Hauptmenü öffnen
Open Prévadiès Saint–Brieuc 2011
Datum 26.3.2011 – 3.4.2011
Auflage 8
Navigation 2010 ◄ 2011 ► 2012
ATP Challenger Tour
Austragungsort Saint-Brieuc
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 1796
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/27Q/16D
Preisgeld 30.000 
Vorjahressieger (Einzel) PolenPolen Michał Przysiężny
Vorjahressieger (Doppel) WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Ihnazik
SpanienSpanien David Marrero
Sieger (Einzel) FrankreichFrankreich Maxime Teixeira
Sieger (Doppel) PolenPolen Tomasz Bednarek
SchwedenSchweden Andreas Siljeström
Turnierdirektor Thiery Leroy
Turnier-Supervisor Hans-Jürgen Ochs
Letzte direkte Annahme BelgienBelgien Yannick Mertens (282)
Stand: 4. Juli 2017

Die Open Prévadiès Saint–Brieuc 2011 waren ein Tennisturnier, das vom 26. März bis 3. April 2011 in Saint-Brieuc stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2011 und wurde in der Halle auf Sand ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Argentinien  Máximo González Halbfinale
02. Polen  Michał Przysiężny Halbfinale
03. Frankreich  Benoît Paire Finale
04. Irland  Conor Niland 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Vincent Millot 1. Runde

06. Frankreich  Stéphane Robert 1. Runde

07. Polen  Jerzy Janowicz Viertelfinale

08. Frankreich  David Guez 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Argentinien  M. González 7 3 6                        
 Frankreich  M. Gicquel 62 6 4   1  Argentinien  M. González 6 5 7
Q  Serbien  B. Pašanski 7 5 6   Q  Serbien  B. Pašanski 3 7 67  
 Frankreich  G. Burquier 5 7 4     1  Argentinien  M. González 1 6 6
Q  Frankreich  N. Renavand 6 6    Frankreich  A. Gensse 6 4 1  
WC  Frankreich  N. Devilder 3 1   Q  Frankreich  N. Renavand 4 65  
 Frankreich  A. Gensse 6 6    Frankreich  A. Gensse 6 7  
5  Frankreich  V. Millot 4 1     1  Argentinien  M. González 64 3
4  Irland  C. Niland 4 3    Frankreich  M. Teixeira 7 6  
 Tschechien  D. Lojda 6 6    Tschechien  D. Lojda 4 3  
Q  Rumänien  A. Cruciat 5 0    Frankreich  M. Teixeira 6 6  
 Frankreich  M. Teixeira 7 6      Frankreich  M. Teixeira 3 6 6
 Australien  J. Millman 2 6 2   8  Frankreich  D. Guez 6 3 2  
 Deutschland  A. Flock 6 0 6    Deutschland  A. Flock 3 2  
 Slowakei  P. Červenák 6 64 1   8  Frankreich  D. Guez 6 6  
8  Frankreich  D. Guez 4 7 6      Frankreich  M. Teixeira 6 6
6  Frankreich  S. Robert 3 6 3   3  Frankreich  B. Paire 3 0
PR  Monaco  J.-R. Lisnard 6 3 6   PR  Monaco  J.-R. Lisnard 69 0  
 Portugal  J. Sousa 3 0    Frankreich  L. Rochette 7 6  
 Frankreich  L. Rochette 6 6      Frankreich  L. Rochette 6 2 4
 Ukraine  S. Bubka 6 1 6   3  Frankreich  B. Paire 2 6 6  
 Frankreich  R. Jouan 4 6 3    Ukraine  S. Bubka 6 4 3  
WC  Frankreich  L. Walter 64 3   3  Frankreich  B. Paire 3 6 6  
3  Frankreich  B. Paire 7 6     3  Frankreich  B. Paire 6 6
7  Polen  J. Janowicz 6 7   2  Polen  M. Przysiężny 4 4  
 Serbien  N. Ćirić 4 5   7  Polen  J. Janowicz 2 6 6  
WC  Frankreich  M. Rodrigues 7 4 61    Frankreich  K. de Schepper 6 4 4  
 Frankreich  K. de Schepper 64 6 7     7  Polen  J. Janowicz 7 2 65
Q  Frankreich  F. Diep 4 7 6   2  Polen  M. Przysiężny 61 6 7  
WC  Frankreich  C.-A. Brézac 6 64 2   Q  Frankreich  F. Diep 6 2 5  
 Belgien  Y. Mertens 3 2   2  Polen  M. Przysiężny 4 6 7  
2  Polen  M. Przysiężny 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  James Cerretani
Kanada  Adil Shamasdin
1. Runde
02. Australien  Rameez Junaid
Deutschland  Philipp Marx
1. Runde
03. Polen  Tomasz Bednarek
Schweden  Andreas Siljeström
Sieg
04. Frankreich  Olivier Charroin
Indien  Purav Raja
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Kanada  A. Shamasdin
6 4 [8]        
 Frankreich  S. Robert
 Frankreich  L. Rochette
2 6 [10]      Frankreich  S. Robert
 Frankreich  L. Rochette
7 4 [10]  
WC  Frankreich  M. Rodrigues
 Frankreich  L. Walter
7 2 [7]    Frankreich  C.-A. Brézac
 Frankreich  V. Stouff
65 6 [4]  
 Frankreich  C.-A. Brézac
 Frankreich  V. Stouff
61 6 [10]        Frankreich  S. Robert
 Frankreich  L. Rochette
3 0  
3  Polen  T. Bednarek
 Schweden  A. Siljeström
7 6     3  Polen  T. Bednarek
 Schweden  A. Siljeström
6 6  
 Polen  J. Janowicz
 Polen  M. Przysiężny
5 4     3  Polen  T. Bednarek
 Schweden  A. Siljeström
6 6  
 Frankreich  A. Gensse
 Frankreich  V. Millot
6 6    Frankreich  A. Gensse
 Frankreich  V. Millot
1 3  
WC  Argentinien  M. González
 Frankreich  Q. Lesné
1 1       3  Polen  T. Bednarek
 Schweden  A. Siljeström
6 64 [14]
 Schweiz  Y. Allegro
 Frankreich  M. Gicquel
6 6     WC  Frankreich  G. Burquier
 Frankreich  R. Jouan
4 7 [12]
 Spanien  G. Granollers
 Portugal  J. Sousa
4 4      Schweiz  Y. Allegro
 Frankreich  M. Gicquel
2 7 [6]    
 Ukraine  S. Bubka
 Slowakei  P. Červenák
3 65   4  Frankreich  O. Charroin
 Indien  P. Raja
6 68 [10]  
4  Frankreich  O. Charroin
 Indien  P. Raja
6 7       4  Frankreich  O. Charroin
 Indien  P. Raja
4 4
 Australien  J. Kerr
 Serbien  D. Vemić
6 4 [8]     WC  Frankreich  G. Burquier
 Frankreich  R. Jouan
6 6  
 Frankreich  D. Guez
 Frankreich  N. Renavand
3 6 [10]      Frankreich  D. Guez
 Frankreich  N. Renavand
69 4  
WC  Frankreich  G. Burquier
 Frankreich  R. Jouan
2 6 [10]   WC  Frankreich  G. Burquier
 Frankreich  R. Jouan
7 6  
2  Australien  R. Junaid
 Deutschland  P. Marx
6 1 [4]    

WeblinksBearbeiten