Hauptmenü öffnen
Der Ferrari 458 Italia GT3 von Norbert Siedler und Marco Seefried beim Rennen der Blancpain Sprint Series 2015 in Nogaro

Marco Seefried (* 17. Februar 1976 in Wemding) ist ein deutscher Autorennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere als RennfahrerBearbeiten

Ende der 1990er-Jahre erwarb Marco Seefried mit gespartem Geld sein erstes Rennkart und fuhr einige Jahre lang Kartrennen. Der Einstieg in den Monopostosport gelang über die Formel König, wo er 1994 den sechsten Meisterschaftsrang erreichte.[1] In den folgenden Jahren musste Seefried seine Fahrerkarriere immer wieder unterbrechen, um als Rennmechaniker die notwendigen finanziellen Mittel für Renneinsätze zu verdienen.

Mit dem Beginn der 2000er-Jahre bestritt er ausschließlich Touren- und GT-Rennen. Nach einem neunten Gesamtrang in der deutschen Renault Clio Sport Trophy 2001[2] wechselte er 2002 in den Porsche Supercup. 2006 bestritt er sein erstes Rennen in der European Le Mans Series und war 2008 zum ersten Mal beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring am Start. 2016 erreichte er mit den Partnern Christian Vietoris, Christian Hohenadel und Renger van der Zande auf einem Mercedes-AMG GT3 den zweiten Gesamtrang bei diesem 24-Stunden-Rennen[3].

Marco Seefried bestritt Rennen auf allen Kontinenten und war in einer Vielzahl an Rennserien, unter anderem der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft, der IMSA WeatherTech SportsCar Championship und der Blancpain Sprint Series, am Start.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2015 Vereinigte Staaten  Dempsey-Proton Racing Porsche 911 RSR Vereinigte Staaten  Patrick Dempsey Vereinigte Staaten  Patrick Long Rang 22

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2013 Vereinigte Staaten  NGT Motorsports Porsche 997 GT3 Cup Vereinigte Staaten  Henrique Cisneros Vereinigtes Konigreich  Sean Edwards Rang 26
2014 Vereinigte Staaten  Magnus Racing Porsche 911 GT America Vereinigte Staaten  Andy Lally Vereinigte Staaten  John Potter Rang 23 und Klassensieg
2015 Vereinigte Staaten  Magnus Racing Porsche 911 GT America Vereinigte Staaten  Andy Lally Vereinigte Staaten  John Potter Ausfall Defekt
2016 Vereinigte Staaten  Magnus Racing Audi R8 LMS ultra Vereinigte Staaten  Andy Lally Vereinigte Staaten  John Potter Rang 22

WeblinksBearbeiten

  Commons: Marco Seefried – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Formel König 1994
  2. Renault Clio Sport Trophy 2001
  3. 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2016