Hauptmenü öffnen

Paraskevas Antzas

griechischer Fußballspieler

Paraskevas Antzas (griechisch Παρασκευάς Άντζας; * 18. August 1976 in Athen) ist ein ehemaliger griechischer Fußballspieler.

Paraskevas Antzas
Antzas 2008.jpg
Paraskevas Antzas (2008)
Personalia
Name Paraskevas Antzas
Geburtstag 18. August 1976
Geburtsort AthenGriechenland
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
0000–1995 Pandramaikos
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1995–1998 Skoda Xanthi 70 (6)
1998–2003 Olympiakos Piräus 76 (2)
2004 Doxa Dramas 20 (2)
2005–2007 Skoda Xanthi 68 (5)
2007–2009 Olympiakos Piräus 36 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Griechenland U21 2 (0)
1999–2008 Griechenland 26 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Antzas begann seine Karriere bei Pandramaikos. 1995 wechselte er zu Skoda Xanthi. Nach drei Jahren bei Skoda Xanthi wechselte er 2003 zu Olympiakos Piräus. Mit Olympiakos Piräus wurde er fünfmal Meister und einmal Pokalsieger. Im Januar 2004 wechselte er zu Doxa Dramas. Dort blieb er ein Jahr und wechselte dann zurück zu Skoda Xanthi. Zur Saison 2007/08 kehrte er zu Olympiakos Piräus zurück. Im Anschluss an die Saison 2008/09 beendete er seine Karriere als Spieler. In seinem letzten Jahr holte er mit Piräus noch einmal das Double aus Meisterschaft und Pokal.

NationalmannschaftBearbeiten

Antzas debütierte, nachdem er zwei Spiele für die U-21-Nationalmannschaft bestritt[1], am 5. Februar 1999 in der griechischen A-Fußballnationalmannschaft. Beim Spiel gegen Belgien stand er in der Startaufstellung. Er stand im Kader zur Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz. Antzas spielte gegen Schweden durch und wurde im letzten Gruppenspiel, als Griechenland bereits ausgeschieden war, gegen Spanien in der 62. Minute für Sotirios Kyrgiakos eingewechselt. Nachdem Griechenland bei der Europameisterschaft das Viertelfinale verpasste, beendete er seine aktive Nationalmannschaftskarriere.[2][3]

ErfolgeBearbeiten

VereinBearbeiten

Olympiakos Piräus[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paraskevas Antzas. In: footballdatabase.eu. Abgerufen am 25. November 2017.
  2. Nikopolidis tritt zurück. In: transfermarkt.de. 15. Juni 2008, abgerufen am 25. November 2017.
  3. Nikopolidis e Antzas anunciam que não jogarão mais pela Grécia. In: globoesporte.globo.com. 15. Juni 2008, abgerufen am 25. November 2017 (portugiesisch).
  4. Paraskevas Antzas - Titel & Erfolge. In: transfermarkt.de. Abgerufen am 25. November 2017.