Hauptmenü öffnen
Nord/LB Open 2009
Datum 30.6.2009 – 5.7.2009
Auflage 16
Navigation 2008 ◄ 2009 ► 2010
ATP Challenger Tour
Austragungsort Braunschweig
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 526
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 106.250 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) FrankreichFrankreich Nicolas Devilder
Vorjahressieger (Doppel) ItalienItalien Marco Crugnola
SpanienSpanien Óscar Hernández
Sieger (Einzel) SpanienSpanien Óscar Hernández
Sieger (Doppel) SchwedenSchweden Johan Brunström
Niederlandische AntillenNiederländische Antillen Jean-Julien Rojer
Turnierdirektor Carl-Uwe Steeb
Turnier-Supervisor Roland Herfel
Letzte direkte Annahme SlowakeiSlowakei Dominik Hrbatý (158)
Stand: 27. Oktober 2016

Die Nord/LB Open 2009 waren ein Tennisturnier, das vom 30. Juni bis 5. Juli 2009 in Braunschweig stattfand. Es war die 16. Ausgabe des Turniers und Teil der ATP Challenger Tour 2009. Gespielt wurde im Freien auf Sand.

Die Einzelkonkurrenz gewann der an Position drei gesetzte Óscar Hernández, der im Finale den an Position sieben gesetzten Teimuras Gabaschwili in drei Sätzen besiegte. Hernandez gewann im Jahr zuvor an der Seite von Marco Crugnola die Doppelkonkurrenz. Beide Spieler traten in diesem Jahr nicht mehr im Doppelwettbewerb an. Der Einzelsieger des Vorjahres, Nicolas Devilder, schied in diesem Jahr in der ersten Runde aus. Im Doppel konnten sich die topgesetzten Johan Brunström und Jean-Julien Rojer im Finale gegen die ungesetzten Brian Dabul und Nicolás Massú durchsetzen. Sie blieben dabei während des gesamten Turniers ohne einen Satzverlust.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Im Vorfeld gab es eine verletzungsbedingte Absage. Der an vier gesetzte Ivo Minář konnte aufgrund einer Rückenverletzung nicht antreten. Für ihn rückte Carlos Poch-Gradin als Lucky Loser ins Hauptfeld.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Deutschland  Andreas Beck Halbfinale
02. Belgien  Christophe Rochus 1. Runde
03. Spanien  Óscar Hernández Sieg
04. Tschechien  Ivo Minář Rückzug
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Deutschland  Björn Phau 1. Runde

06. Belgien  Kristof Vliegen Viertelfinale

07. Russland  Teimuras Gabaschwili Finale

08. Spanien  Alberto Martín Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  A. Beck 4 6 6                        
   Frankreich  A. Mannarino 6 2 3   1  Deutschland  A. Beck 6 0 6
   Spanien  P. Andújar 4 4     WC  Deutschland  D. Meffert 4 6 4  
WC  Deutschland  D. Meffert 6 6       1  Deutschland  A. Beck 2 6 7
   Spanien  M. Granollers 6 2 3   8  Spanien  A. Martín 6 4 65  
Q  Tschechien  J. Minář 4 6 6   Q  Tschechien  J. Minář 63 2    
   Frankreich  J. Ouanna 64 0 r   8  Spanien  A. Martín 7 6    
8  Spanien  A. Martín 7 3       1  Deutschland  A. Beck 2 1  
Q  Tschechien  A. Vejmělka 6 6     7  Russland  T. Gabaschwili 6 6    
   Frankreich  N. Devilder 1 4     Q  Tschechien  A. Vejmělka 4 2    
   Tschechien  L. Rosol 7 6        Tschechien  L. Rosol 6 6    
Q  Argentinien  F. Delbonis 63 3          Tschechien  L. Rosol 64 1  
SE  Deutschland  J. Reister 6 6     7  Russland  T. Gabaschwili 7 6    
WC  Deutschland  M. Bachinger 2 3     SE  Deutschland  J. Reister 3 4    
LL  Spanien  C. Poch-Gradin 3 4     7  Russland  T. Gabaschwili 6 6    
7  Russland  T. Gabaschwili 6 6       7  Russland  T. Gabaschwili 1 6 4
5  Deutschland  B. Phau 4 1     3  Spanien  Ó. Hernández 6 3 6
   Chile  N. Massú 6 6        Chile  N. Massú 4 6 6  
Q  Deutschland  T. Kamke 1 4        Deutschland  D. Brands 6 4 2  
   Deutschland  D. Brands 6 6          Chile  N. Massú 3 3  
   Ecuador  N. Lapentti 2 6 5   3  Spanien  Ó. Hernández 6 6    
   Slowakei  D. Hrbatý 6 4 7      Slowakei  D. Hrbatý 3 2    
   Frankreich  A. Sidorenko 2 63     3  Spanien  Ó. Hernández 6 6    
3  Spanien  Ó. Hernández 6 7       3  Spanien  Ó. Hernández 6 5  
6  Belgien  K. Vliegen 6 6     WC  Deutschland  F. Mayer 4 0 r  
   Algerien  L. Ouahab 3 2     6  Belgien  K. Vliegen 6 6    
   Argentinien  B. Dabul 7 6        Argentinien  B. Dabul 1 3    
WC  Deutschland  J.-F. Brunken 64 3       6  Belgien  K. Vliegen 64 4  
   Argentinien  G. Cañas 2 6 62   WC  Deutschland  F. Mayer 7 6    
   Uruguay  P. Cuevas 6 3 7      Uruguay  P. Cuevas 4 6 4  
WC  Deutschland  F. Mayer 6 6     WC  Deutschland  F. Mayer 6 3 6  
2  Belgien  C. Rochus 3 1      

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Schweden  Johan Brunström
Curaçao  Jean-Julien Rojer
Sieg
02. Uruguay  Pablo Cuevas
Spanien  Marcel Granollers
Halbfinale
03. Schweiz  Yves Allegro
Deutschland  Michael Kohlmann
1. Runde
04. Vereinigte Staaten  David Martin
Schweiz  Jean-Claude Scherrer
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Schweden  J. Brunström
 Niederlandische Antillen  J.-J. Rojer
6 6          
   Spanien  P. Andújar
 Spanien  C. Poch-Gradin
2 2       1  Schweden  J. Brunström
 Niederlandische Antillen  J.-J. Rojer
6 6    
   Argentinien  D. Álvarez
 Brasilien  J. Souza
6 6        Argentinien  D. Álvarez
 Brasilien  J. Souza
4 4    
   Russland  T. Gabaschwili
 Algerien  L. Ouahab
4 4         1  Schweden  J. Brunström
 Niederlandische Antillen  J.-J. Rojer
6 6    
3  Schweiz  Y. Allegro
 Deutschland  M. Kohlmann
4 6 [10]     WC  Spanien  E. Benfele Álvarez
 Niederlande  S. Groen
1 2    
   Spanien  J. Checa-Calvo
 Spanien  Ó. Hernández
6 3 [3]        Spanien  J. Checa-Calvo
 Spanien  Ó. Hernández
3 3    
WC  Deutschland  M. Lenz
 Deutschland  J. Lütjen
3 6 [5]   WC  Spanien  E. Benfele Álvarez
 Niederlande  S. Groen
6 6    
WC  Spanien  E. Benfele Álvarez
 Niederlande  S. Groen
6 4 [10]       1  Schweden  J. Brunström
 Niederlandische Antillen  J.-J. Rojer
7 6  
   Argentinien  G. Cañas
 Argentinien  S. Prieto
6 2 [9]        Argentinien  B. Dabul
 Chile  N. Massú
62 4  
   Argentinien  B. Dabul
 Chile  N. Massú
2 6 [11]        Argentinien  B. Dabul
 Chile  N. Massú
6 7      
WC  Deutschland  J.-F. Brunken
 Deutschland  J. Reister
4 1     4  Vereinigte Staaten  D. Martin
 Schweiz  J.-C. Scherrer
2 5    
4  Vereinigte Staaten  D. Martin
 Schweiz  J.-C. Scherrer
6 6            Argentinien  B. Dabul
 Chile  N. Massú
w. o.  
   Ecuador  N. Lapentti
 Spanien  A. Martín
6 7       2  Uruguay  P. Cuevas
 Spanien  M. Granollers
       
   Tschechien  J. Minář
 Frankreich  A. Sidorenko
4 64          Ecuador  N. Lapentti
 Spanien  A. Martín
       
   Slowakei  D. Hrbatý
 Tschechien  L. Rosol
3 2     2  Uruguay  P. Cuevas
 Spanien  M. Granollers
w. o.    
2  Uruguay  P. Cuevas
 Spanien  M. Granollers
6 6      

WeblinksBearbeiten