Die Danube Upper Austria Open 2023 waren ein Tennisturnier, das vom 8. bis 14. Mai 2023 in Mauthausen stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2023 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

Danube Upper Austria Open 2023
Datum 8.5.2023 – 14.5.2023
Auflage 2
Navigation 2022 ◄ 2023 ► 2024
ATP Challenger Tour
Austragungsort Mauthausen
Osterreich Österreich
Turniernummer 9697
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/23Q/16D
Preisgeld 118.000 
Website Offizielle Website
Sieger (Einzel) Serbien Hamad Međedović
Sieger (Doppel) Monaco Romain Arneodo
Osterreich Sam Weissborn
Turnierdirektor Florian Leitgeb
Turnier-Supervisor Ahmed Abdel-Azim
Letzte direkte Annahme Serbien Miljan Zekić (258)
Stand: 24. April 2023

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Qualifikation Bearbeiten

Die Qualifikation fand am 7. und 8. Mai 2023 statt. Ausgespielt wurden sechs Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Deutschland  Hendrik Jebens
Schweiz  Damien Wenger
Bosnien und Herzegowina  Mirza Bašić
Osterreich  Matthias Ujvary
Rumänien  Marius Copil
Deutschland  Lucas Gerch

Einzel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Osterreich  Dominic Thiem Halbfinale
02. Frankreich  Hugo Gaston Viertelfinale
03. Argentinien  Facundo Bagnis Viertelfinale
04. Niederlande  Gijs Brouwer 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Osterreich  Filip Misolic Finale

06. Osterreich  Sebastian Ofner Halbfinale

07. Schweiz  Leandro Riedi Achtelfinale

08. Osterreich  Dennis Novak Viertelfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Osterreich  D. Thiem 6 6                        
Q  Osterreich  M. Ujvary 4 2   1  Osterreich  D. Thiem 6 6
 Argentinien  F. Delbonis 6 66 6    Argentinien  F. Delbonis 1 4  
ALT  Frankreich  M. Guinard 2 7 2     1  Osterreich  D. Thiem 6 6
 Kroatien  D. Prižmić 6 65 6    Kroatien  D. Prižmić 3 3  
 Serbien  M. Zekić 3 7 3    Kroatien  D. Prižmić 7 4  
 Bulgarien  A. Andreew 7 4 66   7  Schweiz  L. Riedi 5 0 r  
7  Schweiz  L. Riedi 65 6 7     1  Osterreich  D. Thiem 63 2
4  Niederlande  G. Brouwer 4 6 3    Serbien  H. Međedović 7 6  
 Schweiz  A. Ritschard 6 3 6    Schweiz  A. Ritschard 3 1  
Q  Deutschland  L. Gerch 1 3    Serbien  H. Međedović 6 6  
 Serbien  H. Međedović 6 6      Serbien  H. Međedović 7 6
WC  Osterreich  S. Kopp 1 2   8  Osterreich  D. Novak 5 3  
ALT  Bulgarien  A. Lasarow 6 3 r   WC  Osterreich  S. Kopp 5 6 3  
 Frankreich  H. Mayot 6 3 2   8  Osterreich  D. Novak 7 3 6  
8  Osterreich  D. Novak 2 6 6      Serbien  H. Međedović 6 65 6
5  Osterreich  F. Misolic 4 6 6   5  Osterreich  F. Misolic 2 7 4
 Frankreich  G. Mpetshi Perricard 6 3 2   5  Osterreich  F. Misolic 7 6  
Q  Rumänien  M. Copil 65 6 6   Q  Rumänien  M. Copil 5 3  
Q  Deutschland  H. Jebens 7 3 4     5  Osterreich  F. Misolic 3 6 6
WC  Osterreich  G. Melzer 7 1 6   3  Argentinien  F. Bagnis 6 4 1  
ALT  Australien  J. McCabe 61 6 0   WC  Osterreich  G. Melzer 4 6 3  
 Osterreich  M. Neuchrist 1 1   3  Argentinien  F. Bagnis 6 4 6  
3  Argentinien  F. Bagnis 6 6     5  Osterreich  F. Misolic 7 6
6  Osterreich  S. Ofner 62 6 7   6  Osterreich  S. Ofner 61 4  
ALT  Deutschland  L. Weßels 7 4 5   6  Osterreich  S. Ofner 6 7  
Q  Schweiz  D. Wenger 6 5 6   Q  Schweiz  D. Wenger 2 60  
Q  Bosnien und Herzegowina  M. Bašić 4 7 3     6  Osterreich  S. Ofner 3 6 7
WC  Osterreich  L. Neumayer 4 6 3   2  Frankreich  H. Gaston 6 3 64  
 Australien  D. Sweeny 6 1 6    Australien  D. Sweeny 4 5  
 Frankreich  G. Blancaneaux 3 67   2  Frankreich  H. Gaston 6 7  
2  Frankreich  H. Gaston 6 7    

