Bolton Challenger 2001

Tennisturnier

Die Bolton Challenger 2001 war ein Tennisturnier, das vom 29. Oktober bis 3. November 2001 in Bolton stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2001 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Bolton Challenger 2001
Datum 29.10.2001 – 3.11.2001
Auflage 1
Navigation  2001 ► 2004
ATP Challenger Tour
Austragungsort Bolton
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Turniernummer 428
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/27Q/16D
Preisgeld 25.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) erste Austragung
Vorjahressieger (Doppel) erste Austragung
Sieger (Einzel) BelgienBelgien Olivier Rochus
Sieger (Doppel) BelgienBelgien Gilles Elseneer
BelgienBelgien Wim Neefs
Turnierdirektor Sarah Wooding
Turnier-Supervisor Carl Baldwin
Letzte direkte Annahme FrankreichFrankreich Jean-René Lisnard (230)
Stand: Turnierende

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Danemark  Kristian Pless Achtelfinale
02. Tschechien  Jiří Vaněk 1. Runde
03. Sudafrika  Neville Godwin 1. Runde
04. Vereinigtes Konigreich  Martin Lee Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Belgien  Olivier Rochus Sieg

06. Niederlande  Dennis van Scheppingen Finale

07. Israel  Noam Okun Viertelfinale

08. Vereinigtes Konigreich  Jamie Delgado Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Danemark  K. Pless 6 7                        
   Spanien  J. A. Viloca 3 66   1  Danemark  K. Pless 4 1
   Belgien  G. Elseneer 6 6      Belgien  G. Elseneer 6 6  
   Frankreich  J.-F. Bachelot 1 2        Belgien  G. Elseneer 6 6
   Russland  D. Golowanow 7 6      Russland  D. Golowanow 3 4  
   Kroatien  Ž. Krajan 61 4      Russland  D. Golowanow 6 6  
   Rumänien  V. Hănescu 6 63 2   8  Vereinigtes Konigreich  J. Delgado 2 4  
8  Vereinigtes Konigreich  J. Delgado 2 7 6        Belgien  G. Elseneer 5 2
3  Sudafrika  N. Godwin 2 4   5  Belgien  O. Rochus 7 6  
   Italien  R. Furlan 6 6      Italien  R. Furlan 65 6 64  
WC  Vereinigtes Konigreich  J. Nelson 2 r      Osterreich  A. Peya 7 2 7  
   Osterreich  A. Peya 5        Osterreich  A. Peya 3 4
   Deutschland  M. Hantschk 3 6 3   5  Belgien  O. Rochus 6 6  
   Russland  J. Schtschukin 6 3 6      Russland  J. Schtschukin 4 2  
   Deutschland  B. Phau 2 1   5  Belgien  O. Rochus 6 6  
5  Belgien  O. Rochus 6 6     5  Belgien  O. Rochus 6 7
6  Niederlande  D. van Scheppingen 7 6   6  Niederlande  D. van Scheppingen 4 63
LL  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland 64 1   6  Niederlande  D. van Scheppingen 6 6  
Q  Russland  A. Derepasko 5 4   Q  Vereinigtes Konigreich  D. Sherwood 2 4  
Q  Vereinigtes Konigreich  D. Sherwood 7 6     6  Niederlande  D. van Scheppingen 6 6
WC  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 7 3 6   WC  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 2 2  
   Italien  G. Galimberti 63 6 4   WC  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 63 7 6  
   Frankreich  J.-R. Lisnard 3 6 3   4  Vereinigtes Konigreich  M. Lee 7 5 2  
4  Vereinigtes Konigreich  M. Lee 6 3 6     6  Niederlande  D. van Scheppingen 6 6
7  Israel  N. Okun 7 4 7      Italien  C. Caratti 3 2  
Q  Schweden  R. Söderling 63 6 61   7  Israel  N. Okun 7 7  
WC  Vereinigtes Konigreich  M. Hilton 2 2      Vereinigtes Konigreich  A. Parmar 63 5  
   Vereinigtes Konigreich  A. Parmar 6 6     7  Israel  N. Okun 6 3 1
Q  Kroatien  L. Zovko 6 6      Italien  C. Caratti 2 6 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  L. Childs 4 1   Q  Kroatien  L. Zovko 3 4  
   Italien  C. Caratti 67 6 6      Italien  C. Caratti 6 6  
2  Tschechien  J. Vaněk 7 3 1    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigtes Konigreich  Barry Cowan
Sudafrika  Neville Godwin
1. Runde
02. Niederlande  Bobbie Altelaar
Niederlande  Dennis van Scheppingen
Viertelfinale
03. Deutschland  Marcus Hilpert
Russland  Juri Schtschukin
Halbfinale
04. Russland  Denis Golowanow
Osterreich  Alexander Peya
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigtes Konigreich  B. Cowan
 Sudafrika  N. Godwin
       
   Frankreich  J.-F. Bachelot
 Italien  C. Caratti
w. o.        Frankreich  J.-F. Bachelot
 Italien  C. Caratti
6 2 3  
   Belgien  G. Elseneer
 Belgien  W. Neefs
6 6      Belgien  G. Elseneer
 Belgien  W. Neefs
3 6 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  B. Haran
 Vereinigtes Konigreich  J. Layne
4 4          Belgien  G. Elseneer
 Belgien  W. Neefs
3 6 6  
3  Deutschland  M. Hilpert
 Russland  J. Schtschukin
6 6     3  Deutschland  M. Hilpert
 Russland  J. Schtschukin
6 1 3  
   Vereinigtes Konigreich  J. Davidson
 Israel  N. Okun
3 4     3  Deutschland  M. Hilpert
 Russland  J. Schtschukin
6 4 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  M. MacLagan
 Vereinigtes Konigreich  L. Milligan
6 6   WC  Vereinigtes Konigreich  M. MacLagan
 Vereinigtes Konigreich  L. Milligan
4 6 3  
WC  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic
 Vereinigtes Konigreich  M. Ouvarov
1 4          Belgien  G. Elseneer
 Belgien  W. Neefs
6 6
   Vereinigtes Konigreich  S. Dickson
 Vereinigtes Konigreich  J. Nelson
       Vereinigtes Konigreich  L. Childs
 Vereinigtes Konigreich  M. Hilton
4 3
   Danemark  K. Pless
 Kroatien  L. Zovko
w. o.        Danemark  K. Pless
 Kroatien  L. Zovko
6 3 7    
   Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Russland  A. Derepasko
6 6      Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Russland  A. Derepasko
4 6 66  
4  Russland  D. Golowanow
 Osterreich  A. Peya
3 2          Danemark  K. Pless
 Kroatien  L. Zovko
   Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Vereinigtes Konigreich  D. Sherwood
2 2        Vereinigtes Konigreich  L. Childs
 Vereinigtes Konigreich  M. Hilton
w. o.  
   Vereinigtes Konigreich  L. Childs
 Vereinigtes Konigreich  M. Hilton
6 6        Vereinigtes Konigreich  L. Childs
 Vereinigtes Konigreich  M. Hilton
6 6  
   Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
 Italien  G. Galimberti
67 7 1   2  Niederlande  B. Altelaar
 Niederlande  D. van Scheppingen
3 4  
2  Niederlande  B. Altelaar
 Niederlande  D. van Scheppingen
7 5 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten