Hauptmenü öffnen

Konstantin Wladimirowitsch Krawtschuk

russischer Tennisspieler
Konstantin Krawtschuk Tennisspieler
Konstantin Krawtschuk
Konstantin Krawtschuk 2014 in Wimbledon
Nation: RusslandRussland Russland
Geburtstag: 23. Februar 1985
Größe: 191 cm
Gewicht: 80 kg
1. Profisaison: 2004
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Joachim Kretz
Nick Carr
Preisgeld: 1.046.440 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 10:28
Höchste Platzierung: 78 (7. November 2016)
Aktuelle Platzierung: 531
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 18:21
Höchste Platzierung: 100 (17. März 2014)
Aktuelle Platzierung: 587
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
5. November 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Konstantin Wladimirowitsch Krawtschuk (russisch Константин Владимирович Кравчук; * 23. Februar 1985 in Moskau, damals Russische SFSR, Sowjetunion) ist ein russischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Konstantin Krawtschuk feierte bislang sechs Einzel- und sechs Doppeltitel auf der ITF Future Tour. Auf der ATP Challenger Tour gewann er erstmals im Jahr 2009 ein Einzelturnier in Chanty-Mansijsk und zehn Doppelturniere. Zum 23. August 2010 durchbrach er die Top 150 der Weltrangliste im Einzel und seine höchste Platzierung war ein 126. Rang im November 2010. Im Doppel durchbrach er zum 26. November 2012 die Top 150 und erreichte als Bestwert den 100. Platz im März 2014. Bei Grand-Slam-Turnieren gelang ihm 2014 in Wimbledon die erfolgreiche Qualifikation für ein Hauptfeld der Einzelkonkurrenz. In der ersten Runde unterlag er Gilles Simon glatt in drei Sätzen. Am 17. Oktober 2016 erreichte er mit einem 79. Rang seine beste Weltranglistenposition nach dem Challenger-Turniersieg in Taschkent.

Konstantin Krawtschuk gab 2014 sein Debüt für die russische Davis-Cup-Mannschaft.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (16)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 6. Dezember 2009 Russland  Chanty-Mansijsk Hartplatz (i) Spanien  Marcel Granollers 1:6, 6:3, 6:2
2. 7. Mai 2016 Korea Sud  Busan Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Daniel Evans 6:4, 6:4
3. 15. Oktober 2016 Usbekistan  Taschkent Hartplatz Usbekistan  Denis Istomin 7:5, 6:4

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 23. Mai 2008 Usbekistan  Fargʻona Hartplatz Polen  Łukasz Kubot Russland  Alexander Krasnoruzki
Usbekistan  Vaja Uzoqov
6:4, 6:1
2. 29. März 2009 Bosnien und Herzegowina  Sarajevo Hartplatz (i) Polen  Dawid Olejniczak Vereinigtes Konigreich  James Auckland
Niederlande  Rogier Wassen
6:2, 3:6, [10:7]
3. 31. Juli 2011 Kasachstan  Astana (1) Hartplatz Ukraine  Denys Moltschanow Spanien  Arnau Brugués-Davi
Tunesien  Malek Jaziri
7:64, 6:71, [10:3]
4. 21. Juli 2012 Russland  Pensa Hartplatz Osterreich  Nikolaus Moser Indien  Yuki Bhambri
Indien  Divij Sharan
6:75, 6:3, [10:7]
5. 29. Juli 2012 Kasachstan  Astana (2) Hartplatz Ukraine  Denys Moltschanow Slowakei  Karol Beck
Slowakei  Kamil Čapkovič
6:4, 6:3
6. 12. August 2012 Spanien  Pozoblanco Hartplatz Ukraine  Denys Moltschanow Frankreich  Adrian Mannarino
Frankreich  Maxime Teixeira
6:3, 6:3
7. 30. September 2012 Russland  Lermontow Sand Ukraine  Denys Moltschanow Kasachstan  Andrei Golubew
Kasachstan  Juri Schtschukin
6:3, 6:4
8. 17. August 2013 Russland  Kasan Hartplatz Russland  Wiktor Baluda Slowakei  Ivo Klec
Estland  Jürgen Zopp
6:3, 6:4
9. 2. März 2014 Frankreich  Cherbourg-Octeville Hartplatz (i) Finnland  Henri Kontinen Frankreich  Pierre-Hugues Herbert
Frankreich  Albano Olivetti
6:4, 6:73, [10:7]
10. 6. September 2014 Frankreich  Saint-Rémy Hartplatz Frankreich  Pierre-Hugues Herbert Frankreich  David Guez
Frankreich  Martin Vaïsse
6:1, 7:63
11. 1. August 2015 Kasachstan  Astana (3) Hartplatz Ukraine  Denys Moltschanow Korea Sud  Chung Yun-seong
Usbekistan  Joʻrabek Karimov
6:2, 6:2
12. 4. Oktober 2015 Turkei  Ağrı Hartplatz Ukraine  Denys Moltschanow Russland  Alexander Igoschin
Weissrussland  Jaraslau Schyla
6:3, 7:64
13. 2. April 2016 Israel  Raʿanana Hartplatz Ukraine  Denys Moltschanow Israel  Jonathan Erlich
Osterreich  Philipp Oswald
4:6, 7:61, [10:4]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Konstantin Krawtschuk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien