Challenger Ford de Cherbourg-Octeville 2001

Tennisturnier

Der Challenger Ford de Cherbourg-Octeville 2001 war ein Tennisturnier, das vom 26. Februar bis 4. März 2001 in Cherbourg stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2001 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Challenger Ford de Cherbourg-Octeville 2001
Datum 26.2.2001 – 4.3.2001
Auflage 13
Navigation 2000 ◄ 2001 ► 2002
ATP Challenger Tour
Austragungsort Cherbourg
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 398
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/30Q/16D/2DQ
Preisgeld 37.500 US$
Vorjahressieger (Einzel) FrankreichFrankreich Julien Boutter
Vorjahressieger (Doppel) FrankreichFrankreich Julien Boutter
FrankreichFrankreich Michaël Llodra
Sieger (Einzel) BulgarienBulgarien Orlin Stanoitschew
Sieger (Doppel) OsterreichÖsterreich Julian Knowle
SchweizSchweiz Lorenzo Manta
Turnierdirektor Alain Thiebot
Turnier-Supervisor Michel Willems
Letzte direkte Annahme NorwegenNorwegen Jan Frode Andersen (213)
Stand: Turnierende

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Michaël Llodra Achtelfinale
02. Osterreich  Julian Knowle 1. Runde
03. Ungarn  Attila Sávolt 1. Runde
04. Tschechien  Jan Vacek Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Deutschland  Oliver Gross 1. Runde

06. Bulgarien  Orlin Stanoitschew Sieg

07. Georgien 1990  Irakli Labadse Viertelfinale

08. Brasilien  Francisco Costa 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  M. Llodra 6 6                        
PR  Italien  M. Meneschincheri 3 4   1  Frankreich  M. Llodra 64 68
   Norwegen  J. F. Andersen 4 6 61      Schweiz  I. Heuberger 7 7  
   Schweiz  I. Heuberger 6 1 7        Schweiz  I. Heuberger 6 6
   Rumänien  R. Sabău 7 6   7  Georgien 1990  I. Labadse 3 3  
WC  Frankreich  N. Mahut 64 4      Rumänien  R. Sabău 66 2 r  
Q  Frankreich  J. Haehnel 4 2   7  Georgien 1990  I. Labadse 7 5  
7  Georgien 1990  I. Labadse 6 6        Schweiz  I. Heuberger 2 4
4  Tschechien  J. Vacek 6 6   6  Bulgarien  O. Stanoitschew 6 6  
   Tschechien  P. Luxa 3 1   4  Tschechien  J. Vacek 7 6  
Q  Osterreich  L. Pampoulov 2 4      Schweden  J. Settergren 63 1  
   Schweden  J. Settergren 6 6     4  Tschechien  J. Vacek 3 7 3
   Frankreich  J.-R. Lisnard 5 7 6   6  Bulgarien  O. Stanoitschew 6 65 6  
   Schweiz  L. Manta 7 64 3      Frankreich  J.-R. Lisnard 2 1 d  
   Russland  J. Schtschukin 6 3 5   6  Bulgarien  O. Stanoitschew 6 3  
6  Bulgarien  O. Stanoitschew 1 6 7     6  Bulgarien  O. Stanoitschew 6 3 7
8  Brasilien  F. Costa 3 1 r      Osterreich  C. Trimmel 4 6 5
LL  Frankreich  C. Kauffmann 6 5   LL  Frankreich  C. Kauffmann 3 6 4  
WC  Frankreich  É. Prodon 3 4      Frankreich  T. Guardiola 6 2 6  
   Frankreich  T. Guardiola 6 6        Frankreich  T. Guardiola 2 4
Q  Kanada  F. Niemeyer 5 6 6   Q  Kanada  F. Niemeyer 6 6  
   Italien  C. Caratti 7 2 4   Q  Kanada  F. Niemeyer 6 2 6  
SE  Tschechien  J. Hernych 6 6   SE  Tschechien  J. Hernych 4 6 3  
3  Ungarn  A. Sávolt 2 1     Q  Kanada  F. Niemeyer 7 3 4
5  Deutschland  O. Gross 4 4      Osterreich  C. Trimmel 62 6 6  
   Osterreich  C. Trimmel 6 6      Osterreich  C. Trimmel 6 6  
SE  Deutschland  M. Kohlmann 65 7 3   Q  Bulgarien  I. Trajkow 0 4  
Q  Bulgarien  I. Trajkow 7 5 6        Osterreich  C. Trimmel 6 2 6
   Belgien  F. Dewulf 6 6   WC  Frankreich  J.-F. Bachelot 2 6 2  
WC  Frankreich  O. Patience 4 4      Belgien  F. Dewulf 2 2  
WC  Frankreich  J.-F. Bachelot 6 6   WC  Frankreich  J.-F. Bachelot 6 6  
2  Osterreich  J. Knowle 1 4    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Deutschland  Michael Kohlmann
Frankreich  Michaël Llodra
Halbfinale
02. Osterreich  Julian Knowle
Schweiz  Lorenzo Manta
Sieg
03. Tschechien  Petr Luxa
Tschechien  David Škoch
1. Runde
04. Israel  Jonathan Erlich
Deutschland  Marcus Hilpert
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  M. Kohlmann
 Frankreich  M. Llodra
6 6        
   Sudafrika  W. Moodie
 Sudafrika  S. Rudman
3 4     1  Deutschland  M. Kohlmann
 Frankreich  M. Llodra
7 7  
   Brasilien  F. Costa
 Vereinigtes Konigreich  J. Davidson
6 6      Brasilien  F. Costa
 Vereinigtes Konigreich  J. Davidson
65 5  
WC  Vereinigtes Konigreich  O. Freelove
 Frankreich  É. Prodon
4 2       1  Deutschland  M. Kohlmann
 Frankreich  M. Llodra
4 7 65  
3  Tschechien  P. Luxa
 Tschechien  D. Škoch
67 64        Frankreich  C. Kauffmann
 Kanada  F. Niemeyer
6 5 7  
   Frankreich  C. Kauffmann
 Kanada  F. Niemeyer
7 7        Frankreich  C. Kauffmann
 Kanada  F. Niemeyer
6 4 6  
   Schweiz  I. Heuberger
 Ungarn  A. Sávolt
6 6      Schweiz  I. Heuberger
 Ungarn  A. Sávolt
4 6 2  
WC  Frankreich  R. Lavergne
 Frankreich  V. Lavergne
3 3          Frankreich  C. Kauffmann
 Kanada  F. Niemeyer
6 4 3
WC  Frankreich  G. Carraz
 Frankreich  N. Mahut
64 7 6     2  Osterreich  J. Knowle
 Schweiz  L. Manta
3 6 6
   Niederlande  B. Altelaar
 Bulgarien  O. Stanoitschew
7 5 4     WC  Frankreich  G. Carraz
 Frankreich  N. Mahut
5 6 6    
   Australien  S. Randjelovic
 Osterreich  T. Strengberger
6 2 6      Australien  S. Randjelovic
 Osterreich  T. Strengberger
7 3 0  
4  Israel  J. Erlich
 Deutschland  M. Hilpert
3 6 4       WC  Frankreich  G. Carraz
 Frankreich  N. Mahut
6 3 2
   Belgien  W. Neefs
 Niederlande  D. Sistermans
6 4     2  Osterreich  J. Knowle
 Schweiz  L. Manta
1 6 6  
   Frankreich  J.-R. Lisnard
 Frankreich  O. Patience
0 1 r        Belgien  W. Neefs
 Niederlande  D. Sistermans
69 64  
Q  Osterreich  L. Pampoulov
 Osterreich  C. Trimmel
6 5 3   2  Osterreich  J. Knowle
 Schweiz  L. Manta
7 7  
2  Osterreich  J. Knowle
 Schweiz  L. Manta
4 7 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten