Im Jahr 1976 endet die langjährige diktatorische Herrschaft von Mao Zedong mit seinem Tod im September. In Deutschland bleibt nach der Bundestagswahl am 3. Oktober Helmut Schmidt Bundeskanzler einer SPD-FDP-Koalition. In den USA wird Jimmy Carter zum neuen Präsidenten gewählt. Im Sommer wird die Nationalmannschaft der Tschechoslowakei Fußball-Europameister.

1976
Ulrike Meinhof als junge Journalistin (retuschiert).jpg
Ulrike Meinhof wird in ihrer Zelle im Gefängnis Stuttgart-Stammheim erhängt aufgefunden.
Portrait Mao Zedongs am Tiananmen
Mit dem Tod von Mao Zedong endet die Kulturrevolution in der VR China.
Hector-Pieterson-Mahnmal
Aufstand in Soweto gegen die Apartheid in Südafrika (Hector Pieterson Memorial)
Kakuei Tanaka
Der Lockheed-Skandal führt international zu vielen Rücktritten, darunter Kakuei Tanaka, Premierminister von Japan.
1976 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2729
Armenischer Kalender 1424–1425
Äthiopischer Kalender 1968–1969
Badi-Kalender 132–133
Bengalischer Kalender 1382–1383
Berber-Kalender 2926
Buddhistischer Kalender 2520
Burmesischer Kalender 1338
Byzantinischer Kalender 7484–7485
Chinesischer Kalender
 – Ära 4672–4673 oder
4612–4613
 – 60-Jahre-Zyklus

Holz-Hase (乙卯, 52)–
Feuer-Drache (丙辰, 53)

Französischer
Revolutionskalender
CLXXXIVCLXXXV
184–185
Hebräischer Kalender 5736–5737
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 2032–2033
 – Shaka Samvat 1898–1899
Iranischer Kalender 1354–1355
Islamischer Kalender 1395–1397
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Shōwa 51
 – Kōki 2636
Koptischer Kalender 1692–1693
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4309
 – Juche-Ära 65
Minguo-Kalender 65
Olympiade der Neuzeit XXI
Seleukidischer Kalender 2287–2288
Thai-Solar-Kalender 2519

EreignisseBearbeiten

JahreswidmungenBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

JanuarBearbeiten

FebruarBearbeiten

MärzBearbeiten

AprilBearbeiten

MaiBearbeiten

JuniBearbeiten

JuliBearbeiten

AugustBearbeiten

SeptemberBearbeiten

OktoberBearbeiten

NovemberBearbeiten

DezemberBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

  • Die Wurzeln von Emacs – einer Familie von Texteditoren – entstehen am MIT.
  • Der CN Tower wird fertiggestellt.
  • Fairchild veröffentlicht mit der Channel F die erste mikroprozessorgesteuerte Spielkonsole.

KulturBearbeiten

SportBearbeiten

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

KatastrophenBearbeiten

 
Der Bruch des Teton-Staudammes

GeborenBearbeiten

JanuarBearbeiten

 
Danilo Di Luca

FebruarBearbeiten

 
Nicolas Vouilloz

MärzBearbeiten

 
Mario D. Richardt
 
Roxanne Hall
 
Wladimir Klitschko

AprilBearbeiten

 
Samu Haber
 
Daniel Caspary
 
Fernando Morientes
 
Ruth Moschner

MaiBearbeiten

 
Sabina Hank
 
Sandra Nasić

JuniBearbeiten

 
Georg Friedrich Prinz von Preußen

JuliBearbeiten

 
Ruud van Nistelrooy
 
Lars Ricken
 
Diane Kruger
 
Benedict Cumberbatch
 
Judit Polgár

AugustBearbeiten

 
Kati Wilhelm

SeptemberBearbeiten

 
Feleknas Uca
 
Ronaldo
 
Michael Ballack

OktoberBearbeiten

 
Alicia Silverstone
 
Ryan Reynolds

NovemberBearbeiten

 
Daniel Bahr
 
Judith Holofernes

DezemberBearbeiten

 
Mark Boucher
 
Armin van Buuren
 
Sabine Heinrich

Tag unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

JanuarBearbeiten

 
Agatha Christie († 12. Januar)
 
Blandine Ebinger und Friedrich Hollaender

FebruarBearbeiten

 
Werner Heisenberg

MärzBearbeiten

AprilBearbeiten

 
Max Ernst († 1. April) mit Bundeskanzler Willy Brandt (1972)

MaiBearbeiten

 
Martin Heidegger

JuniBearbeiten

JuliBearbeiten

 
Gustav Heinemann († 7. Juli)

AugustBearbeiten

SeptemberBearbeiten

OktoberBearbeiten

NovemberBearbeiten

 
Gottfried von Cramm (links) mit dem irischen Tennisspieler George Lyttelton Rogers, 1932

DezemberBearbeiten

Tag unbekanntBearbeiten

NobelpreiseBearbeiten

MusikBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. siehe auch en:United States Bicentennial
  2. Drucksache 14/685 des Deutschen Bundestages vom 23. März 1999, Seite 10 (PDF; 618 kB)

WeblinksBearbeiten

Commons: 1976 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien