Hauptmenü öffnen

Emmanuelle Gagliardi

Schweizer Profi-Tennisspielerin
Emmanuelle Gagliardi Tennisspieler
Emmanuelle Gagliardi
Gagliardi 2007 bei den US Open
Nation: MonacoMonaco Monaco
SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag: 9. Juli 1976
Größe: 171 cm
1. Profisaison: 1994
Rücktritt: 2008
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 1.739.751 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 391:342
Karrieretitel: 0 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 42 (13. Mai 2002)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 194:184
Karrieretitel: 4 WTA, 6 ITF
Höchste Platzierung: 22 (27. September 2004)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Emmanuelle Gagliardi (* 9. Juli 1976 in Genf) ist eine ehemalige Schweizer Tennisspielerin.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Gagliardi ist die Tochter eines Schweizer Bankdirektors. Dieser soll sie jedoch bei der Finanzierung ihrer Profikarriere nicht unterstützt haben.

Ihre höchste Position in der Weltrangliste erreichte sie im Mai 2002 mit Platz 42. Ihr bestes Abschneiden bei einem Grand-Slam-Turnier erzielte sie im Einzel im Mai 2005, als sie bei den French Open im Achtelfinale stand. Im Doppel erreichte sie einmal das Halbfinale, 2003 bei den Australian Open.

Gagliardi war am längsten Tiebreak in der WTA-Geschichte beteiligt: 1999 verlor sie beim Turnier in Madrid gegen Tara Snyder den ersten Satz im Tiebreak mit 19:21. Die beiden folgenden Sätze gewann sie dann mit 6:1 und 6:1.[1]

Im Fed Cup bestritt sie zwischen 1997 und 2008 17 Einzel- (10 Siege) und 15 Doppelpartien (13 Siege) für die Schweiz.

Bei den Olympischen Spielen in Sydney gehörte sie neben Miroslava Vavrinec zum Schweizer Tennisteam.[2]

TurniersiegeBearbeiten

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 18. April 2004 Portugal  Oeiras WTA Tier V Sand Slowakei  Janette Husárová Tschechien  Olga Blahotová
Tschechien  Gabriela Navrátilová
6:3, 6:2
2. 25. September 2004 China Volksrepublik  Peking WTA Tier II Hartplatz Russland  Dinara Safina Argentinien  Gisela Dulko
Venezuela 1954  María Vento-Kabchi
6:4, 6:4
3. 19. Februar 2005 Kolumbien  Bogotá WTA Tier III Sand Slowenien  Tina Pisnik Slowakei  Ľubomíra Kurhajcová
Tschechien  Barbora Strýcová
6:4, 6:3
4. 2. Oktober 2005 China Volksrepublik  Guangzhou WTA Tier III Hartplatz Italien  Maria Elena Camerin Vereinigte Staaten  Neha Uberoi
Indien  Shikha Uberoi
7:65, 6:3

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WTA-Resultate von Emmanuelle Gagliardi
  2. Tennis. Official Report of the XXVII Olympiad - Results auf la84.org.