Volkswagen Challenger 2011

Volkswagen Challenger 2011
Datum 21.2.2011 – 27.2.2011
Auflage 18
Navigation 2009 ◄ 2011 ► 2012
ATP Challenger Tour
Austragungsort Wolfsburg
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 504
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 30.000 
Vorjahressieger (Einzel) BelgienBelgien Ruben Bemelmans
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Travis Rettenmaier
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
Sieger (Einzel) BelgienBelgien Ruben Bemelmans
Sieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Matthias Bachinger
DeutschlandDeutschland Simon Stadler
Turnierdirektor Jürgen Bergmann
Turnier-Supervisor Roland Herfel
Letzte direkte Annahme BelgienBelgien Kristof Vliegen (266)
Stand: 12. Mai 2017

Der Volkswagen Challenger 2011 war ein Tennisturnier, das vom 21. bis 27. Februar 2011 in Wolfsburg stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2011 und wurde in der Halle auf Teppich ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Deutschland  Daniel Brands 1. Runde
02. Luxemburg  Gilles Müller 1. Runde
03. Belgien  Olivier Rochus 1. Runde
04. Niederlande  Jesse Huta Galung Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Belgien  Steve Darcis Achtelfinale

06. Deutschland  Andreas Beck Achtelfinale

07. Russland  Alexander Kudrjawzew 1. Runde

08. Serbien  Ilija Bozoljac Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  D. Brands 4 2                        
 Spanien  R. Bautista Agut 6 6    Spanien  R. Bautista Agut 7 4 4
 Deutschland  S. Stadler 4 63    Weissrussland 1995  U. Ihnazik 5 6 6  
 Weissrussland 1995  U. Ihnazik 6 7      Weissrussland 1995  U. Ihnazik 65 4
Q  Deutschland  S. Seifert 6 6   Q  Deutschland  S. Seifert 7 6  
 Frankreich  C.-A. Brézac 2 1   Q  Deutschland  S. Seifert 2 6 6  
WC  Russland  W. Baluda 3 3   6  Deutschland  A. Beck 6 1 3  
6  Deutschland  A. Beck 6 6     Q  Deutschland  S. Seifert 66 7 3
3  Belgien  O. Rochus 4 6 64    Belgien  R. Bemelmans 7 65 6  
 Polen  J. Janowicz 6 2 7    Polen  J. Janowicz 65 0  
 Deutschland  S. Rieschick 6 6    Deutschland  S. Rieschick 7 6  
WC  Deutschland  J.-F. Brunken 2 1      Deutschland  S. Rieschick 3 4
 Belgien  R. Bemelmans 2 6 6    Belgien  R. Bemelmans 6 6  
 Slowakei  M. Semjan 6 4 2    Belgien  R. Bemelmans 7 3 6  
WC  Deutschland  P. Gojowczyk 2 1   5  Belgien  S. Darcis 62 6 3  
5  Belgien  S. Darcis 6 6      Belgien  R. Bemelmans 68 6 6
7  Russland  A. Kudrjawzew 1 r    Deutschland  D. Meffert 7 4 4
Q  Deutschland  D. Kindlmann 4   Q  Deutschland  D. Kindlmann 1 6 7  
 Danemark  F. Nielsen 4 2   Q  Usbekistan  F. Doʻstov 6 2 5  
Q  Usbekistan  F. Doʻstov 6 6     Q  Deutschland  D. Kindlmann 5 4
 Deutschland  D. Meffert 7 6    Deutschland  D. Meffert 7 6  
WC  Chinesisch Taipeh  Y.-t. Wang 5 2    Deutschland  D. Meffert w. o.  
 Belgien  K. Vliegen 1 7 3   4  Niederlande  J. Huta Galung  
4  Niederlande  J. Huta Galung 6 64 6      Deutschland  D. Meffert 7 6
8  Serbien  I. Bozoljac 6 6   8  Serbien  I. Bozoljac 65 3  
 Niederlande  M. Middelkoop 2 3   8  Serbien  I. Bozoljac 6 7  
 Russland  K. Krawtschuk 6 6    Russland  K. Krawtschuk 3 5  
Q  Deutschland  A. Begemann 3 3     8  Serbien  I. Bozoljac 6 6
 Estland  J. Zopp 1    Deutschland  M. Bachinger 4 1  
 Australien  B. Klein 0 r    Estland  J. Zopp 2 7 5  
 Deutschland  M. Bachinger 65 6 6    Deutschland  M. Bachinger 6 5 7  
2  Luxemburg  G. Müller 7 3 4    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Deutschland  Frank Moser
Tschechien  David Škoch
Viertelfinale
02. Vereinigtes Konigreich  Jamie Delgado
Vereinigtes Konigreich  Jonathan Marray
1. Runde
03. Thailand  Sanchai Ratiwatana
Thailand  Sonchat Ratiwatana
1. Runde
04. Vereinigte Staaten  Brian Battistone
Schweden  Andreas Siljeström
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  F. Moser
 Tschechien  D. Škoch
6 4 [11]        
 Polen  T. Bednarek
 Deutschland  A. Begemann
1 6 [9]     1  Deutschland  F. Moser
 Tschechien  D. Škoch
1 4  
 Deutschland  G. Kretschmer
 Deutschland  A. Satschko
3 2    Deutschland  D. Meffert
 Danemark  F. Nielsen
6 6  
 Deutschland  D. Meffert
 Danemark  F. Nielsen
6 6        Deutschland  D. Meffert
 Danemark  F. Nielsen
7 6  
4  Vereinigte Staaten  B. Battistone
 Schweden  A. Siljeström
2 3      Deutschland  M. Emmrich
 Polen  M. Kowalczyk
63 4  
 Belgien  R. Bemelmans
 Belgien  O. Rochus
6 6      Belgien  R. Bemelmans
 Belgien  O. Rochus
5 63  
 Schweiz  Y. Allegro
 Deutschland  A. Beck
3 7 [8]    Deutschland  M. Emmrich
 Polen  M. Kowalczyk
7 7  
 Deutschland  M. Emmrich
 Polen  M. Kowalczyk
6 5 [10]        Deutschland  D. Meffert
 Danemark  F. Nielsen
6 63 [7]
 Osterreich  M. Fischer
 Osterreich  P. Oswald
6 1 [10]     WC  Deutschland  M. Bachinger
 Deutschland  S. Stadler
3 7 [10]
WC  Russland  W. Baluda
 Indien  S. Narayanaswamy
4 6 [4]      Osterreich  M. Fischer
 Osterreich  P. Oswald
7 4 [7]    
WC  Deutschland  M. Bachinger
 Deutschland  S. Stadler
7 4 [10]   WC  Deutschland  M. Bachinger
 Deutschland  S. Stadler
5 6 [10]  
3  Thailand  Sa. Ratiwatana
 Thailand  So. Ratiwatana
65 6 [8]       WC  Deutschland  M. Bachinger
 Deutschland  S. Stadler
7 7
 Deutschland  P. Marx
 Deutschland  S. Rieschick
6 6      Russland  M. Jelgin
 Russland  A. Kudrjawzew
65 65  
WC  Deutschland  J. Henneke
 Deutschland  M. Pešička
2 2      Deutschland  P. Marx
 Deutschland  S. Rieschick
6 66 [8]  
 Russland  M. Jelgin
 Russland  A. Kudrjawzew
6 6    Russland  M. Jelgin
 Russland  A. Kudrjawzew
3 7 [10]  
2  Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
2 4    

WeblinksBearbeiten