Hauptmenü öffnen

BRD Brașov Challenger 2014

Tennisturnier der ATP Challenger Tour 2014
BRD Brașov Challenger 2014
Datum 1.9.2014 – 7.9.2014
Auflage 19
Navigation 2013 ◄ 2014 
ATP Challenger Tour
Austragungsort Brașov
RumänienRumänien Rumänien
Turniernummer 696
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 35.000 
Vorjahressieger (Einzel) OsterreichÖsterreich Andreas Haider-Maurer
Vorjahressieger (Doppel) UkraineUkraine Oleksandr Nedowjessow
TschechienTschechien Jaroslav Pospíšil
Sieger (Einzel) OsterreichÖsterreich Andreas Haider-Maurer
Sieger (Doppel) ItalienItalien Daniele Giorgini
RumänienRumänien Adrian Ungur
Turnierdirektor Dumitru Hărădău
Turnier-Supervisor Carl Baldwin
Letzte direkte Annahme SlowakeiSlowakei Adrian Sikora (306)
Stand: 29. August 2014

Das BRD Brașov Challenger 2014 war ein Tennisturnier, welches vom 1. bis 7. September 2014 in Brașov stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2014 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Osterreich  Andreas Haider-Maurer Sieg
02. Spanien  Pere Riba 1. Runde
03. Argentinien  Facundo Argüello 1. Runde
04. Rumänien  Adrian Ungur Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Osterreich  Gerald Melzer Achtelfinale

