William Tannen (Schauspieler)

US-amerikanischer Schauspieler

William Tannen (* 17. November 1911 in New York City, New York; † 2. Dezember 1976 in Woodland Hills, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und WerkBearbeiten

William Tannen war Sohn des Vaudeville Stars und späteren Filmschauspielers Julius Tannen, sowie Bruder des Schauspielers Charles Tannen.[1] Er begann seine Karriere am Theater. Anfang der 1930er Jahre trat er mehrmals am Broadway auf, zum Beispiel neben Katharine Cornell in dem Stück Lucrece, das Ende 1932/Anfang 1933 im Belasco Theatre aufgeführt wurde.[2]

Seine Filmkarriere begann er bei Metro-Goldwyn-Mayer, wo er ab Juli 1934 unter Vertrag stand.[3] William Tannen hatte in seiner Karriere zwar viele Rollen (die Internet Movie Database listet über 300 Auftritte auf), es waren aber stets Nebenrollen, die zumeist „uncredited“ waren, wie zum Beispiel in Lachende Augen, einem seiner ersten Filme. Er war in Filmen wie Blinde Wut, Drunter und drüber, Arzt und Dämon, Die Frau mit den zwei Gesichtern, Die Frau, von der man spricht, Das Gespenst von Canterville, Das siebte Kreuz, Die drei Musketiere, Tänzer vom Broadway, Der Mann, der herrschen wollte, Das letzte Gefecht, Im Zeichen des Bösen oder Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe zu sehen, wie auch bei einzelnen Filmen von Filmserien wie der Dünner-Mann-Filmreihe (Dünner Mann, 3. Fall), der Dr. Kildare/Dr. Gillespie Reihe (Dr. Kildare: Das Geheimnis, Dr. Kildare’s Victory, Dark Delusion) oder den Tarzanfilmen mit Johnny Weissmüller (Tarzans Abenteuer in New York). Zudem trat er auch mit Komödianten wie den Marx Brothers (in Die Marx Brothers im Kaufhaus), Laurel und Hardy (in Laurel und Hardy: Schrecken aller Spione) oder Abbott und Costello (in Abbott and Costello in Hollywood) auf.

Ab den 1950er Jahren nahm er zunehmend Gastrollen in Fernsehserien wie The Lone Ranger, Tausend Meilen Staub, Perry Mason, Die Unbestechlichen, Bonanza, Die Leute von der Shiloh Ranch, Lassie, High Chaparral oder Rauchende Colts an. Zudem spielte er die wiederkehrende Rolle des Deputy Hal Norton in 57 Folgen der Fernsehserie Wyatt Earp greift ein. Anfang der 1970er Jahre beendete er seine Karriere.

Willam Tanner heiratete 1935 die Schauspielerin Donrue Leighton,[4] die Ehe wurde aber bald wieder geschieden. Er starb am 2. Dezember 1976 und wurde auf dem Valhalla Memorial Park in North Hollywood beerdigt.[5]

Synchronisiert wurde William Tannen von verschiedenen Sprechern, darunter Manfred Schott und Eberhard Haar.[6]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

FernsehserienBearbeiten

  • 1950–1956: The Lone Ranger (3 Folgen, 3 Rollen)
  • 1951–1953: The Adventures of Kit Carson (7 Folgen, 7 Rollen)
  • 1952–1955: The Roy Rogers Show (8 Folgen, 8 Rollen)
  • 1954: Captain Midnight (Folge 1x02)
  • 1954–1956: Annie Oakley (6 Folgen, 6 Rollen)
  • 1954,1964: Im wilden Westen (Death Valley Days , 2 Folgen, 2 Rollen)
  • 1955–1958: Wyatt Earp greift ein (The Life and Legend of Wyatt Earp, 57 Folgen, 2 Rollen)
  • 1956: Sergeant Preston (Sergeant Preston of the Yukon, Folge 1x17)
  • 1956: Die Texas Rangers (Tales of the Texas Rangers, Folge 1x25)
  • 1957–1962: Wells Fargo (Tales of Wells Fargo, 7 Folgen, 7 Rollen)
  • 1958: Richard Diamond, Privatdetektiv (Richard Diamond, Private Detektive, Folge 2x13)
  • 1958: 26 Men (Folge 2x01)
  • 1958–1962: Wagon Train (3 Folgen, 3 Rollen)
  • 1959: Der Texaner (The Texan, Folge 1x37)
  • 1959: Riverboat (Folge 1x08)
  • 1959–1962: Tausend Meilen Staub (Rawhide, 5 Folgen, 5 Rollen)
  • 1960: Wilder Westen Arizona (Tombstone Territory, Folge 3x15)
  • 1960: Am Fuß der blauen Berge (Laramie, Folge 1x19)
  • 1960: Sugarfoot (Folge 3x13)
  • 1960: Josh (Wanted: Dead Or Alive, Folge 2x31)
  • 1960–1966: Perry Mason (3 Folgen, 3 Rollen)
  • 1961: Die Unbestechlichen (The Untouchables, 2 Folgen, 2 Rollen)
  • 1961–1962: Kein Fall für FBI (The Detectives, 2 Folgen, 2 Rollen)
  • 1962: Meine drei Söhne (My Three Sons, Folge 2x27)
  • 1962: Dr. Kildare (Folge 2x03)
  • 1963–1968: Bonanza (4 Folgen, 4 Rollen)
  • 1965–1966: Die Leute von der Shiloh Ranch (The Virginian, 3 Folgen, 3 Rollen)
  • 1966: Mini-Max (Get Smart, Folge 1x20)
  • 1966: Lassie (Folge 13x11)
  • 1966–1967: Daniel Boone (8 Folgen, 4 Rollen)
  • 1967: Der Marshall von Cimarron (Cimarron Strip, Folge 1x14)
  • 1967–1969: High Chaparral (The High Chaparral, 4 Folgen, 2 Rollen)
  • 1968–1969: Rauchende Colts (Gunsmoke, 2 Folgen, 2 Rollen)
  • 1969: Lancer (Folge 2x12)
  • 1970: Die jungen Anwälte (The Young Lawyers, Folge 1x09)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hal Erickson: William Tannen. In: Allmovie. Abgerufen am 17. Mai 2020 (englisch).
  2. William Tannen in der Internet Broadway Database (englisch), abgerufen am 17. Mai 2020.
  3. Young Tannen–Metro. In: Variety. 3. Juli 1934, S. 2 (englisch, Online bei Archive.org [abgerufen am 17. Mai 2020]).
  4. Marriages. In: Variety. 23. Oktober 1935, S. 59 (englisch, Online bei Archive.org [abgerufen am 17. Mai 2020]).
  5. William Tannen in der Datenbank von Find a Grave. Abgerufen am 17. Mai 2020 (englisch).
  6. William Tannen. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 17. Mai 2020.