Challenger La Manche – Cherbourg 2022

Der Challenger La Manche – Cherbourg 2022 war ein Tennisturnier, das vom 7. bis 13. Februar 2022 in Cherbourg-en-Cotentin stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2022 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Challenger La Manche – Cherbourg 2022
Datum 7.2.2022 – 13.2.2022
Auflage 34
Navigation 2021 ◄ 2022 ► 2023
ATP Challenger Tour
Austragungsort Cherbourg-en-Cotentin
Frankreich Frankreich
Turniernummer 398
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/14D/24Q
Preisgeld 45.730 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Belgien Ruben Bemelmans
Vorjahressieger (Doppel) Slowakei Lukáš Klein
Slowakei Alex Molčan
Sieger (Einzel) Frankreich Benjamin Bonzi
Sieger (Doppel) Frankreich Jonathan Eysseric
Frankreich Quentin Halys
Turnierdirektor Anthony Thiébot
Turnier-Supervisor Stéphane Crétois
Letzte direkte Annahme Frankreich Maxime Janvier (223)
Stand: 3. Februar 2022

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 14 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 6. und 7. Februar 2022 statt. Ausgespielt wurden sechs Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Deutschland  Maximilian Marterer
Frankreich  Jules Marie
Frankreich  Tristan Lamasine
Tschechien  Jonáš Forejtek
Frankreich  Dan Added
Deutschland  Mats Rosenkranz

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Benjamin Bonzi Sieg
02. Frankreich  Pierre-Hugues Herbert Viertelfinale
03. Tschechien  Tomáš Macháč 1. Runde
04. Osterreich  Dennis Novak Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Gilles Simon Achtelfinale

06. Frankreich  Quentin Halys Achtelfinale

07. Russland  Roman Safiullin 1. Runde

08. Frankreich  Lucas Pouille 1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  B. Bonzi 6 6                        
Q  Deutschland  M. Rosenkranz 3 2   1  Frankreich  B. Bonzi 6 7
Q  Frankreich  J. Marie 6 0 r   WC  Frankreich  K. de Schepper 3 64  
WC  Frankreich  K. de Schepper 4 4     1  Frankreich  B. Bonzi 7 6
   Frankreich  G. Barrère 4 6 3      Vereinigtes Konigreich  J. Draper 66 2  
   Vereinigtes Konigreich  J. Draper 6 1 6      Vereinigtes Konigreich  J. Draper 6 6  
Q  Deutschland  M. Marterer 6 3 7   Q  Deutschland  M. Marterer 4 2  
7  Russland  R. Safiullin 3 6 5     1  Frankreich  B. Bonzi 4 7 6
4  Osterreich  D. Novak 6 6      Belgien  Z. Bergs 6 5 1  
   Portugal  G. Elias 2 1   4  Osterreich  D. Novak 5 2  
   Italien  A. Pellegrino 64 4      Belgien  Z. Bergs 7 6  
   Belgien  Z. Bergs 7 6        Belgien  Z. Bergs 6 6
   Belgien  R. Bemelmans 6 6      Belgien  R. Bemelmans 3 3  
   Frankreich  M. Janvier 2 4      Belgien  R. Bemelmans 7 5 6  
WC  Frankreich  H. Mayot 4 62   6  Frankreich  Q. Halys 63 7 3  
6  Frankreich  Q. Halys 6 7     1  Frankreich  B. Bonzi 6 2 6
8  Frankreich  L. Pouille 4 r   ALT  Frankreich  C. Lestienne 4 6 4
Q  Frankreich  T. Lamasine 6   Q  Frankreich  T. Lamasine 6 64 1r  
   Frankreich  A. Hoang 5 63   WC  Frankreich  L. Van Assche 3 7 4  
WC  Frankreich  L. Van Assche 7 7     WC  Frankreich  L. Van Assche 3 7 1
ALT  Frankreich  C. Lestienne 1 7 6   ALT  Frankreich  C. Lestienne 6 62 6  
   Agypten  M. Safwat 6 63 1   ALT  Frankreich  C. Lestienne 7 6  
   Kasachstan  M. Kukuschkin 6 6      Kasachstan  M. Kukuschkin 5 3  
3  Tschechien  T. Macháč 3 2     ALT  Frankreich  C. Lestienne 64 6 6
5  Frankreich  G. Simon 4 7 6      Lettland  E. Gulbis 7 4 4  
   Schweiz  M.-A. Hüsler 6 65 4   5  Frankreich  G. Simon 3 6 3  
Q  Frankreich  D. Added 4 4      Lettland  E. Gulbis 6 2 6  
   Lettland  E. Gulbis 6 6        Lettland  E. Gulbis 7 2 6
Q  Tschechien  J. Forejtek 4 6 6   2  Frankreich  P.-H. Herbert 5 6 4  
   Slowakei  F. Horanský 6 1 4   Q  Tschechien  J. Forejtek 3 4  
   Polen  K. Żuk 2 64   2  Frankreich  P.-H. Herbert 6 6  
2  Frankreich  P.-H. Herbert 6 7    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Frankreich  Sadio Doumbia
Frankreich  Fabien Reboul
Viertelfinale
02. Ukraine  Denys Moltschanow
Kroatien  Antonio Šančić
Viertelfinale
03. Frankreich  Manuel Guinard
Frankreich  Albano Olivetti
Viertelfinale
04. Frankreich  Benjamin Bonzi
Frankreich  Antoine Hoang
Viertelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
       
