Hauptmenü öffnen

Alberto Berasategui

spanischer Tennisspieler
Alberto Berasategui Tennisspieler
Nation: SpanienSpanien Spanien
Geburtstag: 28. Juni 1973
Größe: 173 cm
Gewicht: 66 kg
1. Profisaison: 1991
Rücktritt: 2001
Spielhand: Rechts
Trainer: Francisco Roig
Preisgeld: 4.676.187 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 278:199
Karrieretitel: 14
Höchste Platzierung: 7 (14. November 1994)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 47:59
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 55 (6. Oktober 1997)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Alberto Berasategui (* 28. Juni 1973 in Bilbao) ist ein ehemaliger spanischer Tennisspieler.

Er begann im Alter von sieben Jahren mit dem Tennis und wurde 1991 europäischer Juniorenmeister. Im selben Jahr wurde er Profitennisspieler und gewann zwei Jahre später in São Paulo seinen ersten Einzeltitel. In den frühen 1990er Jahren konnte er sich als Sandplatzspieler in der Weltspitze etablieren.

Das Jahr 1994 war sein bestes Jahr als Tennisspieler. Er erreichte neun Endspiele und konnte sieben davon gewinnen. Im einzigen Grand-Slam-Endspiel seiner Karriere, dem Finale der French Open, stand er seinem Landsmann Sergi Bruguera gegenüber und verlor in vier Sätzen. Seine höchste Platzierung in der Weltrangliste war Position 7 im November 1994.

In seiner Laufbahn konnte er vierzehn Einzeltitel und einen Doppeltitel erringen. Seinen letzten Titel gewann er 1998 in Estoril.

Berasateguis Markenzeichen war seine unkonventionelle Vorhand, die er mit demselben Griff spielte wie die Rückhand.

WeblinksBearbeiten