Hauptmenü öffnen
Aegon Pro Series Manchester 2009
Datum 13.7.2009 – 19.7.2009
Auflage 15
Navigation 2008 ◄ 2009 ► 2015
ATP Challenger Tour
Austragungsort Manchester
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Turniernummer 583
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Rasen
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 30.000 
Vorjahressieger (Einzel) SchwedenSchweden Björn Rehnquist
Vorjahressieger (Doppel) AustralienAustralien Adam Feeney
AustralienAustralien Robert Smeets
Sieger (Einzel) BelgienBelgien Olivier Rochus
Sieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joshua Goodall
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
Turnierdirektor Peter Greatorex
Turnier-Supervisor Ed Hardisty
Letzte direkte Annahme Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Eaton (318)
Stand: 11. Januar 2017

Die Aegon Pro Series Manchester 2009 war ein Tennisturnier, das vom 13. bis 19. Juli 2009 in Manchester stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2009 und wurde im Freien auf Rasen ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Ukraine  Serhij Stachowskyj 1. Runde
02. Belgien  Olivier Rochus Sieg
03. Slowakei  Karol Beck Viertelfinale
04. Frankreich  Nicolas Mahut Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Indien  Prakash Amritraj Achtelfinale

06. Turkei  Marsel İlhan Viertelfinale

07. Slowakei  Lukáš Lacko Viertelfinale

08. Australien  Brydan Klein 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Ukraine  S. Stachowskyj 7 3 2                        
 Osterreich  A. Peya 5 6 6    Osterreich  A. Peya 63 6 2
 Australien  R. Smeets 4 64    Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 7 3 6  
 Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 6 7      Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 4 7 6
Q  Vereinigtes Konigreich  J. Marray 2 3   6  Turkei  M. İlhan 6 65 4  
 Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 6    Vereinigtes Konigreich  D. Evans 3 6 1  
 Tschechien  P. Šnobel 6 4 2   6  Turkei  M. İlhan 6 2 6  
6  Turkei  M. İlhan 4 6 6      Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 5 1 r
3  Slowakei  K. Beck 6 4 6   Q  Niederlande  I. Sijsling 7 3  
WC  Vereinigtes Konigreich  C. Fleming 4 6 2   3  Slowakei  K. Beck 4 6 7  
 Vereinigtes Konigreich  J. Goodall 6 6    Vereinigtes Konigreich  J. Goodall 6 3 65  
Q  Sudafrika  A. Anderson 4 4     3  Slowakei  K. Beck 4 4
 Belgien  R. Bemelmans 7 5 0r   Q  Niederlande  I. Sijsling 6 6  
Q  Niederlande  I. Sijsling 64 7 0   Q  Niederlande  I. Sijsling 4 6 6  
 Italien  R. Ghedin 6 65 6    Italien  R. Ghedin 6 4 2  
8  Australien  B. Klein 0 7 2     Q  Niederlande  I. Sijsling 3 6 2
7  Slowakei  L. Lacko 6 6   2  Belgien  O. Rochus 6 4 6
WC  Vereinigtes Konigreich  D. Smethurst 4 4   7  Slowakei  L. Lacko 6 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  A. Hewitt 2 0    Kanada  P.-L. Duclos 4 4  
 Kanada  P.-L. Duclos 6 6     7  Slowakei  L. Lacko 3 4
Q  Frankreich  O. Charroin 5 6 5   4  Frankreich  N. Mahut 6 6  
 Niederlande  M. Koning 7 3 7    Niederlande  M. Koning 3 4  
WC  Vereinigtes Konigreich  D. Cox 4 5   4  Frankreich  N. Mahut 6 6  
4  Frankreich  N. Mahut 6 7     4  Frankreich  N. Mahut 3 7 4
5  Indien  P. Amritraj 4 6 6   2  Belgien  O. Rochus 6 5 6  
 Vereinigtes Konigreich  C. Eaton 6 3 4   5  Indien  P. Amritraj 4 3  
 Osterreich  M. Fischer 7 1 6    Osterreich  M. Fischer 6 6  
 Irland  C. Niland 64 6 2      Osterreich  M. Fischer 4 2
 Schweiz  G. Bastl 5 6 2   2  Belgien  O. Rochus 6 6  
 Danemark  F. Nielsen 7 2 6    Danemark  F. Nielsen 3 3  
 Ukraine  S. Bubka 7 2 4   2  Belgien  O. Rochus 6 6  
2  Belgien  O. Rochus 63 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Ukraine  Serhij Bubka
Ukraine  Serhij Stachowskyj
1. Runde
02. Vereinigtes Konigreich  Colin Fleming
Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Finale
03. Schweiz  George Bastl
Frankreich  Nicolas Mahut
Viertelfinale
04. Vereinigtes Konigreich  Joshua Goodall
Vereinigtes Konigreich  Jonathan Marray
Sieg

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Ukraine  S. Bubka
 Ukraine  S. Stachowskyj
       
 Osterreich  M. Fischer
 Danemark  F. Nielsen
w. o.      Osterreich  M. Fischer
 Danemark  F. Nielsen
64 6 [10]  
WC  Vereinigtes Konigreich  D. Evans
 Vereinigtes Konigreich  D. Smethurst
6 5 [17]   WC  Vereinigtes Konigreich  D. Evans
 Vereinigtes Konigreich  D. Smethurst
7 1 [5]  
 Niederlande  M. Koning
 Niederlande  I. Sijsling
3 7 [15]        Osterreich  M. Fischer
 Danemark  F. Nielsen
5 4  
4  Vereinigtes Konigreich  J. Goodall
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
6 6     4  Vereinigtes Konigreich  J. Goodall
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
7 6  
 Niederlande  P. Moggre
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
3 4     4  Vereinigtes Konigreich  J. Goodall
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
6 7  
 Australien  B. Klein
 Australien  R. Smeets
2 7 [4]    Indien  P. Amritraj
 Jamaika  D. Brown
3 5  
 Indien  P. Amritraj
 Jamaika  D. Brown
6 5 [10]       4  Vereinigtes Konigreich  J. Goodall
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
61 6 [11]
 Sudafrika  A. Anderson
 Vereinigtes Konigreich  C. Eaton
6 3 [3]     2  Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
7 3 [9]
 Kanada  P.-L. Duclos
 Slowakei  L. Lacko
3 6 [10]      Kanada  P.-L. Duclos
 Slowakei  L. Lacko
6 6    
 Australien  K. Hensel
 Australien  A. Hubble
4 2   3  Schweiz  G. Bastl
 Frankreich  N. Mahut
2 4  
3  Schweiz  G. Bastl
 Frankreich  N. Mahut
6 6        Kanada  P.-L. Duclos
 Slowakei  L. Lacko
62 2
Q  Frankreich  J.-N. Insausti
 Frankreich  A. Renard
2 6 [7]     2  Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
7 6  
 Frankreich  O. Charroin
 Indien  P. Raja
6 1 [10]      Frankreich  O. Charroin
 Indien  P. Raja
3 7 [6]  
 Slowakei  K. Beck
 Tschechien  P. Šnobel
3 6 [5]   2  Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
6 63 [10]  
2  Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
6 1 [10]    

Weblinks und QuellenBearbeiten