Teréga Open Pau–Pyrénées 2022

Die Teréga Open Pau–Pyrénées 2022 waren ein Tennisturnier, das vom 21. bis 27. Februar 2022 in Pau stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2022 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Teréga Open Pau–Pyrénées 2022
Datum 21.2.2022 – 27.2.2022
Auflage 4
Navigation 2021 ◄ 2022 ► 2023
ATP Challenger Tour
Austragungsort Pau
Frankreich Frankreich
Turniernummer 9162
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/16D
Preisgeld 90.280 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Moldau Republik Radu Albot
Vorjahressieger (Doppel) Monaco Romain Arneodo
Osterreich Tristan-Samuel Weissborn
Sieger (Einzel) Frankreich Quentin Halys
Sieger (Doppel) Frankreich Albano Olivetti
Spanien David Vega Hernández
Turnierdirektor Jérémy Chardy
Audrey Roustan
Turnier-Supervisor Stéphane Crétois
Letzte direkte Annahme ~Niemandsland Andrei Kusnezow (246)
Stand: 14. Februar 2022

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 20. und 21. Februar 2022 statt. Ausgespielt wurden sechs Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kamen zwei Lucky Loser.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Vereinigte Staaten  Emilio Nava China Volksrepublik  Zhang Zhizhen
Lettland  Ernests Gulbis Moldau Republik  Radu Albot
Vereinigtes Konigreich  Ryan Peniston
Frankreich  Luca Van Assche
Frankreich  Antoine Escoffier
Frankreich  Arthur Fils

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Benjamin Bonzi Rückzug
02. Frankreich  Richard Gasquet Rückzug
03. Tschechien  Jiří Lehečka 1. Runde
04. Frankreich  Pierre-Hugues Herbert Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Slowakei  Norbert Gombos 1. Runde

06. Frankreich  Gilles Simon Viertelfinale

07. Frankreich  Quentin Halys Sieg

08. Kanada  Vasek Pospisil Finale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
LL  Moldau Republik  R. Albot 6 5 6                        
ALT  Frankreich  M. Janvier 4 7 0   LL  Moldau Republik  R. Albot 65 62
 Polen  K. Żuk 6 3 4   Q  Frankreich  A. Escoffier 7 7  
Q  Frankreich  A. Escoffier 3 6 6     Q  Frankreich  A. Escoffier 4 2
Q  Frankreich  A. Fils 7 6   8  Kanada  V. Pospisil 6 6  
LL  China Volksrepublik  Z. Zhang 5 0   Q  Frankreich  A. Fils 3 4  
 Frankreich  A. Hoang 3 4   8  Kanada  V. Pospisil 6 6  
8  Kanada  V. Pospisil 6 6     8  Kanada  V. Pospisil 7 7
3  Tschechien  J. Lehečka 0 2    Frankreich  M. Guinard 62 64  
 Kasachstan  M. Kukuschkin 6 6    Kasachstan  M. Kukuschkin 7 4 3  
 ~Niemandsland  A. Kusnezow 1 3 r    Frankreich  M. Guinard 65 6 6  
 Frankreich  M. Guinard 6 5      Frankreich  M. Guinard 6 6
 Belgien  R. Bemelmans 4 6 6   6  Frankreich  G. Simon 2 2  
WC  Marokko  E. Benchetrit 6 4 4    Belgien  R. Bemelmans 63 5  
Q  Vereinigte Staaten  E. Nava 4 62   6  Frankreich  G. Simon 7 7  
6  Frankreich  G. Simon 6 7     8  Kanada  V. Pospisil 6 4 3
7  Frankreich  Q. Halys 6 7   7  Frankreich  Q. Halys 4 6 6
 Frankreich  A. Müller 3 63   7  Frankreich  Q. Halys 6 6  
 Kroatien  N. Serdarušić 7 6    Kroatien  N. Serdarušić 4 4  
ALT  Deutschland  N. Kuhn 63 4     7  Frankreich  Q. Halys 63 6 6
 Frankreich  G. Barrère 6 6    Frankreich  G. Barrère 7 2 2  
WC  Frankreich  H. Mayot 3 3    Frankreich  G. Barrère 69 6 7  
 Schweiz  D. Stricker 6 62 4   4  Frankreich  P.-H. Herbert 7 3 5  
4  Frankreich  P.-H. Herbert 4 7 6     7  Frankreich  Q. Halys 7 65 6
5  Slowakei  N. Gombos 6 65 62    ~Niemandsland  R. Safiullin 65 7 4  
 Frankreich  L. Pouille 2 7 7    Frankreich  L. Pouille  
 ~Niemandsland  R. Safiullin 6 7    ~Niemandsland  R. Safiullin w. o.  
WC  Frankreich  J.-W. Tsonga 4 66      ~Niemandsland  R. Safiullin 6 6
Q  Frankreich  L. Van Assche 3 2    Frankreich  C. Lestienne 3 4  
 Frankreich  C. Lestienne 6 6    Frankreich  C. Lestienne 6 6  
Q  Lettland  E. Gulbis 3 6 6   Q  Lettland  E. Gulbis 3 2  
Q  Vereinigtes Konigreich  R. Peniston 6 1 3    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigtes Konigreich  Jonny O’Mara
Australien  Matt Reid
Halbfinale
02. Monaco  Romain Arneodo
Belarus  Andrej Wassileuski
1. Runde
03. Polen  Szymon Walków
Polen  Jan Zieliński
Viertelfinale
04. Tschechien  Roman Jebavý
Ukraine  Denys Moltschanow
Rückzug

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigtes Konigreich  J. O’Mara
 Australien  M. Reid
6 63 [10]        
 Ecuador  D. Hidalgo
 Simbabwe  B. Lock
1 7 [7]     1  Vereinigtes Konigreich  J. O’Mara
 Australien  M. Reid
7 7  
ALT  Frankreich  A. Müller
 Kroatien  N. Serdarušić
4 2    Indien  J. Nedunchezhiyan
 Indien  P. Raja
5 62  
 Indien  J. Nedunchezhiyan
 Indien  P. Raja
6 6       1  Vereinigtes Konigreich  J. O’Mara
 Australien  M. Reid
3 6 [6]  
3  Polen  S. Walków
 Polen  J. Zieliński
6 6      Polen  K. Drzewiecki
 Polen  K. Żuk
6 2 [10]  
 Frankreich  M. Guinard
 Vereinigtes Konigreich  R. Peniston
0 3     3  Polen  S. Walków
 Polen  J. Zieliński
4 7 [3]  
 Polen  K. Drzewiecki
 Polen  K. Żuk
6 6    Polen  K. Drzewiecki
 Polen  K. Żuk
6 64 [10]  
 Niederlande  M. Hermans
 Niederlande  G. Smits
4 4        Polen  K. Drzewiecki
 Polen  K. Żuk
WC  Frankreich  A. Fils
 Frankreich  H. Mayot
2 1      Frankreich  A. Olivetti
 Spanien  D. Vega Hernández
w. o.
 Belgien  R. Bemelmans
 Belgien  M. Geerts
6 6      Belgien  R. Bemelmans
 Belgien  M. Geerts
4 4    
 Frankreich  A. Olivetti
 Spanien  D. Vega Hernández
6 2 [10]    Frankreich  A. Olivetti
 Spanien  D. Vega Hernández
6 6  
ALT  Frankreich  J. Eysseric
 Frankreich  Q. Halys
4 6 [4]        Frankreich  A. Olivetti
 Spanien  D. Vega Hernández
6 7
 Spanien  S. Martos Gornés
 Neuseeland  A. Sitak
6 4 [10]      Spanien  S. Martos Gornés
 Neuseeland  A. Sitak
2 5  
ALT  Frankreich  T. Arribagé
 Frankreich  A. Reymond
4 6 [5]      Spanien  S. Martos Gornés
 Neuseeland  A. Sitak
6 7  
WC  Marokko  E. Benchetrit
 Elfenbeinküste  E. Coulibaly
6 3 [10]   WC  Marokko  E. Benchetrit
 Elfenbeinküste  E. Coulibaly
1 5  
2  Monaco  R. Arneodo
 Belarus  A. Wassileuski
2 6 [7]    

WeblinksBearbeiten