Hauptmenü öffnen

Joshua Goodall

britischer Tennisspieler (1985-)
Joshua Goodall Tennisspieler
Spitzname: Josh
Nation: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Geburtstag: 17. Oktober 1985
Größe: 188 cm
Gewicht: 74 kg
1. Profisaison: 2004
Rücktritt: 2015
Spielhand: Rechts
Trainer: Peter Lundgren
Preisgeld: 428.956 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 1:15
Höchste Platzierung: 184 (13. Juli 2009)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 5:9
Höchste Platzierung: 114 (25. Juni 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Joshua „Josh“ Jake Goodall (* 17. Oktober 1985 in Basingstoke) ist ein ehemaliger britischer Tennisspieler aus England.

Leben und KarriereBearbeiten

Josh Goodall begann mit vier Jahren Tennis zu spielen und wurde 2004 Profi. Er konnte auf der zweitklassigen ATP Challenger Tour bislang sieben Titel gewinnen, alle davon im Doppel mit unterschiedlichen Partnern. Seinen größten Erfolg auf der ATP World Tour feierte er 2007 an der Seite von Ross Hutchins beim Turnier in Nottingham. Sie zogen bis ins Finale der Doppelkonkurrenz ein, unterlagen dort allerdings Eric Butorac und Jamie Murray knapp in drei Sätzen. Im Einzel konnte er bislang keine vergleichbaren Erfolge erzielen. Bei Grand-Slam-Turnieren kam Goodall im Einzel bislang nie über die erste Runde hinaus, musste sich aber dank einiger Wildcards auch nie für das Hauptfeld qualifizieren. Sechsmal verlor er in der ersten Runde. 2015 spielte er letztmals ein Profiturnier.

Goodall spielte ab 2009 für die britische Davis-Cup-Mannschaft und hat dort eine Bilanz von 0:4.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (7)

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 10. Juli 2005 Vereinigtes Konigreich  Nottingham Rasen Vereinigtes Konigreich  Martin Lee Vereinigtes Konigreich  Jean-Michel Pequery
Pakistan  Aisam-ul-Haq Qureshi
6:4, 7:60
2. 23. Juli 2006 Vereinigtes Konigreich  Manchester (1) Rasen Vereinigtes Konigreich  Ross Hutchins Australien  Chris Guccione
Frankreich  Thomas Oger
3:6, 7:5, [10:5]
3. 12. November 2006 Deutschland  Eckental Teppich (i) Vereinigtes Konigreich  Ross Hutchins Niederlande  Sander Groen
Deutschland  Torsten Popp
7:5, 6:3
4. 8. August 2008 Indien  Neu-Delhi Hartplatz Vereinigtes Konigreich  James Ward Japan  Tasuku Iwami
Japan  Hiroki Kondō
6:4, 6:1
5. 22. März 2009 Thailand  Bangkok Hartplatz Australien  Joseph Sirianni Russland  Michail Jelgin
Russland  Alexander Kudrjawzew
6:3, 6:1
6. 19. Juli 2009 Vereinigtes Konigreich  Manchester (2) Rasen Vereinigtes Konigreich  Jonathan Marray Vereinigtes Konigreich  Colin Fleming
Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
6:71, 6:3, [11:9]
7. 9. August 2009 Brasilien  Campos do Jordão Hartplatz Australien  Samuel Groth Brasilien  Rogério Dutra da Silva
Brasilien  Júlio Silva
7:64, 6:3

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 24. Juni 2007 Vereinigtes Konigreich  Nottingham Rasen Vereinigtes Konigreich  Ross Hutchins Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Vereinigte Staaten  Eric Butorac
6:4, 3:6, [5:10]

WeblinksBearbeiten