Hauptmenü öffnen

Alexander Michailowitsch Kudrjawzew

russischer Tennisspieler
Alexander Kudrjawzew Tennisspieler
Alexander Kudrjawzew
Alexander Kudrjawzew 2015 in Wimbledon
Nation: RusslandRussland Russland
Geburtstag: 26. Oktober 1985
Größe: 183 cm
Gewicht: 79 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 909.894 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 5:15
Höchste Platzierung: 117 (2. Februar 2015)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 9:12
Höchste Platzierung: 70 (7. November 2011)
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
17. September 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Alexander Michailowitsch Kudrjawzew (russisch Александр Михайлович Кудрявцев; englisch Alexander Kudryavtsev; * 26. Oktober 1985 in Jekaterinburg, Russische SFSR) ist ein russischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben und KarriereBearbeiten

Kudrjawzew war vor allem mit seinem Dauerpartner Michail Jelgin im Doppel erfolgreich gewesen. Mit ihm gewann er neun seiner insgesamt 18 Doppeltitel, davon alleine fünf seiner sechs auf der Challenger Tour 2011. Ihr größter Erfolg bislang war der Finaleinzug beim ATP-Turnier in Sankt Petersburg; sie unterlagen dort den Briten Colin Fleming und Ross Hutchins mit 3:6, 7:6 (7:5) und [8:10].

Bei den Australian Open qualifizierte sich Kudrjawzew im Jahr 2012 erstmals für das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers. Er traf in der ersten Runde auf Roger Federer, dem er glatt in drei Sätzen unterlag.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (22)

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 11. Juli 2004 Deutschland  Oberstaufen Sand Russland  Wadim Dawletschin Deutschland  Valentino Pest
Deutschland  Alexander Waske
4:6, 6:3, 7:64
2. 28. Juli 2007 Russland  Pensa (1) Hartplatz Russland  Alexander Krasnoruzki Usbekistan  Murod Inoyatov
Usbekistan  Denis Istomin
6:1, 4:6, [10:4]
3. 18. August 2007 Usbekistan  Buxoro Hartplatz Russland  Jewgeni Kirillow Russland  Daniil Arsenow
Usbekistan  Vaja Uzoqov
6:3, 6:1
4. 15. September 2007 Slowenien  Ljubljana Sand Russland  Alexander Krasnoruzki Bosnien und Herzegowina  Ivan Dodig
Kroatien  Lovro Zovko
7:69, 1:6, [10:6]
5. 23. September 2007 Bosnien und Herzegowina  Banja Luka Sand Russland  Alexander Krasnoruzki Argentinien  Diego Junqueira
Serbien  Vladimir Obradović
6:2, 6:4
6. 12. November 2007 Finnland  Helsinki Hartplatz (i) Russland  Michail Jelgin Finnland  Harri Heliövaara
Finnland  Henri Kontinen
4:6, 7:5, [13:11]
7. 8. November 2008 Kasachstan  Astana Hartplatz Russland  Michail Jelgin Schweiz  George Bastl
Schweiz  Marco Chiudinelli
6:4, 6:74, [10:8]
8. 29. Juli 2009 Russland  Pensa (2) Hartplatz Russland  Michail Jelgin Kasachstan  Alexei Kedrjuk
Russland  Denis Mazukewitsch
4:6, 6:3, [10:6]
9. 29. November 2009 Japan  Toyota Teppich (i) Lettland  Andis Juška Kasachstan  Alexei Kedrjuk
Japan  Jun Mitsuhashi
6:4, 7:66
10. 13. November 2010 Italien  St. Ulrich in Gröden Teppich (i) Russland  Michail Jelgin Polen  Tomasz Bednarek
Polen  Michał Przysiężny
3:6, 6:3, [10:3]
11. 19. März 2011 China Volksrepublik  Guangzhou (1) Hartplatz Russland  Michail Jelgin Thailand  Sanchai Ratiwatana
Thailand  Sonchat Ratiwatana
7:63, 6:3
12. 27. März 2011 China Volksrepublik  Pingguo Hartplatz Russland  Michail Jelgin Finnland  Harri Heliövaara
Neuseeland  Jose Statham
6:3, 6:2
13. 10. Juli 2011 Spanien  Pozoblanco Hartplatz Russland  Michail Jelgin Ukraine  Ilja Martschenko
Ukraine  Denys Moltschanow
kampflos
14. 13. August 2011 Usbekistan  Samarqand Sand Russland  Michail Jelgin Moldau Republik  Radu Albot
Russland  Andrei Kusnezow
7:64, 2:6, [10:7]
15. 21. August 2011 Usbekistan  Qarshi Hartplatz Russland  Michail Jelgin Russland  Konstantin Krawtschuk
Ukraine  Denys Moltschanow
3:6, 6:3, [11:9]
16. 6. November 2011 Deutschland  Eckental Teppich (i) Deutschland  Andre Begemann Vereinigte Staaten  James Cerretani
Kanada  Adil Shamasdin
6:3, 3:6, [11:9]
17. 1. August 2014 Spanien  Segovia (1) Hartplatz Russland  Wiktor Baluda Vereinigtes Konigreich  Brydan Klein
Kroatien  Nikola Mektić
6:2, 4:6, [10:3]
18. 22. Februar 2015 Indien  Neu-Delhi Hartplatz Weissrussland  Jahor Herassimau Italien  Riccardo Ghedin
Japan  Toshihide Matsui
6:75, 6:4, [10:6]
19. 8. August 2015 Spanien  Segovia (2) Hartplatz Ukraine  Denys Moltschanow Weissrussland  Aljaksandr Bury
Schweden  Andreas Siljeström
6:2, 6:4
20. 19. März 2016 China Volksrepublik  Guangzhou (2) Hartplatz Ukraine  Denys Moltschanow Thailand  Sanchai Ratiwatana
Thailand  Sonchat Ratiwatana
6:2, 6:2
21. 29. Oktober 2016 China Volksrepublik  Suzhou Hartplatz Russland  Michail Jelgin Italien  Andrea Arnaboldi
Frankreich  Jonathan Eysseric
4:6, 6:1, [10:7]
22. 20. November 2016 Italien  Brescia Hartplatz Russland  Michail Jelgin Niederlande  Wesley Koolhof
Niederlande  Matwé Middelkoop
7:64, 6:3

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 30. Oktober 2011 Russland  St. Petersburg Hartplatz (i) Russland  Michail Jelgin Vereinigtes Konigreich  Colin Fleming
Vereinigtes Konigreich  Ross Hutchins
3:6, 7:65, [8:10]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Alexander Kudrjawzew – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien