Hauptmenü öffnen

Giorgio Galimberti

italienischer Tennisspieler
Giorgio Galimberti Tennisspieler
Giorgio Galimberti
Giorgio Galimberti 2006 beim Riviera di Rimini Challenger
Nation: ItalienItalien Italien
Geburtstag: 5. September 1976
Größe: 180 cm
Gewicht: 79 kg
1. Profisaison: 1995
Spielhand: Rechts
Trainer: Maurizio Riva
Preisgeld: 619.134 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 9:21
Höchste Platzierung: 115 (5. Mai 2003)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 30:37
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 65 (6. Juni 2005)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Giorgio Galimberti (* 5. September 1976 in Mailand) ist ein ehemaliger italienischer Tennisspieler.

KarriereBearbeiten

Giorgio Galimberti feierte in seiner Karriere hauptsächlich Erfolge im Doppel, war aber auch im Einzel aktiv. Seine beste Platzierung in der Einzel-Weltrangliste war Rang 115 am 5. Mai 2003. Er spielte insgesamt fünfmal im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers und erreichte dabei dreimal die zweite Runde. Auf der ITF Future Tour gewann er zwei Titel im Einzel, auf der ATP Challenger Tour drei Titel. Im Doppel gewann er dagegen gleich 25 Titel auf der Challenger Tour sowie vier weitere Future-Titel. Sein bestes Abschneiden in den Doppelkonkurrenzen der Grand Slams war das Erreichen des Achtelfinals bei den French Open 2005.

Auf der ATP World Tour gewann er im Februar 2005 das Turnier in Mailand an der Seite von Daniele Bracciali. Mit Bracciali war er im Jahr zuvor noch beim selben Turnier im Finale gescheitert. Bereits 1998 hatte er mit Massimo Valeri in Bologna sein erstes World-Tour-Finale erreicht. Seine beste Ranglistenposition war Platz 65 am 6. Juni 2005.

Am 18. Februar 2008 wurde Galimberti wegen illegaler Sportwetten für 100 Tage gesperrt und mit einer Strafe von 35.000 US-Dollar belegt.[1] Zu diesem Zeitpunkt hatte Galimberti bereits seit fünf Monaten kein Turnier mehr bestritten. Nach Ablauf der Sperre spielte er lediglich noch zweimal bei Turnieren mit, beides Futures.

Für die italienische Davis-Cup-Mannschaft absolvierte er zwischen 2001 und 2006 insgesamt elf Begegnungen. Er gewann zwei seiner vier Einzelpartien sowie sieben seiner elf Partien im Doppel.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold
ATP World Tour 500
ATP International Series
ATP World Tour 250 (1)

DoppelBearbeiten

SiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 15. Februar 2005 Italien  Mailand Hartplatz (i) Italien  Daniele Bracciali Frankreich  Jean-François Bachelot
Frankreich  Arnaud Clément
6:710, 7:66, 6:4

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 8. Juni 1998 Italien  Bologna Sand Italien  Massimo Valeri Vereinigte Staaten  Brandon Coupe
Sudafrika  Paul Rosner
6:7, 3:6
2. 15. Februar 2004 Italien  Mailand Hartplatz (i) Italien  Daniele Bracciali Vereinigte Staaten  Jared Palmer
Tschechien  Pavel Vízner
4:6, 4:6

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Galimberti receives betting ban, news.bbc.co.uk.