Hauptmenü öffnen
Yugra Cup 2009
Datum 1.12.2009 – 6.12.2009
Auflage 1
Navigation  2009 
ATP Challenger Tour
Austragungsort Chanty-Mansijsk
RusslandRussland Russland
Turniernummer 6061
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 50.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) erste Austragung
Vorjahressieger (Doppel) erste Austragung
Sieger (Einzel) RusslandRussland Konstantin Krawtschuk
Sieger (Doppel) SpanienSpanien Marcel Granollers
SpanienSpanien Gerard Granollers
Turnierdirektor Pawel Schestakow
Turnier-Supervisor Michel Willems
Letzte direkte Annahme RusslandRussland Nikolai Nesterow (631)
Stand: 11. Januar 2017

Der Yugra Cup 2009 war ein Tennisturnier, das vom 1. bis 6. Dezember 2009 in Chanty-Mansijsk stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2009 und wurde in der Halle auf Teppich ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  Marcel Granollers Finale
02. Russland  Alexander Kudrjawzew Viertelfinale
03. Israel  Noam Okun Achtelfinale
04. Russland  Jewgeni Kirillow Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Irland  Conor Niland Achtelfinale

06. Slowakei  Ivo Klec Viertelfinale

07. Rumänien  Petru-Alexandru Luncanu Achtelfinale

08. Russland  Andrei Kumanzow Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  M. Granollers 6 6                        
 Frankreich  F. Martin 4 4   1  Spanien  M. Granollers 6 4 4
WC  Russland  R. Bekojew 7 2 2    Deutschland  F. Moser 4 6 1r  
 Deutschland  F. Moser 64 6 6     1  Spanien  M. Granollers 6 6
 Tschechien  D. Lustig 6 6    Tschechien  D. Lustig 1 3  
 Vereinigte Staaten  J. Paul Fruttero 4 1    Tschechien  D. Lustig 6 6  
Q  Russland  A. Sitak 63 2   7  Rumänien  P.-A. Luncanu 2 4  
7  Rumänien  P.-A. Luncanu 7 6     1  Spanien  M. Granollers 6 7
3  Israel  N. Okun 62 6 6    Tschechien  J. Mertl 3 67  
Q  Russland  M. Fufygin 7 4 1   3  Israel  N. Okun 7 63 5  
 Russland  N. Nesterow 2 3    Tschechien  J. Mertl 66 7 7  
 Tschechien  J. Mertl 6 6      Tschechien  J. Mertl 6 7
 Russland  P. Tschechow 7 6   6  Slowakei  I. Klec 4 5  
 Serbien  D. Lajović 65 3    Russland  P. Tschechow 2 4  
WC  Russland  A. Manegin 3 1   6  Slowakei  I. Klec 6 6  
6  Slowakei  I. Klec 6 6     1  Spanien  M. Granollers 6 3 2
8  Russland  A. Kumanzow 6 7    Russland  K. Krawtschuk 1 6 6
WC  Russland  J. Waschtschenko 2 63   8  Russland  A. Kumanzow 63 6 7  
 Russland  A. Plotni 610 3    Russland  J. Donskoi 7 2 5  
 Russland  J. Donskoi 7 6     8  Russland  A. Kumanzow 2 2
 Russland  A. Kusnezow 64 6 6    Russland  A. Kusnezow 6 6  
 Russland  S. Krotjuk 7 3 4    Russland  A. Kusnezow 3 6 7  
 Russland  I. Beljajew 3 4   4  Russland  J. Kirillow 6 3 5  
4  Russland  J. Kirillow 6 6      Russland  A. Kusnezow 6 3 4
5  Irland  C. Niland 6 6    Russland  K. Krawtschuk 3 6 6  
 Serbien  D. Savić 1 3   5  Irland  C. Niland 65 2  
 Russland  D. Mazukewitsch 4 4    Russland  K. Krawtschuk 7 6  
 Russland  K. Krawtschuk 6 6      Russland  K. Krawtschuk 7 6
 Russland  D. Sitak 6 3 3   2  Russland  A. Kudrjawzew 65 4  
 Russland  W. Rudnew 4 6 6    Russland  W. Rudnew 3 1  
 Deutschland  S. Rieschick 3 3   2  Russland  A. Kudrjawzew 6 6  
2  Russland  A. Kudrjawzew 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Spanien  Marcel Granollers
Spanien  Gerard Granollers
Sieg
02. Russland  Alexander Kudrjawzew
Russland  Denis Mazukewitsch
Viertelfinale
03. Deutschland  Frank Moser
Deutschland  Sebastian Rieschick
Viertelfinale
04. Russland  Artem Sitak
Russland  Dmitri Sitak
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  M. Granollers
 Spanien  G. Granollers
7 6        
 Russland  I. Beljajew
 Russland  J. Donskoi
67 4     1  Spanien  M. Granollers
 Spanien  G. Granollers
7 6  
 Rumänien  P.-A. Luncanu
 Israel  N. Okun
3 66    Russland  A. Kumanzow
 Serbien  D. Savić
65 3  
 Russland  A. Kumanzow
 Serbien  D. Savić
6 7       1  Spanien  M. Granollers
 Spanien  G. Granollers
6 6  
4  Russland  A. Sitak
 Russland  D. Sitak
65 7 [10]     4  Russland  A. Sitak
 Russland  D. Sitak
3 3  
 Ukraine  I. Anikanow
 Russland  W. Reschetnikow
7 61 [5]     4  Russland  A. Sitak
 Russland  D. Sitak
6 6  
 Slowakei  I. Klec
 Russland  A. Plotni
6 6    Slowakei  I. Klec
 Russland  A. Plotni
4 4  
WC  Russland  T. Abinow
 Russland  R. Bekojew
2 3       1  Spanien  M. Granollers
 Spanien  G. Granollers
6 6
 Vereinigte Staaten  J. Paul Fruttero
 Frankreich  F. Martin
4 2      Russland  J. Kirillow
 Russland  A. Kusnezow
3 2
 Russland  J. Kirillow
 Russland  A. Kusnezow
6 6      Russland  J. Kirillow
 Russland  A. Kusnezow
7 6    
WC  Russland  M. Fufygin
 Moldau Republik  R. Tudoreanu
2 6 [6]   3  Deutschland  F. Moser
 Deutschland  S. Rieschick
62 4  
3  Deutschland  F. Moser
 Deutschland  S. Rieschick
6 4 [10]        Russland  J. Kirillow
 Russland  A. Kusnezow
7 65 [10]
 Russland  P. Tschechow
 Russland  W. Rudnew
1 5     Q  Tschechien  D. Lustig
 Tschechien  J. Mertl
64 7 [8]  
Q  Tschechien  D. Lustig
 Tschechien  J. Mertl
6 7     Q  Tschechien  D. Lustig
 Tschechien  J. Mertl
6 6  
WC  Russland  S. Krotjuk
 Russland  A. Manegin
3 2   2  Russland  A. Kudrjawzew
 Russland  D. Mazukewitsch
3 0  
2  Russland  A. Kudrjawzew
 Russland  D. Mazukewitsch
6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten