Alberto Berasategui

spanischer Tennisspieler

Alberto Berasategui (* 28. Juni 1973 in Bilbao) ist ein ehemaliger spanischer Tennisspieler.

Alberto Berasategui Tennisspieler
Nation: SpanienSpanien Spanien
Geburtstag: 28. Juni 1973
Größe: 173 cm
Gewicht: 66 kg
1. Profisaison: 1991
Rücktritt: 2001
Spielhand: Rechts
Trainer: Francisco Roig
Preisgeld: 4.676.187 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 278:199
Karrieretitel: 14
Höchste Platzierung: 7 (14. November 1994)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 47:59
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 55 (6. Oktober 1997)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Er begann im Alter von sieben Jahren mit dem Tennis und wurde 1991 europäischer Juniorenmeister. Im selben Jahr wurde er Profitennisspieler und gewann zwei Jahre später in São Paulo seinen ersten Einzeltitel. In den frühen 1990er Jahren konnte er sich als Sandplatzspieler in der Weltspitze etablieren.

Das Jahr 1994 war sein bestes Jahr als Tennisspieler. Er erreichte neun Endspiele und konnte sieben davon gewinnen. Im einzigen Grand-Slam-Endspiel seiner Karriere, dem Finale der French Open, stand er seinem Landsmann Sergi Bruguera gegenüber und verlor in vier Sätzen. Seine höchste Platzierung in der Weltrangliste war Position 7 im November 1994.

In seiner Laufbahn konnte er vierzehn Einzeltitel und einen Doppeltitel erringen. Seinen letzten Titel gewann er 1998 in Estoril.

Berasateguis Markenzeichen war seine unkonventionelle Vorhand, die er mit demselben Griff spielte wie die Rückhand.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Titel)
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (15)
ATP Challenger Tour (8)
Titel nach Belag
Hartplatz (0)
Sand (15)
Rasen (0)
Teppich (0)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

ATP TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 7. November 1993 Brasilien  São Paulo Sand Tschechien  Sláva Doseděl 6:4, 6:3
2. 17. April 1994 Frankreich  Nizza Sand Vereinigte Staaten  Jim Courier 6:4, 6:2
3. 24. Juli 1994 Deutschland  Stuttgart Sand Italien  Andrea Gaudenzi 7:5, 6:3, 7:65
4. 28. August 1994 Kroatien  Umag Sand Slowakei  Karol Kučera 6:2, 6:4
5. 2. Oktober 1994 Italien  Palermo (1) Sand Spanien  Àlex Corretja 2:6, 7:6, 6:4
6. 9. Oktober 1994 Griechenland  Athen Sand Spanien  Óscar Martínez 4:6, 7:64, 6:3
7. 30. Oktober 1994 Chile  Santiago de Chile Sand Spanien  Francisco Clavet 6:3, 6:4
8. 6. November 1994 Uruguay  Montevideo Sand Spanien  Francisco Clavet 6:4, 6:0
9. 18. Juni 1995 Portugal  Porto Sand Spanien  Carlos Costa 3:6, 6:3, 6:4
10. 23. Juni 1996 Italien  Bologna Sand Spanien  Carlos Costa 6:3, 6:4
11. 28. Juli 1996 Osterreich  Kitzbühel Sand Spanien  Àlex Corretja 6:2, 6:4, 6:4
12. 15. September 1996 Rumänien  Bukarest Sand Spanien  Carlos Moyá 6:1, 7:65
13. 5. Oktober 1997 Italien  Palermo (2) Sand Slowakei  Dominik Hrbatý 6:4, 6:2
14. 12. April 1998 Portugal  Estoril Sand Osterreich  Thomas Muster 3:6, 6:1, 6:3
Challenger TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 14. Februar 1993 Argentinien  Mar del Plata Sand Argentinien  Martin Stringari 6:2, 7:5
2. 22. August 1993 Osterreich  Graz Sand Spanien  Carlos Costa 6:4, 6:3
3. 25. September 1994 Spanien  Barcelona Sand Deutschland  Carl-Uwe Steeb 6:3, 7:5
4. 30. Juni 1996 Deutschland  Braunschweig Sand Ungarn  József Krocskó 6:2, 6:2
5. 7. Juli 1996 Italien  Venedig Sand Spanien  Javier Sánchez 6:2, 6:2
6. 22. Juni 1997 Kroatien  Zagreb Sand Kroatien  Ivan Ljubičić 6:1, 6:2
7. 19. Oktober 1997 Agypten  Kairo Sand Marokko  Karim Alami 7:5, 6:3

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 29. August 1993 Kroatien  Umag Sand Osterreich  Thomas Muster 5:7, 6:3, 3:6
2. 10. Oktober 1993 Griechenland  Athen Sand Spanien  Jordi Arrese 4:6, 6:3, 3:6
3. 14. November 1993 Argentinien  Buenos Aires Sand Spanien  Carlos Costa 6:3, 1:6, 4:6
4. 22. Mai 1994 Italien  Bologna Sand Spanien  Javier Sánchez 6:73, 6:4, 3:6
5. 22. Mai 1994 Frankreich  French Open Sand Spanien  Sergi Bruguera 3:6, 5:7, 6:2, 1:6
6. 5. November 1995 Uruguay  Montevideo Sand Tschechien  Bohdan Ulihrach 2:6, 3:6
7. 14. September 1997 Spanien  Marbella Sand Spanien  Albert Costa 3:6, 2:6
8. 19. April 1998 Spanien  Barcelona Sand Vereinigte Staaten  Todd Martin 2:6, 6:1, 3:6, 2:6
9. 10. Oktober 1999 Italien  Palermo Sand Frankreich  Arnaud Di Pasquale 1:6, 3:6

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

ATP TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 20. April 1997 Spanien  Barcelona Sand Spanien  Jordi Burillo Argentinien  Pablo Albano
Spanien  Àlex Corretja
6:3, 7:5
Challenger TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 20. Oktober 1996 Agypten  Kairo Sand Spanien  Germán Puentes Slowakei  Branislav Gálik
Slowenien  Borut Urh
6:0, 6:0

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 14. September 1997 Spanien  Marbella Sand Spanien  Jordi Burillo Marokko  Karim Alami
Spanien  Julián Alonso
6:4, 3:6, 0:6
2. 14. September 1998 Vereinigtes Konigreich  Bournemouth Sand Australien  Wayne Arthurs Vereinigtes Konigreich  Neil Broad
Simbabwe  Kevin Ullyett
6:7, 3:6
3. 19. September 1999 Spanien  Mallorca Sand Spanien  Francisco Roig Argentinien  Lucas Arnold Ker
Spanien  Tomás Carbonell
6:4, 3:6, 0:6

WeblinksBearbeiten