Hauptmenü öffnen
Li Ju Tischtennisspieler
Li Ju
Andere Schreibweisen: 李菊
Nation: China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Geburtsdatum: 22. Januar 1976
Geburtsort: Nantong, VR China

Li Ju (chinesisch 李菊, Pinyin Lǐ Jú) (* 22. Januar 1976 in Nantong) ist eine chinesische Tischtennisspielerin. Sie gewann bei Weltmeisterschaften mehrere Titel, im Doppel ist sie Olympiasiegerin.

WerdegangBearbeiten

Li Ju spielt rechtshändig mit der Shakehand-Schlägerhaltung. Mit sieben Jahren begann sie mit dem Tischtennissport.

Li Jus größte internationale Erfolge fallen in die Zeit von 1995 bis 2004. Sie wurde achtmal für Weltmeisterschaften nominiert. Dabei erreichte sie mit ihrer Partnerin Wang Nan 1997 im Doppel das Endspiel, 1999 und 2001 wurden sie Weltmeister. Mit der chinesischen Mannschaft gewann sie viermal Gold, nämlich 1997, 2000, 2001 und 2004.

Bei der ITTF Pro Tour-Serie erreichte sie von 1996 bis 2000 jedes Mal die Grand Finals. Dabei wurde sie 1996 und 1999 im Einzel Zweite, 1997 gewann sie den Einzelwettbewerb. Mit Wang Nan siegte sie im Doppel von 1997 bis 1999 dreimal in Folge. Im Jahr 2000 qualifizierte sie sich für die Olympischen Sommerspiele. Hier holte sie Silber in Einzel und die Goldmedaille im Doppel mit Wang Nan.

1998/99 wurde Li Ju vom deutschen Bundesligaverein TTC Langweid verpflichtet.[1] Sie wurde jedoch nur in drei wichtigen Mannschaftskämpfen eingesetzt, nämlich in einem Halbfinale und in den beiden Endspielen. Dabei erzielte sie in den Einzeln eine Bilanz von 3:3.[2]

In der ITTF-Weltrangliste wurde Li Ju 2001 auf Platz zwei geführt.

Aus Gesundheitsgründen beendete Li Ju 2005 ihre Laufbahn. Zu diesem Zeitpunkt belegte sie Platz 15 in der Weltrangliste.

Ergebnisse aus der ITTF-DatenbankBearbeiten

[3]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
CHN  Asienmeisterschaft ATTU  1998  Osaka  JPN   Gold  Viertelfinale  Viertelfinale  1
  Asienmeisterschaft ATTU  1996  Kallang  SIN   Viertelfinale  Gold  Viertelfinale  1
CHN  Asienmeisterschaft ATTU  1996  Kallang  SIN   Viertelfinale  Gold  Viertelfinale  1
CHN  Asian Cup  1996  New Delhi  IND   2      
CHN  Asienspiele  1998  Bangkok  THA   Silber  Gold    1
CHN  ASIA-TOP12  1999  Kish Island  IRI   2      
CHN  Olympische Spiele  2000  Sydney  AUS   Silber  Gold     
CHN  Pro Tour  2004  Athen  GRE   Halbfinale  Silber     
CHN  Pro Tour  2003  Johor Bahru  MAS   letzte 16  Viertelfinale     
CHN  Pro Tour  2003  Guangzhou  CHN   Viertelfinale  Gold     
CHN  Pro Tour  2001  Seoul  KOR   letzte 16  Silber     
CHN  Pro Tour  2001  Hainan  CHN   Halbfinale  Halbfinale     
CHN  Pro Tour  2000  Rio de Janeiro  BRA   Halbfinale  Silber     
CHN  Pro Tour  2000  Fort Lauderdale  USA   Halbfinale  Viertelfinale     
CHN  Pro Tour  2000  Kobe City  JPN   Silber  Halbfinale     
CHN  Pro Tour  2000  Chang Chun City  CHN   Gold  Silber     
CHN  Pro Tour  1999  Linz/Wels  AUT   Silber  Gold     
CHN  Pro Tour  1999  Bremen  GER   Silber  Halbfinale     
CHN  Pro Tour  1999  Kobe City  JPN   letzte 32  Silber     
CHN  Pro Tour  1999  Guilin  CHN   Gold  Silber     
CHN  Pro Tour  1998  Wakayama  JPN   Gold  Gold     
CHN  Pro Tour  1998  Doha  QAT   Gold  Gold     
CHN  Pro Tour  1997  Beirut  LIB   Scratched  Gold     
CHN  Pro Tour  1997  Zhuhai  CHN   Gold  Halbfinale     
CHN  Pro Tour  1997  Ipoh  MAS   Halbfinale  Halbfinale     
CHN  Pro Tour  1997  Melbourne  AUS   Silber  Silber     
CHN  Pro Tour  1996  Belgrad  YUG   Gold  Gold     
CHN  Pro Tour  1996  Bolzano  ITA   Gold  Halbfinale     
CHN  Pro Tour  1996  Kitaku-Shu  JPN     Viertelfinale     
CHN  Pro Tour  1996  Kettering  ENG   Viertelfinale  Silber     
CHN  Pro Tour Grand Finals  2000  Kobe City  JPN   Viertelfinale  Halbfinale     
CHN  Pro Tour Grand Finals  1999  Sydney  AUS   Silber  Gold     
CHN  Pro Tour Grand Finals  1998  Paris  FRA   Halbfinale  Gold     
CHN  Pro Tour Grand Finals  1997  Hong Kong  HKG   Gold  Gold     
CHN  Pro Tour Grand Finals  1996  Tian Jin  CHN   Silber  Viertelfinale     
CHN  Weltmeisterschaft  2004  Doha  QAT         1
CHN  Weltmeisterschaft  2003  Paris  FRA   Halbfinale  Halbfinale     
CHN  Weltmeisterschaft  2001  Osaka  JPN   letzte 32  Gold  Viertelfinale  1
CHN  Weltmeisterschaft  2000  Kuala Lumpur  MAS         1
CHN  Weltmeisterschaft  1999  Eindhoven  NED   Viertelfinale  Gold  letzte 16   
CHN  Weltmeisterschaft  1997  Manchester  ENG   Halbfinale  Silber  letzte 16  1
CHN  Weltmeisterschaft  1995  Tianjin  CHN   letzte 32  keine Teiln.  keine Teiln.   
CHN  Weltmeisterschaft  1993  Göteborg  SWE   letzte 128  letzte 32  keine Teiln.   
CHN  World Cup  2001  Wuhu  CHN   5.–8. Platz       
CHN  World Cup  2000  Phnom Penh  CAM   Gold       
CHN  World Cup  1998  Taipeh  TPE   Silber       
CHN  World Cup  1997  Shanghai  CHN   Silber       

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zeitschrift DTS, 1998/7 S. 32
  2. Zeitschrift DTS, 1999/6 S. 16, 18, 25
  3. Li Ju Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 11. September 2011)

WeblinksBearbeiten