Hauptmenü öffnen
Challenger DCNS de Cherbourg 2009
Datum 2.3.2009 – 8.3.2009
Auflage 16
Navigation 2008 ◄ 2009 ► 2010
ATP Challenger Tour
Austragungsort Cherbourg-en-Cotentin
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 398
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 42.500 
Vorjahressieger (Einzel) FrankreichFrankreich Thierry Ascione
Vorjahressieger (Doppel) RumänienRumänien Florin Mergea
RumänienRumänien Horia Tecău
Sieger (Einzel) FrankreichFrankreich Arnaud Clément
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Arnaud Clément
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
Turnierdirektor Alain Thiebot
Turnier-Supervisor Michel Willems
Letzte direkte Annahme DeutschlandDeutschland Dominik Meffert (266)
Stand: 11. Januar 2017

Der Challenger DCNS de Cherbourg 2009 war ein Tennisturnier, das vom 2. bis 8. März 2009 in Cherbourg-en-Cotentin stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2009 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Belgien  Christophe Rochus 1. Runde
02. Frankreich  Arnaud Clément Sieg
03. Frankreich  Nicolas Mahut Viertelfinale
04. Frankreich  Adrian Mannarino Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Mathieu Montcourt Achtelfinale

06. Portugal  Josselin Ouanna Rückzug

07. Frankreich  Édouard Roger-Vasselin Halbfinale

08. Frankreich  Alexandre Sidorenko Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Belgien  C. Rochus 67 3                        
 Frankreich  T. Ascione 7 6    Frankreich  T. Ascione 6 6
 Osterreich  M. Slanar 6 6    Osterreich  M. Slanar 1 4  
LL  Brasilien  E. Gomes 1 2      Frankreich  T. Ascione 6 65 7
 Deutschland  D. Meffert 4 6 6    Deutschland  D. Meffert 4 7 63  
 Italien  S. Galvani 6 2 1    Deutschland  D. Meffert 6 5 6  
WC  Frankreich  B. Paire 3 4   5  Frankreich  M. Montcourt 4 7 3  
5  Frankreich  M. Montcourt 6 6      Frankreich  T. Ascione 1 6 7
3  Frankreich  N. Mahut 3 6 6   7  Frankreich  É. Roger-Vasselin 6 3 5  
 Italien  P. Lorenzi 6 3 2   3  Frankreich  N. Mahut w. o.  
 Polen  D. Olejniczak 3 2    Deutschland  T. Kamke  
 Deutschland  T. Kamke 6 6     3  Frankreich  N. Mahut 65 6 3
 Italien  R. Ghedin 2 6 1   7  Frankreich  É. Roger-Vasselin 7 4 6  
 Frankreich  L. Recouderc 6 4 6    Frankreich  L. Recouderc 7 1 3  
WC  Frankreich  S. Robert 3 63   7  Frankreich  É. Roger-Vasselin 5 6 6  
7  Frankreich  É. Roger-Vasselin 6 7      Frankreich  T. Ascione 2 4
8  Frankreich  A. Sidorenko 5   2  Frankreich  A. Clément 6 6
WC  Frankreich  G. Rufin 4 r   8  Frankreich  A. Sidorenko 3 4  
 Argentinien  M. Alund 2 1   Q  Frankreich  R. Jouan 6 6  
Q  Frankreich  R. Jouan 6 6     Q  Frankreich  R. Jouan 3 60
 Vereinigte Staaten  S. Jenkins 6 6   4  Frankreich  A. Mannarino 6 7  
Q  Frankreich  J.-C. Faurel 3 1    Vereinigte Staaten  S. Jenkins 2 4  
Q  Vereinigtes Konigreich  R. Bloomfield 4 2   4  Frankreich  A. Mannarino 6 6  
4  Frankreich  A. Mannarino 6 6     4  Frankreich  A. Mannarino 1 2
LL  Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov 1 3   2  Frankreich  A. Clément 6 6  
 Osterreich  M. Fischer 6 6    Osterreich  M. Fischer 6 2 3  
Q  Monaco  T. Oger 3 64    Schweiz  G. Bastl 3 6 6  
 Schweiz  G. Bastl 6 7      Schweiz  G. Bastl 1 65
 Deutschland  J. Reister 6 6   2  Frankreich  A. Clément 6 7  
 Vereinigte Staaten  M. Yani 3 2    Deutschland  J. Reister 65 69  
WC  Frankreich  J. Eysseric 2 1   2  Frankreich  A. Clément 7 7  
2  Frankreich  A. Clément 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Brian Battistone
Indien  Harsh Mankad
1. Runde
02. Osterreich  Martin Fischer
Osterreich  Martin Slanar
Finale
03. Vereinigtes Konigreich  James Auckland
Brasilien  Márcio Torres
Viertelfinale
04. Frankreich  Arnaud Clément
Frankreich  Édouard Roger-Vasselin
Sieg

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  B. Battistone
 Indien  H. Mankad
4 6 [7]        
 Frankreich  M. Montcourt
 Frankreich  A. Sidorenko
6 3 [10]      Frankreich  M. Montcourt
 Frankreich  A. Sidorenko
68 5  
ALT  Vereinigtes Konigreich  R. Bloomfield
 Vereinigte Staaten  S. Oudsema
2 6 [7]    Frankreich  O. Charroin
 Polen  D. Olejniczak
7 7  
 Frankreich  O. Charroin
 Polen  D. Olejniczak
6 3 [10]        Frankreich  O. Charroin
 Polen  D. Olejniczak
5 0  
4  Frankreich  A. Clément
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
6 6     4  Frankreich  A. Clément
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
7 6  
ALT  Frankreich  A. Penaud
 Frankreich  J.-B. Perlant
4 1     4  Frankreich  A. Clément
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
w. o.  
 Italien  R. Ghedin
 Italien  P. Lorenzi
4 7 [4]    Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov
 Russland  D. Mazukewitsch
 
 Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov
 Russland  D. Mazukewitsch
6 65 [10]       4  Frankreich  A. Clément
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
4 6 [10]
 Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
 Deutschland  D. Meffert
6 6     2  Osterreich  M. Fischer
 Osterreich  M. Slanar
6 2 [3]
 Vereinigte Staaten  T. Rettenmaier
 Vereinigte Staaten  M. Yani
3 1      Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
 Deutschland  D. Meffert
6 2 [10]    
ALT  Indien  R. Gajjar
 Indien  P. Raja
4 1   3  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Brasilien  M. Torres
4 6 [7]  
3  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Brasilien  M. Torres
6 6        Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
 Deutschland  D. Meffert
6 3 [6]
 Schweiz  G. Bastl
 Frankreich  N. Tourte
7 4 [10]     2  Osterreich  M. Fischer
 Osterreich  M. Slanar
4 6 [10]  
WC  Frankreich  J. Haehnel
 Frankreich  J. Jeanpierre
5 6 [7]      Schweiz  G. Bastl
 Frankreich  N. Tourte
4 4  
WC  Frankreich  R. Jouan
 Frankreich  P. Ysern
7 4 [4]   2  Osterreich  M. Fischer
 Osterreich  M. Slanar
6 6  
2  Osterreich  M. Fischer
 Osterreich  M. Slanar
5 6 [10]    

Weblinks und QuellenBearbeiten