Hauptmenü öffnen

Torneo Internazionale Città di Como 2011

Torneo Internazionale Città di Como 2011
Datum 27.8.2011 – 4.9.2011
Auflage 6
Navigation 2010 ◄ 2011 ► 2012
ATP Challenger Tour
Austragungsort Como
ItalienItalien Italien
Turniernummer 3473
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 30.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) NiederlandeNiederlande Robin Haase
Vorjahressieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Frank Moser
TschechienTschechien David Škoch
Sieger (Einzel) SpanienSpanien Pablo Carreño Busta
Sieger (Doppel) ArgentinienArgentinien Federico Delbonis
ArgentinienArgentinien Renzo Olivo
Turnierdirektor Paolo Carobbio
Turnier-Supervisor Hans-Jürgen Ochs
Letzte direkte Annahme KroatienKroatien Ivo Klec (243)
Stand: 29. November 2012

Das Torneo Internazionale Città di Como 2011 war die sechste Ausgabe des Tennisturniers in Como, Italien auf Challenger-Ebene. Es fand vom 27. August bis 4. September 2011 als Teil der ATP Challenger Tour 2011 statt und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen.

Sieger im Einzel wurde der auf Position acht gesetzte Pablo Carreño Busta, der im Finale den auf Position vier eingestuften Andreas Beck in zwei Sätzen besiegte. Vorjahressieger Robin Haase trat nicht zur Titelverteidigung an. Im Doppel gewann die Paarung Federico Delbonis und Renzo Olivo das rein argentinische Finale gegen Martín Alund und Facundo Argüello. Auch hier gab es keinen Versuch der Titelverteidigung durch die Vorjahressieger Frank Moser und David Škoch.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Im Vorfeld gab es einige verletzungsbedingte Absagen im Einzelwettbewerb. Ádám Kellner, Gianluca Naso, Ivo Klec (allesamt Hüftverletzungen) sowie Martin Kližan konnten nicht teilnehmen. Dadurch rückten Niels Desein, Roberto Marcora, Leonardo Kirche und Benjamin Balleret als Lucky Loser ins Hauptfeld. Ebenfalls als Lucky Loser konnte Guillermo Durán antreten, da eine Wildcard des Veranstalters nicht genutzt wurde.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Stéphane Robert Viertelfinale
02. Frankreich  Benoît Paire Halbfinale
03. Frankreich  Florent Serra 1. Runde
04. Deutschland  Andreas Beck Finale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Italien  Paolo Lorenzi Halbfinale

06. Deutschland  Simon Greul Viertelfinale

07. Deutschland  Denis Gremelmayr 1. Runde

08. Spanien  Pablo Carreño Busta Sieg

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  S. Robert 6 6                        
LL  Brasilien  L. Kirche 2 3   1  Frankreich  S. Robert 6 6
 Slowakei  P. Červenák 64 6 1r    Italien  M. Crugnola 2 3  
 Italien  M. Crugnola 7 4 4     1  Frankreich  S. Robert 2 2
WC  Argentinien  F. Delbonis 6 6   5  Italien  P. Lorenzi 6 6  
 Italien  A. Arnaboldi 3 2   WC  Argentinien  F. Delbonis 4 7 3  
LL  Belgien  N. Desein 0 4   5  Italien  P. Lorenzi 6 65 6  
5  Italien  P. Lorenzi 6 6     5  Italien  P. Lorenzi 1 4
4  Deutschland  A. Beck 7 6   4  Deutschland  A. Beck 6 6  
ALT  Argentinien  M. Alund 63 3   4  Deutschland  A. Beck 6 6  
LL  Italien  R. Marcora 1 4    Italien  S. Vagnozzi 3 2  
 Italien  S. Vagnozzi 6 6     4  Deutschland  A. Beck 6 6
 Kroatien  K. Mesaroš 6 4 6    Kroatien  K. Mesaroš 0 3  
Q  Portugal  P. Sousa 1 6 1    Kroatien  K. Mesaroš 5 7 6  
 Italien  M. Viola 2 7 6    Italien  M. Viola 7 63 4  
7  Deutschland  D. Gremelmayr 6 5 2     4  Deutschland  A. Beck 4 64
8  Spanien  P. Carreño Busta 1 6 6   8  Spanien  P. Carreño Busta 6 7
WC  Italien  M. Trevisan 6 4 1   8  Spanien  P. Carreño Busta 6 65 7  
WC  Italien  D. Giorgini 7 6   WC  Italien  D. Giorgini 1 7 65  
 Argentinien  F. Argüello 63 3     8  Spanien  P. Carreño Busta 3 6 4
ALT  Frankreich  A. Michon 2 2   Q  Serbien  B. Pašanski 6 4 1r  
SE  Deutschland  P. Gojowczyk 6 6   SE  Deutschland  P. Gojowczyk 4 4  
Q  Serbien  B. Pašanski 4 7 7   Q  Serbien  B. Pašanski 6 6  
3  Frankreich  F. Serra 6 5 61     8  Spanien  P. Carreño Busta 6 7
6  Deutschland  S. Greul 6 6   2  Frankreich  B. Paire 4 62  
 Osterreich  P. Oswald 2 2   6  Deutschland  S. Greul 6 0  
Q  Italien  A. Comporto 0 7 7   Q  Italien  A. Comporto 3 0 r  
Q  Deutschland  S. Stadler 6 66 5     6  Deutschland  S. Greul 2 61
LL  Monaco  B. Balleret 0 3   2  Frankreich  B. Paire 6 7  
ALT/PR  Spanien  Í. Cervantes 6 6   ALT/PR  Spanien  Í. Cervantes 6 3 1r  
LL  Argentinien  G. Durán 1 2   2  Frankreich  B. Paire 3 6 4  
2  Frankreich  B. Paire 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Australien  Jordan Kerr
Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Halbfinale
02. Italien  Alessandro Motti
Italien  Simone Vagnozzi
1. Runde
03. Australien  Colin Ebelthite
Australien  Adam Feeney
Viertelfinale
04. Frankreich  Olivier Charroin
Indien  Purav Raja
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Australien  J. Kerr
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
6 6        
 Italien  D. Giorgini
 Italien  M. Trevisan
2 0     1  Australien  J. Kerr
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
6 6  
 Osterreich  P. Oswald
 Deutschland  S. Stadler
6 7    Osterreich  P. Oswald
 Deutschland  S. Stadler
4 4  
 Monaco  B. Balleret
 Frankreich  B. Paire
4 65       1  Australien  J. Kerr
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
4 7 [7]  
3  Australien  C. Ebelthite
 Australien  A. Feeney
7 7      Argentinien  M. Alund
 Argentinien  F. Argüello
6 65 [10]  
 Schweiz  Y. Allegro
 Deutschland  A. Beck
62 5     3  Australien  C. Ebelthite
 Australien  A. Feeney
60 6 [5]  
 Italien  M. Crugnola
 Osterreich  N. Moser
3 4    Argentinien  M. Alund
 Argentinien  F. Argüello
7 4 [10]  
 Argentinien  M. Alund
 Argentinien  F. Argüello
6 6        Argentinien  M. Alund
 Argentinien  F. Argüello
1 4
 Serbien  B. Pašanski
 Frankreich  L. Recouderc
4 0      Argentinien  F. Delbonis
 Argentinien  R. Olivo
6 6
 Italien  A. Arnaboldi
 Italien  S. Ianni
6 6      Italien  A. Arnaboldi
 Italien  S. Ianni
3 7 [6]    
 Belgien  N. Desein
 Frankreich  S. Robert
3 2   4  Frankreich  O. Charroin
 Indien  P. Raja
6 66 [10]  
4  Frankreich  O. Charroin
 Indien  P. Raja
6 6       4  Frankreich  O. Charroin
 Indien  P. Raja
2 2
 Spanien  Í. Cervantes
 Slowakei  P. Červenák
4 4      Argentinien  F. Delbonis
 Argentinien  R. Olivo
6 6  
 Deutschland  D. Gremelmayr
 Deutschland  S. Greul
6 6      Deutschland  D. Gremelmayr
 Deutschland  S. Greul
 
 Argentinien  F. Delbonis
 Argentinien  R. Olivo
7 5 [10]    Argentinien  F. Delbonis
 Argentinien  R. Olivo
w. o.  
2  Italien  A. Motti
 Italien  S. Vagnozzi
5 7 [8]    

Weblinks und QuellenBearbeiten