06. Vereinigte Staaten  Chase Buchanan Achtelfinale

07. Rumänien  Marius Copil Achtelfinale

08. Tschechien  Jaroslav Pospíšil Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Osterreich  A. Haider-Maurer 6 6                        
 Spanien  E. López-Pérez 1 4   1  Osterreich  A. Haider-Maurer 7 67 6
 Belgien  Y. Reuter 6 6    Belgien  Y. Reuter 63 7 1  
Q  Italien  G. Torroni 4 4     1  Osterreich  A. Haider-Maurer 6 6
WC  Rumänien  P.-A. Luncanu 6 6   WC  Rumänien  P.-A. Luncanu 4 0  
WC  Rumänien  V. V. Cornea 3 2   WC  Rumänien  P.-A. Luncanu 6 1 6  
Q  Venezuela  R. Rodríguez 1 2   6  Vereinigte Staaten  C. Buchanan 4 6 3  
6  Vereinigte Staaten  C. Buchanan 6 6     1  Osterreich  A. Haider-Maurer 7 6
4  Rumänien  A. Ungur 6 6   8  Tschechien  J. Pospíšil 5 2  
 Rumänien  V. Crivoi 4 4   4  Rumänien  A. Ungur 7 6  
 Portugal  R. Machado 7 6    Portugal  R. Machado 63 1  
 Tschechien  J. Mertl 67 2     4  Rumänien  A. Ungur 2 5
LL  Italien  C. Fortuna 6 6   8  Tschechien  J. Pospíšil 6 7  
WC  Rumänien  P. Ciorcilă 4 2   LL  Italien  C. Fortuna 3 1  
WC  Rumänien  D. Dima 1 3   8  Tschechien  J. Pospíšil 6 6  
8  Tschechien  J. Pospíšil 6 6     1  Osterreich  A. Haider-Maurer 6 6
7  Rumänien  M. Copil 6 6   Q  Frankreich  G. Rufin 3 2
 Serbien  P. Krstin 3 4   7  Rumänien  M. Copil 3 3  
 Frankreich  J. Eysseric 63 4    Russland  A. Karazew 6 6  
 Russland  A. Karazew 7 6      Russland  A. Karazew 6 7
 Russland  W. Rudnew 4 4    Slowakei  A. Sikora 3 65  
 Slowakei  A. Sikora 6 6    Slowakei  A. Sikora 6 6  
 Frankreich  M. Bourgue 6 2 6    Frankreich  M. Bourgue 3 4  
3  Argentinien  F. Argüello 4 6 4      Russland  A. Karazew 66 2
5  Osterreich  G. Melzer 6 6   Q  Frankreich  G. Rufin 7 6  
Q  Serbien  M. Janković 4 4   5  Osterreich  G. Melzer 65 0  
Q  Frankreich  G. Rufin 7 6   Q  Frankreich  G. Rufin 7 6  
 Italien  F. Cipolla 64 3     Q  Frankreich  G. Rufin 7 65 6
 Litauen  L. Grigelis 6 4 6    Litauen  L. Grigelis 5 7 2  
ALT  Frankreich  L. Pouille 3 6 4    Litauen  L. Grigelis 6 6  
 Italien  R. Marcora 4 6 6    Italien  R. Marcora 2 4  
2  Spanien  P. Riba 6 1 2    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Tschechien  Roman Jebavý
Tschechien  Jaroslav Pospíšil
Viertelfinale
02. Deutschland  Gero Kretschmer
Osterreich  Gerald Melzer
1. Runde
03. Argentinien  Facundo Argüello
Spanien  Enrique López-Pérez
Halbfinale
04. Italien  Flavio Cipolla
Litauen  Laurynas Grigelis
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Tschechien  R. Jebavý
 Tschechien  J. Pospíšil
6 6        
 Frankreich  J. Eysseric
 Kroatien  A. Veić
4 4     1  Tschechien  R. Jebavý
 Tschechien  J. Pospíšil
6 3 [5]  
 Russland  A. Karazew
 Russland  W. Rudnew
6 5 [10]    Russland  A. Karazew
 Russland  W. Rudnew
3 6 [10]  
WC  Serbien  M. Janković
 Rumänien  A. Pătrui
2 7 [2]        Russland  A. Karazew
 Russland  W. Rudnew
7 7  
3  Argentinien  F. Argüello
 Spanien  E. López-Pérez
6 6     3  Argentinien  F. Argüello
 Spanien  E. López-Pérez
65 63  
 Serbien  N. Čačić
 Serbien  P. Krstin
3 2     3  Argentinien  F. Argüello
 Spanien  E. López-Pérez
6 6  
 Tschechien  J. Mertl
 Slowakei  A. Sikora
68 6 [5]    Frankreich  M. Bourgue
 Frankreich  G. Rufin
4 4  
 Frankreich  M. Bourgue
 Frankreich  G. Rufin
7 3 [10]        Russland  A. Karazew
 Russland  W. Rudnew
6 64 [1]
 Rumänien  M. Copil
 Rumänien  V. Crivoi
6 6      Italien  D. Giorgini
 Rumänien  A. Ungur
4 7 [10]
WC  Rumänien  T. Șulea
 Rumänien  L. G. Tatomir
3 3      Rumänien  M. Copil
 Rumänien  V. Crivoi
3 2    
 Italien  D. Giorgini
 Rumänien  A. Ungur
7 7    Italien  D. Giorgini
 Rumänien  A. Ungur
6 6  
4  Italien  F. Cipolla
 Litauen  L. Grigelis
5 63        Italien  D. Giorgini
 Rumänien  A. Ungur
6 6
 Rumänien  A.-D. Carpen
 Vereinigtes Konigreich  D. Walsh
1 6 [10]     WC  Rumänien  P. Grigoriu
 Rumänien  C. Pavăl
4 3  
 Portugal  R. Machado
 Spanien  P. Riba
6 4 [12]      Portugal  R. Machado
 Spanien  P. Riba
4 3  
WC  Rumänien  P. Grigoriu
 Rumänien  C. Pavăl
5 6 [10]   WC  Rumänien  P. Grigoriu
 Rumänien  C. Pavăl
6 6  
2  Deutschland  G. Kretschmer
 Osterreich  G. Melzer
7 1 [8]    

WeblinksBearbeiten