Doppel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Monaco  Romain Arneodo
Osterreich  Sam Weissborn
Sieg
02. Serbien  Nikola Čačić
Kasachstan  Alexander Nedowessow
Viertelfinale
03. Vereinigte Staaten  Robert Galloway
Mexiko  Miguel Ángel Reyes Varela
Viertelfinale
04. Indien  N. Sriram Balaji
Indien  Jeevan Nedunchezhiyan
Viertelfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Monaco  R. Arneodo
 Osterreich  S. Weissborn
3 6 [10]        
 Finnland  P. Niklas-Salminen
 Niederlande  B. Stevens
6 4 [1]     1  Monaco  R. Arneodo
 Osterreich  S. Weissborn
7 2 [10]  
 Niederlande  G. Brouwer
 Niederlande  D. Pel
64 63   WC  Schweiz  J. Kym
 Osterreich  J. Schwärzler
65 6 [7]  
WC  Schweiz  J. Kym
 Osterreich  J. Schwärzler
7 7       1  Monaco  R. Arneodo
 Osterreich  S. Weissborn
w. o.  
3  Vereinigte Staaten  R. Galloway
 Mexiko  M. Á. Reyes Varela
5 7 [10]      Australien  J. McCabe
 Osterreich  S. Ofner
 
 Serbien  I. Sabanov
 Serbien  M. Sabanov
7 5 [8]     3  Vereinigte Staaten  R. Galloway
 Mexiko  M. Á. Reyes Varela
3 6 [9]  
 Australien  J. McCabe
 Osterreich  S. Ofner
6 6    Australien  J. McCabe
 Osterreich  S. Ofner
6 2 [11]  
 Rumänien  V. V. Cornea
 Venezuela  L. D. Martínez
2 4       1  Monaco  R. Arneodo
 Osterreich  S. Weissborn
6 6
 Italien  M. Bortolotti
 Spanien  Í. Cervantes
6 6      Deutschland  C. Frantzen
 Deutschland  H. Jebens
4 2
WC  Osterreich  S. Kopp
 Osterreich  D. Pichler
3 4      Italien  M. Bortolotti
 Spanien  Í. Cervantes
6 6    
 Schweden  F. Bergevi
 Neuseeland  A. Sitak
3 4   4  Indien  N. S. Balaji
 Indien  J. Nedunchezhiyan
2 4  
4  Indien  N. S. Balaji
 Indien  J. Nedunchezhiyan
6 6        Italien  M. Bortolotti
 Spanien  Í. Cervantes
5 6 [6]
 Deutschland  C. Frantzen
 Deutschland  H. Jebens
6 6      Deutschland  C. Frantzen
 Deutschland  H. Jebens
7 1 [10]  
 Osterreich  M. Neuchrist
 Osterreich  N. Oberleitner
3 4      Deutschland  C. Frantzen
 Deutschland  H. Jebens
6 6  
 Frankreich  M. Guinard
 Kroatien  N. Serdarušić
3 3   2  Serbien  N. Čačić
 Kasachstan  A. Nedowessow
3 2  
2  Serbien  N. Čačić
 Kasachstan  A. Nedowessow
6 6    

Weblinks Bearbeiten