Hauptmenü öffnen
Tennis Internazionali di Tennis Carisbo
ATP World Tour
Austragungsort Bologna
ItalienItalien Italien
Erste Austragung 1986
Letzte Austragung 1998
Kategorie International Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32S/16Q/16D
Preisgeld 315.000 US$
Stand: 9. April 2012

Das Internazionali di Tennis (offiziell zuletzt Internazionali di Tennis CARISBO, zuvor Bologna Open) ist ein ehemaliges Herrentennisturnier, das von 1985 bis 1998 in Bologna, Italien ausgetragen wurde. Gespielt wurde im Freien auf Sandplatz. Das Turnier fand bis zur Saison 1995 in der Woche vor Roland Garros statt, danach wurde es meist zwischen den French Open und Wimbledon angesetzt. In der Saison 1999 wurde das Turnier durch die Merano Open in Meran ersetzt.

Im Einzel konnte nur der Spanier Javier Sánchez das Turnier zweimal gewinnen und ist damit Rekordsieger, im Doppel gelang dies mehreren Spielern (darunter ebenfalls Sánchez), Rekordsieger mit drei Titeln ist aber der Australier Laurie Warder.

Inhaltsverzeichnis

TurniersiegerBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Finalergebnis
1998 Spanien  Julián Alonso Marokko  Karim Alami 6:1, 6:4
1997 Spanien  Félix Mantilla Brasilien  Gustavo Kuerten 4:6, 6:2, 6:1
1996 Spanien  Alberto Berasategui Spanien  Carlos Costa 6:3, 6:4
1995 Chile  Marcelo Ríos Uruguay  Marcelo Filippini 6:2, 6:4
1994 Spanien  Javier Sánchez (2) Spanien  Alberto Berasategui 7:63, 4:6, 6:3
1993 Spanien  Jordi Burillo Russland 1991  Andrei Tscherkassow 7:64, 6:77, 6:1
1992 Brasilien  Jaime Oncins Italien  Renzo Furlan 6:2, 6:4
1991 Italien  Paolo Canè Schweden  Jan Gunnarsson 5:7, 6:3, 7:5
1990 Australien  Richard Fromberg Schweiz  Marc Rosset 4:6, 6:4, 7:65
1989 Spanien  Javier Sánchez (1) Argentinien  Franco Davín 6:1, 6:0
1988 Argentinien  Alberto Mancini Spanien  Emilio Sánchez 7:5, 7:64
1987 Schweden  Kent Carlsson Spanien  Emilio Sánchez 6:2, 6:1
1986 Argentinien  Martín Jaite Italien  Paolo Canè 6:2, 4:6, 6:4
1985 Frankreich  Thierry Tulasne Italien  Claudio Panatta 6:2, 6:0

DoppelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Finalergebnis
1998 Vereinigte Staaten  Brandon Coupe
Sudafrika  Paul Rosner
Italien  Giorgio Galimberti
Italien  Massimo Valeri
7:6, 6:3
1997 Brasilien  Gustavo Kuerten
Brasilien  Fernando Meligeni
Vereinigte Staaten  Dave Randall
Vereinigte Staaten  Jack Waite
6:2, 7:5
1996 Sudafrika  Brent Haygarth
Sudafrika  Christo van Rensburg
Marokko  Karim Alami
Ungarn  Gábor Köves
6:1, 6:4
1995 Simbabwe  Byron Black
Vereinigte Staaten  Jonathan Stark
Belgien  Libor Pimek
Vereinigte Staaten  Vincent Spadea
7:5, 6:3
1994 Australien  John Fitzgerald
Australien  Patrick Rafter
Tschechien  Vojtěch Flégl
Australien  Andrew Florent
6:3, 6:3
1993 Sudafrika 1961  Danie Visser
Australien  Laurie Warder
(3)
Vereinigte Staaten  Luke Jensen
Vereinigte Staaten  Murphy Jensen
4:6, 6:4, 6:4
1992 Vereinigte Staaten  Luke Jensen (2)
Australien  Laurie Warder (2)
Argentinien  Javier Frana
Spanien  Javier Sánchez
6:2, 6:3
1991 Vereinigte Staaten  Luke Jensen (1)
Australien  Laurie Warder (1)
Brasilien  Luiz Mattar
Brasilien  Jaime Oncins
6:4, 7:6
1990 Argentinien  Gustavo Luza
Deutschland  Udo Riglewski
Frankreich  Jérôme Potier
Vereinigte Staaten  Jim Pugh
7:6, 4:6, 6:1
1989 Spanien  Sergio Casal (2)
Spanien  Javier Sánchez (2)
Schweden  Tomas Nydahl
Schweden  Jörgen Windahl
6:2, 6:3
1988 Spanien  Emilio Sánchez (2)
Spanien  Javier Sánchez (1)
Schweiz  Rolf Hertzog
Schweiz  Marc Walder
6:1, 7:6
1987 Spanien  Sergio Casal (1)
Spanien  Emilio Sánchez (1)
Italien  Claudio Panatta
Vereinigte Staaten  Blaine Willenborg
6:3, 6:2
1986 Italien  Paolo Canè (2)
Italien  Simone Colombo (2)
Italien  Claudio Panatta
Vereinigte Staaten  Blaine Willenborg
6:1, 6:2
1985 Italien  Paolo Canè (1)
Italien  Simone Colombo (1)
Spanien  Jordi Arrese
Spanien  Alberto Tous
7:5, 6:4

WeblinksBearbeiten