Open Saint-Brieuc Harmonie Mutuelle 2022

Tennisturnier

Die Open Saint-Brieuc Harmonie Mutuelle 2022 waren ein Tennisturnier, das vom 28. März bis 3. April 2022 in Saint-Brieuc stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2022 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Open Saint-Brieuc Harmonie Mutuelle 2022
Datum 28.3.2022 – 3.4.2022
Auflage 17
Navigation 2019 ◄ 2022 ► 2023
ATP Challenger Tour
Austragungsort Saint-Brieuc
Frankreich Frankreich
Turniernummer 1796
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/14D
Preisgeld 45.730 
Website Offizielle Website
Sieger (Einzel) Vereinigtes Konigreich Jack Draper
Sieger (Doppel) Niederlande Sander Arends
Niederlande David Pel
Turnierdirektor Ronan Bélile
Turnier-Supervisor Stéphane Crétois
Letzte direkte Annahme Frankreich Evan Furness (294)
Stand: 22. März 2022

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 14 Paaren.

Qualifikation Bearbeiten

Die Qualifikation fand am 27. und 28. März 2022 statt. Ausgespielt wurden sechs Qualifikantenplätze im Einzel, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kamen drei Lucky Loser.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Belgien  Zizou Bergs Deutschland  Benjamin Hassan
Ungarn  Fábián Marozsán Deutschland  Mats Rosenkranz
Deutschland  Henri Squire Griechenland  Michail Pervolarakis
Vereinigtes Konigreich  Alastair Gray
Kanada  Alexis Galarneau
Deutschland  Marvin Möller

Einzel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Litauen  Ričardas Berankis Rückzug
02. Frankreich  Quentin Halys Halbfinale
03. Frankreich  Gilles Simon 1. Runde
04. ~Niemandsland  Roman Safiullin Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Vereinigtes Konigreich  Jack Draper Sieg

06. Frankreich  Grégoire Barrère 1. Runde

07. Frankreich  Constant Lestienne 1. Runde

08. Frankreich  Antoine Hoang Achtelfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
LL  Deutschland  M. Rosenkranz 6 7                        
 Japan  G. Soeda 2 64   LL  Deutschland  M. Rosenkranz 5 1
 Frankreich  A. Escoffier 7 7    Frankreich  A. Escoffier 7 6  
 Frankreich  M. Janvier 62 64      Frankreich  A. Escoffier 6 1 6
Q  Ungarn  F. Marozsán 3 4    Vereinigtes Konigreich  R. Peniston 2 6 1  
 Vereinigtes Konigreich  R. Peniston 6 6    Vereinigtes Konigreich  R. Peniston 6 66 6  
WC  Frankreich  L. Van Assche 7 2 4   8  Frankreich  A. Hoang 1 7 3  
8  Frankreich  A. Hoang 65 6 6      Frankreich  A. Escoffier 2 6 0
3  Frankreich  G. Simon 7 65 5   5  Vereinigtes Konigreich  J. Draper 6 0 6  
 ~Niemandsland  J. Karlowski 65 7 7    ~Niemandsland  J. Karlowski 4 5  
 Frankreich  E. Furness 6 6    Frankreich  E. Furness 6 7  
 Niederlande  J. Sels 3 2      Frankreich  E. Furness 2 1
 Niederlande  R. Haase 7 7   5  Vereinigtes Konigreich  J. Draper 6 6  
WC  Frankreich  A. Fils 5 5    Niederlande  R. Haase 2 3  
 Ukraine  I. Martschenko 3 63   5  Vereinigtes Konigreich  J. Draper 6 6  
5  Vereinigtes Konigreich  J. Draper 6 7     5  Vereinigtes Konigreich  J. Draper 6 5 6
7  Frankreich  C. Lestienne 2 r   Q  Belgien  Z. Bergs 2 7 4
LL  Deutschland  B. Hassan 3   LL  Deutschland  B. Hassan 7 3 6  
ALT  Tunesien  M. Jaziri 1 3    Japan  H. Moriya 5 6 4  
 Japan  H. Moriya 6 6     LL  Deutschland  B. Hassan
Q  Belgien  Z. Bergs 6 6   Q  Belgien  Z. Bergs w. o.  
LL  Griechenland  M. Pervolarakis 3 1   Q  Belgien  Z. Bergs w. o.  
Q  Kanada  A. Galarneau 65 62   4  ~Niemandsland  R. Safiullin  
4  ~Niemandsland  R. Safiullin 7 7     Q  Belgien  Z. Bergs 3 6 6
6  Frankreich  G. Barrère 4 2   2  Frankreich  Q. Halys 6 3 1  
 Kroatien  B. Gojo 6 6    Kroatien  B. Gojo 1 66  
WC  Frankreich  H. Mayot 3 6 4   Q  Vereinigtes Konigreich  A. Gray 6 7  
Q  Vereinigtes Konigreich  A. Gray 6 4 6     Q  Vereinigtes Konigreich  A. Gray 3 5
ALT  Danemark  M. Torpegaard 6 69 3   2  Frankreich  Q. Halys 6 7  
Q  Deutschland  H. Squire 4 7 6   Q  Deutschland  H. Squire 4 62  
 Frankreich  T. Lamasine 2 2   2  Frankreich  Q. Halys 6 7  
2  Frankreich  Q. Halys 6 6    

Doppel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Frankreich  Jonathan Eysseric
Niederlande  Robin Haase
Finale
02. Niederlande  Sander Arends
Niederlande  David Pel
Sieg
03. Tschechien  Marek Gengel
Griechenland  Michail Pervolarakis
Halbfinale
04. Osterreich  Neil Oberleitner
Osterreich  David Pichler
1. Runde

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
       
  1  Frankreich  J. Eysseric
 Niederlande  R. Haase
6 6  
 Italien  D. Pozzi
 Italien  A. Virgili
3 3     WC  Frankreich  E. Furness
 Frankreich  Q. Gueydan
2 3  
WC  Frankreich  E. Furness
 Frankreich  Q. Gueydan
6 6       1  Frankreich  J. Eysseric
 Niederlande  R. Haase
7 6  
4  Osterreich  N. Oberleitner
 Osterreich  D. Pichler
7 2 [8]        Frankreich  T. Arribagé
 Frankreich  H. Mayot
64 3  
 Indien  A. Chandrasekar
 Indien  N. V. S. Prashanth
5 6 [10]      Indien  A. Chandrasekar
 Indien  N. V. S. Prashanth
1 6 [6]  
 Frankreich  T. Arribagé
 Frankreich  H. Mayot
4 6 [13]      Frankreich  T. Arribagé
 Frankreich  H. Mayot
6 3 [10]  
WC  Frankreich  A. Bouquier
 Frankreich  M. Breysach
6 3 [11]       1  Frankreich  J. Eysseric
 Niederlande  R. Haase
3 3
 Deutschland  H. Jebens
 Deutschland  N. Schell
63 2       2  Niederlande  S. Arends
 Niederlande  D. Pel
6 6
 Vereinigtes Konigreich  A. Gray
 Vereinigtes Konigreich  R. Peniston
7 6      Vereinigtes Konigreich  A. Gray
 Vereinigtes Konigreich  R. Peniston
5 6 [8]  
 Niederlande  M. Hermans
 Danemark  M. Torpegaard
2 4     3  Tschechien  M. Gengel
 Griechenland  M. Pervolarakis
7 2 [10]  
3  Tschechien  M. Gengel
 Griechenland  M. Pervolarakis
6 6       3  Tschechien  M. Gengel
 Griechenland  M. Pervolarakis
5 62
 Kroatien  Z. Babić
 Bulgarien  A. Donski
6 7       2  Niederlande  S. Arends
 Niederlande  D. Pel
7 7  
 Frankreich  Q. Folliot
 Frankreich  M. Janvier
4 5      Kroatien  Z. Babić
 Bulgarien  A. Donski
65 3  
  2  Niederlande  S. Arends
 Niederlande  D. Pel
7 6  
   

Weblinks Bearbeiten