Hauptmenü öffnen
Sarasota Open 2011
Datum 25.4.2011 – 1.5.2011
Auflage 3
Navigation 2010 ◄ 2011 ► 2012
ATP Challenger Tour
Austragungsort Sarasota
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 5069
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/27Q/16D
Preisgeld 75.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) JapanJapan Kei Nishikori
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Battistone
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryler DeHeart
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Blake
Sieger (Doppel) AustralienAustralien Ashley Fisher
AustralienAustralien Stephen Huss
Turnierdirektor Anthony Driscoll
Turnier-Supervisor Keith L. Crossland
Letzte direkte Annahme Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Ward (215)
Stand: 6. Juli 2017

Die Sarasota Open 2011 waren ein Tennisturnier, das vom 25. April bis 1. Mai 2011 in Sarasota stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2011 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Ryan Sweeting Halbfinale
02. Vereinigte Staaten  Michael Russell Viertelfinale
03. Japan  Gō Soeda Achtelfinale
04. Vereinigte Staaten  Donald Young Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Argentinien  Brian Dabul 1. Runde

06. Vereinigte Staaten  Alex Bogomolov junior Finale

07. Frankreich  Éric Prodon Viertelfinale

08. Vereinigte Staaten  Ryan Harrison 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  R. Sweeting 6 6                        
WC  Vereinigte Staaten  L. Cook 2 0   1  Vereinigte Staaten  R. Sweeting 6 2 6
 Argentinien  J. P. Brzezicki 6 6    Argentinien  J. P. Brzezicki 4 6 4  
 Sudafrika  I. van der Merwe 2 4     1  Vereinigte Staaten  R. Sweeting 4 6 6
 Japan  Y. Sugita 6 6    Slowenien  G. Žemlja 6 2 4  
WC  Vereinigte Staaten  M. Styslinger 2 2    Japan  Y. Sugita 4 4  
 Slowenien  G. Žemlja 1 7 0    Slowenien  G. Žemlja 6 6  
5  Argentinien  B. Dabul 6 67 0r     1  Vereinigte Staaten  R. Sweeting 2 615
4  Vereinigte Staaten  D. Young 6 3    Vereinigte Staaten  J. Blake 6 7  
 Ecuador  G. Lapentti 2 1 r   4  Vereinigte Staaten  D. Young 63 5  
 Vereinigte Staaten  J. Blake 6 7    Vereinigte Staaten  J. Blake 7 7  
 Australien  M. Matosevic 3 62      Vereinigte Staaten  J. Blake w. o.
Q  Kanada  P. Bester 4 6 6   7  Frankreich  É. Prodon  
Q  Vereinigtes Konigreich  M. Phillips 6 4 4   Q  Kanada  P. Bester 4 2  
 Sudafrika  R. De Voest 4 4   7  Frankreich  É. Prodon 6 6  
7  Frankreich  É. Prodon 6 6      Vereinigte Staaten  J. Blake 6 6
8  Vereinigte Staaten  R. Harrison 5 3   6  Vereinigte Staaten  A. Bogomolov junior 2 2
PR  Bosnien und Herzegowina  A. Delić 7 6   PR  Bosnien und Herzegowina  A. Delić 6 4 2  
Q  Kanada  P.-L. Duclos 6 63 6   Q  Kanada  P.-L. Duclos 3 6 6  
WC  Vereinigte Staaten  A. Collarini 2 7 4     Q  Kanada  P.-L. Duclos 4 1
 Irland  C. Niland 4 6 1    Kanada  F. Dancevic 6 6  
 Kanada  F. Dancevic 6 4 6    Kanada  F. Dancevic 2 6 6  
 Vereinigte Staaten  T. Smyczek 5 6 65   3  Japan  G. Soeda 6 3 1  
3  Japan  G. Soeda 7 4 7      Kanada  F. Dancevic 6 4 2
6  Vereinigte Staaten  A. Bogomolov junior 6 6   6  Vereinigte Staaten  A. Bogomolov junior 3 6 6  
WC  Indien  V. Chappidi 1 0   6  Vereinigte Staaten  A. Bogomolov junior 6 6  
 Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov 6 7    Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov 2 1  
 Sudafrika  F. Wolmarans 4 64     6  Vereinigte Staaten  A. Bogomolov junior 6 6
Q  Vereinigte Staaten  W. Odesnik 6 2 2   2  Vereinigte Staaten  M. Russell 1 4  
 Vereinigtes Konigreich  J. Ward 3 6 6    Vereinigtes Konigreich  J. Ward 3 3  
ALT  Vereinigte Staaten  J. Witten 7 0 5   2  Vereinigte Staaten  M. Russell 6 6  
2  Vereinigte Staaten  M. Russell 65 6 7    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Sudafrika  Rik De Voest
Sudafrika  Izak van der Merwe
Halbfinale
02. Australien  Ashley Fisher
Australien  Stephen Huss
Sieg
03. Argentinien  Brian Dabul
Vereinigte Staaten  John Paul Fruttero
Rückzug
04. Vereinigte Staaten  Lester Cook
Vereinigte Staaten  Brett Joelson
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Sudafrika  R. De Voest
 Sudafrika  I. van der Merwe
6 6        
WC  Vereinigte Staaten  T. Braswell
 Vereinigte Staaten  N. Crowell
0 4     1  Sudafrika  R. De Voest
 Sudafrika  I. van der Merwe
6 7  
Q  Vereinigte Staaten  V. Stolarienko
 Vereinigte Staaten  M. Oljaca
2 3    Vereinigtes Konigreich  J. Ward
 Slowenien  G. Žemlja
1 66  
 Vereinigtes Konigreich  J. Ward
 Slowenien  G. Žemlja
6 6       1  Sudafrika  R. De Voest
 Sudafrika  I. van der Merwe
5 3  
4  Vereinigte Staaten  L. Cook
 Vereinigte Staaten  B. Joelson
63 6 [7]      Vereinigte Staaten  A. Bogomolov junior
 Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov
7 6  
 Vereinigte Staaten  A. Bogomolov junior
 Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov
7 2 [10]      Vereinigte Staaten  A. Bogomolov junior
 Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov
6 6  
WC  Vereinigte Staaten  A. Collarini
 Vereinigte Staaten  D. Kudla
6 6   WC  Vereinigte Staaten  A. Collarini
 Vereinigte Staaten  D. Kudla
1 3  
 Kanada  P. Bester
 Kanada  K. Pajkowski
1 4        Vereinigte Staaten  A. Bogomolov junior
 Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov
3 4
 Bosnien und Herzegowina  A. Delić
 Kanada  P.-L. Duclos
7 6     2  Australien  A. Fisher
 Australien  S. Huss
6 6
 Rumänien  C.-I. Gârd
 Vereinigtes Konigreich  M. Phillips
62 0      Bosnien und Herzegowina  A. Delić
 Kanada  P.-L. Duclos
6 6    
LL  Indien  S. Chappidi
 Indien  V. Chappidi
7 7   LL  Indien  S. Chappidi
 Indien  V. Chappidi
2 0  
 Japan  R. Matsumura
 Japan  N. Nakagawa
5 67        Bosnien und Herzegowina  A. Delić
 Kanada  P.-L. Duclos
 Serbien  V. Obradović
 Australien  J. Sirianni
63 3     2  Australien  A. Fisher
 Australien  S. Huss
w. o.  
WC  Vereinigte Staaten  C. Harrison
 Vereinigte Staaten  R. Harrison
7 6     WC  Vereinigte Staaten  C. Harrison
 Vereinigte Staaten  R. Harrison
4 6 [2]  
 Argentinien  J. P. Brzezicki
 Frankreich  É. Prodon
2 5   2  Australien  A. Fisher
 Australien  S. Huss
6 4 [10]  
2  Australien  A. Fisher
 Australien  S. Huss
6 7    

WeblinksBearbeiten