Hauptmenü öffnen
President’s Cup 2009
Datum 2.11.2009 – 7.11.2009
Auflage 3
Navigation 2008 ◄ 2009 ► 2010
ATP Challenger Tour
Austragungsort Astana
KasachstanKasachstan Kasachstan
Turniernummer 3619
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 125.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) KasachstanKasachstan Andrei Golubew
Vorjahressieger (Doppel) RusslandRussland Michail Jelgin
RusslandRussland Alexander Kudrjawzew
Sieger (Einzel) KasachstanKasachstan Andrei Golubew
Sieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Murray
Turnierdirektor Adil Burlibayev
Turnier-Supervisor Hans Jürgen Ochs
Letzte direkte Annahme RusslandRussland Jewgeni Kirillow (327)
Stand: 11. Januar 2017

Der President’s Cup 2009 war ein Tennisturnier, das vom 2. bis 7. November 2009 in Astana stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2009 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Usbekistan  Denis Istomin Achtelfinale
02. Russland  Teimuras Gabaschwili Achtelfinale
03. Deutschland  Björn Phau Halbfinale
04. Frankreich  Stéphane Robert Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Laurent Recouderc Achtelfinale

06. Kasachstan  Andrei Golubew Sieg

07. Ukraine  Oleksandr Dolhopolow 1. Runde

08. Kasachstan  Michail Kukuschkin Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Usbekistan  D. Istomin 6 6                        
Q  Russland  I. Beljajew 2 4   1  Usbekistan  D. Istomin 3 6 64
Q  Russland  A. Kumanzow 4 3    Ukraine  I. Martschenko 6 3 7  
 Ukraine  I. Martschenko 6 6      Ukraine  I. Martschenko 6 6
 Slowakei  M. Semjan 6 7    Slowakei  M. Semjan 4 1  
WC  Russland  A. Kusnezow 4 66    Slowakei  M. Semjan 7 6  
 Kasachstan  A. Kedrjuk 2 4   5  Frankreich  L. Recouderc 65 4  
5  Frankreich  L. Recouderc 6 6      Ukraine  I. Martschenko 6 6
3  Deutschland  B. Phau 6 6   3  Deutschland  B. Phau 3 4  
WC  Kasachstan  D. Braun 1 2   3  Deutschland  B. Phau 6 7  
 Israel  N. Okun 6 6    Israel  N. Okun 3 5  
 Ukraine  I. Sergejew 3 2     3  Deutschland  B. Phau 66 7 6
 Vereinigte Staaten  L. Cook 3 1   Q  Russland  J. Donskoi 7 5 2  
 Russland  J. Kirillow 6 6    Russland  J. Kirillow 4 6 65  
Q  Russland  J. Donskoi 6 7   Q  Russland  J. Donskoi 6 3 7  
7  Ukraine  O. Dolhopolow 2 65      Ukraine  I. Martschenko 3 3
6  Kasachstan  A. Golubew 6 6   6  Kasachstan  A. Golubew 6 6
 Russland  W. Rudnew 2 1   6  Kasachstan  A. Golubew 6 6  
WC  Kasachstan  A. Nesterov 0 3    Rumänien  P.-A. Luncanu 4 2  
 Rumänien  P.-A. Luncanu 6 6     6  Kasachstan  A. Golubew 7 7
 Turkei  M. İlhan 6 6   4  Frankreich  S. Robert 65 65  
 Ukraine  S. Bubka 4 1    Turkei  M. İlhan 4 1  
 Kasachstan  J. Schtschukin 3 5   4  Frankreich  S. Robert 6 6  
4  Frankreich  S. Robert 6 7     6  Kasachstan  A. Golubew 4 6 6
8  Kasachstan  M. Kukuschkin 6 6   Q  Russland  K. Krawtschuk 6 3 3  
 Kanada  P.-L. Duclos 4 3   8  Kasachstan  M. Kukuschkin 7 6  
 Niederlande  R. Sluiter 6 6    Niederlande  R. Sluiter 5 4  
WC  Kasachstan  S. Abduchalikow 4 0     8  Kasachstan  M. Kukuschkin 3 7 5
 Osterreich  R. Eitzinger 4 1   Q  Russland  K. Krawtschuk 6 5 7  
Q  Russland  K. Krawtschuk 6 6   Q  Russland  K. Krawtschuk 2 7 6  
 Russland  M. Jelgin 1 4   2  Russland  T. Gabaschwili 6 5 4  
2  Russland  T. Gabaschwili 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  David Martin
Niederlande  Rogier Wassen
Finale
02. Vereinigtes Konigreich  Jonathan Marray
Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Sieg
03. Ukraine  Serhij Bubka
Russland  Michail Jelgin
1. Runde
04. Usbekistan  Denis Istomin
Kasachstan  Alexei Kedrjuk
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  D. Martin
 Niederlande  R. Wassen
6 6        
WC  Kasachstan  S. Abduchalikow
 Kasachstan  M. Kukuschkin
3 4     1  Vereinigte Staaten  D. Martin
 Niederlande  R. Wassen
6 6  
 Osterreich  R. Eitzinger
 Slowakei  M. Semjan
2 3    Israel  N. Okun
 Kasachstan  J. Schtschukin
3 3  
 Israel  N. Okun
 Kasachstan  J. Schtschukin
6 6       1  Vereinigte Staaten  D. Martin
 Niederlande  R. Wassen
6 0 [10]  
3  Ukraine  S. Bubka
 Russland  M. Jelgin
1 4      Deutschland  F. Moser
 Deutschland  B. Phau
3 6 [7]  
 Deutschland  F. Moser
 Deutschland  B. Phau
6 6      Deutschland  F. Moser
 Deutschland  B. Phau
6 6  
 Ukraine  O. Dolhopolow
 Ukraine  I. Sergejew
6 3 [7]   WC  Kasachstan  D. Braun
 Kasachstan  S. Jessenbekow
2 2  
WC  Kasachstan  D. Braun
 Kasachstan  S. Jessenbekow
3 6 [10]       1  Vereinigte Staaten  D. Martin
 Niederlande  R. Wassen
6 3 [5]
 Russland  J. Kirillow
 Russland  K. Krawtschuk
6 1 [5]     2  Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
4 6 [10]
 Russland  A. Kumanzow
 Rumänien  P.-A. Luncanu
2 6 [10]      Russland  A. Kumanzow
 Rumänien  P.-A. Luncanu
4 4    
 Vereinigte Staaten  L. Cook
 Kanada  P.-L. Duclos
2 3   4  Usbekistan  D. Istomin
 Kasachstan  A. Kedrjuk
6 6  
4  Usbekistan  D. Istomin
 Kasachstan  A. Kedrjuk
6 6       4  Usbekistan  D. Istomin
 Kasachstan  A. Kedrjuk
3 2
 Russland  T. Gabaschwili
 Russland  D. Mazukewitsch
6 6     2  Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
6 6  
 Frankreich  L. Recouderc
 Frankreich  S. Robert
4 4      Russland  T. Gabaschwili
 Russland  D. Mazukewitsch
2 4  
WC  Kasachstan  A. Nesterov
 Kasachstan  D. Jewsejew
1 2   2  Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
6 6  
2  Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten