Hull Challenger 2001

Tennisturnier

Die Hull Challenger 2001 war ein Tennisturnier, das vom 19. bis 24. Februar 2001 in Hull stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2001 und wurde in der Halle auf Teppichboden ausgetragen.

Hull Challenger 2001
Datum 19.2.2001 – 24.2.2001
Auflage 2
Navigation 2000 ◄ 2001 ► 2002
ATP Challenger Tour
Austragungsort Hull
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Turniernummer 769
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 32E/32Q/16D/4DQ
Preisgeld 25.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) SchwedenSchweden Henrik Andersson
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Barry Cowan
SudafrikaSüdafrika Neville Godwin
Sieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Michael Kohlmann
Sieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Michael Kohlmann
FrankreichFrankreich Michaël Llodra
Turnier-Supervisor Tom Kinloch
Letzte direkte Annahme NiederlandeNiederlande Melvyn op der Heijde (393)
Stand: Turnierende

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Michaël Llodra Achtelfinale
02. Danemark  Kristian Pless Finale
03. Vereinigtes Konigreich  Arvind Parmar 1. Runde
04. Vereinigtes Konigreich  Martin Lee 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Olivier Mutis 1. Runde

06. Vereinigtes Konigreich  Barry Cowan 1. Runde

07. Belgien  Johan van Herck 1. Runde

08. Deutschland  Michael Kohlmann Sieg

ZeichenerklärungBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  M. Llodra 6 6                        
WC  Vereinigtes Konigreich  L. Milligan 4 4   1  Frankreich  M. Llodra 4 4
LL  Belgien  T. Aerts 6 6   LL  Belgien  T. Aerts 6 6  
   Spanien  R. Ramírez Hidalgo 4 2     LL  Belgien  T. Aerts 65 3
   Niederlande  M. van Gemerden 6 4 6   PR  Italien  S. Pescosolido 7 6  
   Niederlande  M. op der Heijde 2 6 3      Niederlande  M. van Gemerden 1 63  
PR  Italien  S. Pescosolido 6 6   PR  Italien  S. Pescosolido 6 7  
5  Frankreich  O. Mutis 3 3     PR  Italien  S. Pescosolido 6 1 4
4  Vereinigtes Konigreich  M. Lee 5 3   8  Deutschland  M. Kohlmann 3 6 6  
   Vereinigtes Konigreich  M. Hilton 7 6      Vereinigtes Konigreich  M. Hilton 6 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland 4 7 6   WC  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland 2 4  
Q  Vereinigtes Konigreich  J. Davidson 6 610 4        Vereinigtes Konigreich  M. Hilton
Q  Deutschland  C. Grünes 65 7 7   8  Deutschland  M. Kohlmann w. o.  
   Frankreich  O. Patience 7 66 5   Q  Deutschland  C. Grünes 2 4  
   Schweiz  Y. Allegro 62 4   8  Deutschland  M. Kohlmann 6 6  
8  Deutschland  M. Kohlmann 7 6     8  Deutschland  M. Kohlmann 5 7 7
6  Vereinigtes Konigreich  B. Cowan 2 3   2  Danemark  K. Pless 7 63 65
   Italien  D. Bracciali 6 6      Italien  D. Bracciali 6 6  
   Sudafrika  W. Moodie 7 3 5      Belgien  A. Fontaine 4 4  
   Belgien  A. Fontaine 65 6 7        Italien  D. Bracciali 4 2
   Aserbaidschan  E. Ağayev 6 3 6   Q  Frankreich  M. Boye 6 6  
Q  Deutschland  B. Parun 4 6 1      Aserbaidschan  E. Ağayev 6 4 3  
Q  Frankreich  M. Boye 3 7 6   Q  Frankreich  M. Boye 3 6 6  
3  Vereinigtes Konigreich  A. Parmar 6 63 4     Q  Frankreich  M. Boye 7 610 3
7  Belgien  J. van Herck 3 7 67   2  Danemark  K. Pless 612 7 6  
LL  Vereinigtes Konigreich  J. Marray 6 65 7   LL  Vereinigtes Konigreich  J. Marray 64 3  
LL  Vereinigtes Konigreich  J. Layne 4 6 3      Frankreich  É. Prodon 7 6  
   Frankreich  É. Prodon 6 3 6        Frankreich  É. Prodon 1 1
   Schweden  K. Flygt 7 6   2  Danemark  K. Pless 6 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  S. Dickson 64 4      Schweden  K. Flygt 4 61  
   Norwegen  H. Koll-Frafjord 3 4   2  Danemark  K. Pless 6 7  
2  Danemark  K. Pless 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Deutschland  Michael Kohlmann
Frankreich  Michaël Llodra
Sieg
02. Sudafrika  Wesley Moodie
Sudafrika  Shaun Rudman
1. Runde
03. Schweiz  Yves Allegro
Vereinigtes Konigreich  Arvind Parmar
1. Runde
04. Italien  Daniele Bracciali
Italien  Stefano Pescosolido
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  M. Kohlmann
 Frankreich  M. Llodra
6 6        
   Deutschland  B. Parun
 Sudafrika  V. Snyman
3 4     1  Deutschland  M. Kohlmann
 Frankreich  M. Llodra
4 7 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  I. Bates
 Vereinigtes Konigreich  D. Sherwood
6 7   WC  Vereinigtes Konigreich  I. Bates
 Vereinigtes Konigreich  D. Sherwood
6 68 3  
   Vereinigtes Konigreich  B. Haran
 Vereinigtes Konigreich  J. Layne
4 68       1  Deutschland  M. Kohlmann
 Frankreich  M. Llodra
6 7  
4  Italien  D. Bracciali
 Italien  S. Pescosolido
6 3 6     4  Italien  D. Bracciali
 Italien  S. Pescosolido
4 62  
   Vereinigtes Konigreich  S. Dickson
 Vereinigtes Konigreich  M. Hilton
4 6 1     4  Italien  D. Bracciali
 Italien  S. Pescosolido
6 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Vereinigtes Konigreich  L. Milligan
4 6 6   WC  Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Vereinigtes Konigreich  L. Milligan
4 2  
   Niederlande  M. op der Heijde
 Niederlande  M. van Gemerden
6 1 2       1  Deutschland  M. Kohlmann
 Frankreich  M. Llodra
6 6
   Schweden  J. Kareld
 Schweden  R. Samuelsson
64 7 4        Vereinigtes Konigreich  B. Cowan
 Vereinigtes Konigreich  M. Lee
2 3
WC  Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Vereinigtes Konigreich  B. Riby
7 64 6     WC  Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Vereinigtes Konigreich  B. Riby
66 65    
   Vereinigtes Konigreich  B. Cowan
 Vereinigtes Konigreich  M. Lee
6 7      Vereinigtes Konigreich  B. Cowan
 Vereinigtes Konigreich  M. Lee
7 7  
3  Schweiz  Y. Allegro
 Vereinigtes Konigreich  A. Parmar
4 614          Vereinigtes Konigreich  B. Cowan
 Vereinigtes Konigreich  M. Lee
7 5 7
ALT  Vereinigtes Konigreich  C. Beecher
 Vereinigtes Konigreich  D. Sapsford
6 65 4        Frankreich  M. Boye
 Frankreich  O. Patience
64 7 62  
   Frankreich  M. Boye
 Frankreich  O. Patience
2 7 6        Frankreich  M. Boye
 Frankreich  O. Patience
6 6  
   Vereinigtes Konigreich  J. Davidson
 Vereinigtes Konigreich  O. Freelove
6 62 7      Vereinigtes Konigreich  J. Davidson
 Vereinigtes Konigreich  O. Freelove
3 2  
2  Sudafrika  W. Moodie
 Sudafrika  S. Rudman
4 7 64    

Weblinks und QuellenBearbeiten