Hauptmenü öffnen
George Bastl Tennisspieler
George Bastl
George Bastl 2010 in Toronto
Nation: SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag: 1. April 1975
Grösse: 183 cm
Gewicht: 85 kg
1. Profisaison: 1998
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 1.271.019 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 50:93
Höchste Platzierung: 71 (1. Mai 2000)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 26:36
Höchste Platzierung: 73 (14. Oktober 2002)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

George Edward Bastl (* 1. April 1975 in Ollon, Kanton Waadt) ist ein ehemaliger Schweizer Tennisspieler. Er ist der Bruder des Eishockeyspielers Mark Bastl.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

George Bastl wuchs in der Schweiz auf. 1994 ging er für das Studium an der University of South Florida zurück in die USA; 1995 wechselte er an die University of Southern California, um sich auf das Tennis zu konzentrieren.

Ab 1998 war er Profi auf der ATP Tour. Seine höchste ATP-Klassierung erreichte er am 1. Mai 2000 mit Rang 71. Als grösster Erfolg seiner Karriere gilt sein Fünfsatz-Sieg in Wimbledon gegen Pete Sampras. Er war zudem Mitglied der Schweizer Davis-Cup-Mannschaft.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP World Tour Finals
ATP Masters Series
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold
ATP World Tour 500 Series
ATP International Series
ATP World Tour 250 Series
ATP Challenger Tour (11)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 24. Oktober 1999 Deutschland  Eckental Teppich (i) Tschechien  Petr Luxa 7:65, 4:6, 6:4
2. 5. Dezember 2001 Deutschland  Nümbrecht Teppich (i) Tschechien  Martin Damm 7:6, 6:3
3. 21. Oktober 2001 Finnland  Helsinki Hartplatz (i) Tschechien  Ota Fukárek 6:4, 4:6, 6:4
4. 5. Dezember 2004 Italien  Mailand Teppich (i) Deutschland  Alexander Waske 7:65, 6:4

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 9. Dezember 2000 Italien  Mailand Teppich (i) Italien  Giorgio Galimberti Italien  Filippo Messori
Italien  Vincenzo Santopadre
6:4, 7:6
2. 10. November 2001 Deutschland  Eckental Teppich (i) Sudafrika  Neville Godwin Schweiz  Yves Allegro
Deutschland  Marcus Hilpert
6:4, 4:6, 7:5
3. 6. April 2002 Vereinigte Staaten  Tarzana Hartplatz Sudafrika  Neville Godwin Vereinigte Staaten  Brandon Coupe
Vereinigte Staaten  Kevin Kim
6:3, 4:6, 6:3
4. 20. April 2002 Bermuda  Bermuda Sand Sudafrika  Neville Godwin Paraguay  Ramón Delgado
Brasilien  Alexandre Simoni
7:5, 6:3
5. 11. September 2004 Turkei  Istanbul Hartplatz Deutschland  Björn Phau Italien  Daniele Bracciali
Niederlande  Fred Hemmes
6:1, 6:2
6. 18. April 2009 Sudafrika  Johannesburg Hartplatz Australien  Chris Guccione Russland  Michail Jelgin
Russland  Alexander Kudrjawzew
6:2, 4:6, [11:9]
7. 7. Mai 2009 Israel  Ramat haScharon Hartplatz Australien  Chris Guccione Israel  Jonathan Erlich
Israel  Andy Ram
7:5, 7:66

WeblinksBearbeiten

  Commons: George Bastl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien