Open Saint-Brieuc Armor Agglomération 2023

Die Open Saint-Brieuc Armor Agglomération 2023 waren ein Tennisturnier, das vom 20. bis 26. März 2023 in Saint-Brieuc stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2023 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Open Saint-Brieuc Armor Agglomération 2023
Datum 20.3.2023 – 26.3.2023
Auflage 18
Navigation 2022 ◄ 2023 ► 2024
ATP Challenger Tour
Austragungsort Saint-Brieuc
Frankreich Frankreich
Turniernummer 1796
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/16D
Preisgeld 73.000 
Website Offizielle Website
Sieger (Einzel) Litauen Ričardas Berankis
Sieger (Doppel) Frankreich Dan Added
Frankreich Albano Olivetti
Turnierdirektor Ronan Bélile
Turnier-Supervisor Anne Lasserre
Letzte direkte Annahme Deutschland Sebastian Fanselow (369)
Stand: 8. März 2023

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Qualifikation

Bearbeiten

Die Qualifikation fand am 19. und 20. März 2023 statt. Ausgespielt wurden sechs Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Estland  Mark Lajal
Frankreich  Mathias Bourgue
Frankreich  Jurgen Briand
Frankreich  Alexandre Reco
Frankreich  Constantin Bittoun Kouzmine
Frankreich  Luca Poullain

Setzliste

Bearbeiten
Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Antoine Escoffier Viertelfinale
02. Australien  Li Tu 1. Runde
03. Frankreich  Evan Furness Halbfinale
04. Portugal  Frederico Ferreira Silva Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Belgien  Gauthier Onclin Achtelfinale

06. Belgien  Raphaël Collignon 1. Runde

07. Frankreich  Harold Mayot Viertelfinale

08. Litauen  Ričardas Berankis Sieg

Zeichenerklärung

Ergebnisse

Bearbeiten
Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  A. Escoffier 6 6                        
ALT  Frankreich  C. Chidekh 2 4   1  Frankreich  A. Escoffier 6 4 7
 Vereinigtes Konigreich  C. Broom 65 6 3    Frankreich  M. Janvier 4 6 63  
 Frankreich  M. Janvier 7 1 6     1  Frankreich  A. Escoffier 6 3 2
 Polen  K. Żuk 66 6 7   8  Litauen  R. Berankis 2 6 6  
Q  Frankreich  M. Bourgue 7 3 65    Polen  K. Żuk 66 6 3  
 Turkei  C. İlkel 2 0   8  Litauen  R. Berankis 7 2 6  
8  Litauen  R. Berankis 6 6     8  Litauen  R. Berankis 6 7
3  Frankreich  E. Furness 7 6   3  Frankreich  E. Furness 3 5  
Q  Frankreich  J. Briand 5 4   3  Frankreich  E. Furness 2 6 6  
 Deutschland  S. Fanselow 6 6    Deutschland  S. Fanselow 6 1 4  
 Frankreich  A. Hoang 4 3     3  Frankreich  E. Furness 6 6
 Tschechien  J. Forejtek 2 3   7  Frankreich  H. Mayot 1 4  
WC  Frankreich  S. Gueymard Wayenburg 6 6   WC  Frankreich  S. Gueymard Wayenburg 3 2  
Q  Frankreich  A. Reco 3 3   7  Frankreich  H. Mayot 6 6  
7  Frankreich  H. Mayot 6 6     8  Litauen  R. Berankis 6 63 7
6  Belgien  R. Collignon 7 3 3    Frankreich  D. Added 3 7 65
WC  Frankreich  P.-H. Herbert 5 6 6   WC  Frankreich  P.-H. Herbert 7 7  
Q  Frankreich  C. Bittoun Kouzmine 5 6 4    ~Niemandsland  A. Katschmasow 65 66  
 ~Niemandsland  A. Katschmasow 7 1 6     WC  Frankreich  P.-H. Herbert 7 6
ALT  Italien  G. Oradini 1 62   Q  Frankreich  L. Poullain 5 3  
Q  Frankreich  L. Poullain 6 7   Q  Frankreich  L. Poullain 6 7  
 Frankreich  M. Erhard 5 3   4  Portugal  F. Ferreira Silva 2 64  
4  Portugal  F. Ferreira Silva 7 6     WC  Frankreich  P.-H. Herbert 6 2 3
5  Belgien  G. Onclin 6 6    Frankreich  D. Added 4 6 6  
 Japan  S. Mochizuki 2 4   5  Belgien  G. Onclin 65 5  
 Ukraine  W. Satschko 3 3   Q  Estland  M. Lajal 7 7  
Q  Estland  M. Lajal 6 6     Q  Estland  M. Lajal 5 3
ALT  Frankreich  C. Hemery 6 4 6    Frankreich  D. Added 7 6  
WC  Frankreich  A. Ghibaudo 2 6 2   ALT  Frankreich  C. Hemery 6 67 4  
 Frankreich  D. Added 6 6    Frankreich  D. Added 4 7 6  
2  Australien  L. Tu 4 4    