  1  Frankreich  S. Doumbia
 Frankreich  F. Reboul
6 2 [6]  
   Spanien  A. Menéndez
 Agypten  M. Safwat
6 1 [11]        Belgien  R. Bemelmans
 Belgien  Z. Bergs
4 6 [10]  
   Belgien  R. Bemelmans
 Belgien  Z. Bergs
4 6 [13]          Belgien  R. Bemelmans
 Belgien  Z. Bergs
7 4 [4]  
4  Frankreich  B. Bonzi
 Frankreich  A. Hoang
6 6          Frankreich  J. Eysseric
 Frankreich  Q. Halys
65 6 [10]  
   Frankreich  T. Lamasine
 Frankreich  H. Mayot
3 3     4  Frankreich  B. Bonzi
 Frankreich  A. Hoang
61 7 [10]  
   Portugal  F. Cabral
 Spanien  S. Martos Gornés
65 6 [2]        Frankreich  J. Eysseric
 Frankreich  Q. Halys
7 65 [12]  
   Frankreich  J. Eysseric
 Frankreich  Q. Halys
7 3 [10]          Frankreich  J. Eysseric
 Frankreich  Q. Halys
7 6
   Italien  M. Bortolotti
 Ukraine  W. Satschko
63 5          Deutschland  H. Jebens
 Deutschland  N. Schell
66 2
   Vereinigtes Konigreich  J. Draper
 Vereinigte Staaten  A. Ritschard
7 7        Vereinigtes Konigreich  J. Draper
 Vereinigte Staaten  A. Ritschard
6 68 [10]  
   Frankreich  D. Added
 Simbabwe  B. Lock
64 6 [5]     3  Frankreich  M. Guinard
 Frankreich  A. Olivetti
3 7 [7]  
3  Frankreich  M. Guinard
 Frankreich  A. Olivetti
7 4 [10]          Vereinigtes Konigreich  J. Draper
 Vereinigte Staaten  A. Ritschard
   Indien  A. Chandrasekar
 Indien  N. V. S. Prashanth
65 64          Deutschland  H. Jebens
 Deutschland  N. Schell
w. o.  
   Deutschland  H. Jebens
 Deutschland  N. Schell
7 7        Deutschland  H. Jebens
 Deutschland  N. Schell
6  
  2  Ukraine  D. Moltschanow
 Kroatien  A. Šančić
4 r  
   

WeblinksBearbeiten