreich  G. Burquier 3 6 7  
   Frankreich  M. Teixeira 4 6 3        Frankreich  G. Burquier 6 7  
   Frankreich  A. Michon 3 4     WC  Frankreich  J. Marie 4 5    
WC  Frankreich  J. Marie 6 6     WC  Frankreich  J. Marie 6 3 6  
   Deutschland  B. Phau 6 6        Deutschland  B. Phau 4 6 4  
4  Slowenien  A. Bedene 4 3          Frankreich  G. Burquier 5 6 7
5  Frankreich  M. Gicquel 5 6 6   2  Russland  J. Donskoi 7 3 63  
Q  Kroatien  T. Androić 7 4 4   5  Frankreich  M. Gicquel 4 3    
WC  Frankreich  M. Rodrigues 4 5     WC  Frankreich  E. Couacaud 6 6    
WC  Frankreich  E. Couacaud 6 7       WC  Frankreich  E. Couacaud 3 6 66
   Frankreich  J. Ouanna 6 3     2  Russland  J. Donskoi 6 3 7  
   Spanien  J. Checa-Calvo 3 1 r      Frankreich  J. Ouanna 2 5    
WC  Frankreich  T. Lamasine 2 2     2  Russland  J. Donskoi 6 7    
2  Russland  J. Donskoi 6 6      

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
Halbfinale
02. Australien  Rameez Junaid
Polen  Mateusz Kowalczyk
Viertelfinale
03. Russland  Wiktor Baluda
Deutschland  Philipp Marx
Finale
04. Deutschland  Dominik Meffert
Deutschland  Tim Pütz
Sieg

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
6 6          
ALT  Vereinigte Staaten  A. El-Effendi
 Vereinigtes Konigreich  D. Walsh
4 1       1  Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
6 6    
   Kroatien  T. Androić
 Slowakei  M. Mečíř junior
6 7        Kroatien  T. Androić
 Slowakei  M. Mečíř junior
3 2    
WC  Frankreich  R. Jannel
 Frankreich  A. Mannarino
3 62         1  Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
6 5 [5]  
4  Deutschland  D. Meffert
 Deutschland  T. Pütz
6 6       4  Deutschland  D. Meffert
 Deutschland  T. Pütz
4 7 [10]  
   Russland  K. Krawtschuk
 Russland  A. Kudrjawzew
4 1       4  Deutschland  D. Meffert
 Deutschland  T. Pütz
7 7    
   Vereinigtes Konigreich  D. Rice
 Vereinigtes Konigreich  S. Thornley
6 6        Vereinigtes Konigreich  D. Rice
 Vereinigtes Konigreich  S. Thornley
69 5    
WC  Frankreich  G. Jacq
 Frankreich  G. Sakharov
1 2         4  Deutschland  D. Meffert
 Deutschland  T. Pütz
6 6  
WC  Frankreich  T. Lamasine
 Frankreich  H. Nys
6 6       3  Russland  W. Baluda
 Deutschland  P. Marx
4 3  
   Frankreich  G. Burquier
 Frankreich  M. Rodrigues
2 3       WC  Frankreich  T. Lamasine
 Frankreich  H. Nys
7 2 [7]    
   Deutschland  A. Beck
 Deutschland  B. Phau
6 4 [6]   3  Russland  W. Baluda
 Deutschland  P. Marx
63 6 [10]  
3  Russland  W. Baluda
 Deutschland  P. Marx
2 6 [10]       3  Russland  W. Baluda
 Deutschland  P. Marx
6 3 [10]
   Vereinigtes Konigreich  L. Burton
 Vereinigtes Konigreich  M. Willis
6 6          Vereinigtes Konigreich  L. Burton
 Vereinigtes Konigreich  M. Willis
4 6 [6]  
   Niederlande  S. Fransen
 Niederlande  W. Koolhof
4 2          Vereinigtes Konigreich  L. Burton
 Vereinigtes Konigreich  M. Willis
6 2 [11]  
   Kroatien  N. Mektić
 Italien  A. Motti
64 3     2  Australien  R. Junaid
 Polen  M. Kowalczyk
3 6 [9]  
2  Australien  R. Junaid
 Polen  M. Kowalczyk
7 6      

WeblinksBearbeiten