Setzliste

Bearbeiten
Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Frankreich  Dan Added
Frankreich  Albano Olivetti
Sieg
02. Frankreich  Jonathan Eysseric
Niederlande  David Pel
Halbfinale
03. Finnland  Patrik Niklas-Salminen
Niederlande  Bart Stevens
Finale
04. Vereinigtes Konigreich  Luke Johnson
Niederlande  Sem Verbeek
Halbfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse

Bearbeiten
Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  D. Added
 Frankreich  A. Olivetti
7 65 [12]        
WC  Frankreich  M. Bourgue
 Frankreich  C. Hemery
5 7 [10]     1  Frankreich  D. Added
 Frankreich  A. Olivetti
6 6  
 Niederlande  M. Hermans
 Niederlande  M. Veldheer
7 60 [5]   WC  Frankreich  S. Gueymard Wayenburg
 Frankreich  A. Hoang
3 4  
WC  Frankreich  S. Gueymard Wayenburg
 Frankreich  A. Hoang
66 7 [10]       1  Frankreich  D. Added
 Frankreich  A. Olivetti
6 3 [10]  
4  Vereinigtes Konigreich  L. Johnson
 Niederlande  S. Verbeek
6 5 [10]     4  Vereinigtes Konigreich  L. Johnson
 Niederlande  S. Verbeek
3 6 [5]  
 Frankreich  K. Jacquet
 Frankreich  H. Mayot
3 7 [5]     4  Vereinigtes Konigreich  L. Johnson
 Niederlande  S. Verbeek
6 7  
 Frankreich  C. Chidekh
 Frankreich  L. Sanchez
6 65 [8]    Tschechien  J. Forejtek
 Ukraine  W. Satschko
3 5  
 Tschechien  J. Forejtek
 Ukraine  W. Satschko
1 7 [10]       1  Frankreich  D. Added
 Frankreich  A. Olivetti
4 7 [10]
 Australien  T. Fancutt
 Australien  L. Tu
6 3 [8]     3  Finnland  P. Niklas-Salminen
 Niederlande  B. Stevens
6 67 [6]
 Vereinigtes Konigreich  C. Broom
 Bulgarien  A. Donski
3 6 [10]      Vereinigtes Konigreich  C. Broom
 Bulgarien  A. Donski
0 1    
 Frankreich  E. Furness
 Frankreich  G. Jacq
4 0   3  Finnland  P. Niklas-Salminen
 Niederlande  B. Stevens
6 6  
3  Finnland  P. Niklas-Salminen
 Niederlande  B. Stevens
6 6       3  Finnland  P. Niklas-Salminen
 Niederlande  B. Stevens
6 6
 Frankreich  C. Bittoun Kouzmine
 Italien  D. Pozzi
5 1     2  Frankreich  J. Eysseric
 Niederlande  D. Pel
4 2  
 Vereinigtes Konigreich  S. Duncan
 Vereinigtes Konigreich  M. Willis
7 6      Vereinigtes Konigreich  S. Duncan
 Vereinigtes Konigreich  M. Willis
4 4  
 Australien  A. Taylor
 Australien  J. Taylor
3 2   2  Frankreich  J. Eysseric
 Niederlande  D. Pel
6 6  
2  Frankreich  J. Eysseric
 Niederlande  D. Pel
6 6    
Bearbeiten